Neues aus dem Marvel-Universum
«Venom»: Tom Hardy wird der neue Super-Held

Der Journalist Eddie Brock will den Bösewicht Carlton Drake überführen. Unverhofft kommt er zu Superkräften - und das Spektakel beginnt.

Montag, 01.10.2018, 11:20 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 01.10.2018, 11:11 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 01.10.2018, 11:20 Uhr
Venom (Tom Hardy) muss lernen, seine gefährlichen Seiten unter Kontrolle zu bekommen.
Venom (Tom Hardy) muss lernen, seine gefährlichen Seiten unter Kontrolle zu bekommen. Foto: -

Berlin (dpa) - Nun stößt auch Tom Hardy zum Marvel-Universum dazu. In «Venom» spielt er den Journalisten Eddie Brock , der besessen davon ist, den Gründer der Life Foundation, Carlton Drake (Riz Ahmed), zu überführen.

Als er wieder zu Drakes Experimenten recherchiert, verbindet sich eines Tages das Alien Venom mit Eddies Körper - er hat plötzlich Superkräfte und kann tun, was er will. Doch er muss auch lernen, Venoms gefährliche Kräfte zu kontrollieren. Mit dabei ist Michelle Williams als Eddies Freundin Anne. Regie führte Ruben Fleischer, der mit «Zombieland» und «Gangster Squad» bereits Erfahrungen mit Action-Spektakeln sammelte.

- Venom, USA 2018, keine Angaben zur Länge und FSK, von Ruben Fleischer, mit Tom Hardy, Michelle Williams, Riz Ahmed.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6091958?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F208%2F210%2F
Manolito Schwarz im Recall-Finale
Manolito Schwarz
Nachrichten-Ticker