Oscar-Gewinner
Doku «Free Solo» über Freikletterer

Free-Solo-Kletterer gehen ein enormes Risiko ein - so auch Alex Honnold. Der Extrem-Sportler steht im Mittelpunkt der Dokumentation, in der er sich seinen Lebenstraum zu erfüllen versucht.

Samstag, 16.03.2019, 16:09 Uhr aktualisiert: 18.03.2019, 11:53 Uhr

Berlin (dpa) - Alex Honnold ist Extrem-Sportler und geht dabei so manches Risiko ein: Er ist Free-Solo-Kletterer, das heißt, er klettert alleine, ohne Seil und ohne Sicherung.

Im Sommer 2017 will er sich seinen Lebenstraum erfüllen und den bekanntesten Felsen der Welt - den 975 Meter hohen und fast senkrechten El Capitan im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien. Die mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilmerin Elizabeth Chai Vasarhelyi und ihr Kameramann, Profi-Bergsteiger Jimmy Chin, begleiteten Honnold und zeigen das waghalsige Abenteuer in «Free Solo». Die wurde kürzlich mit den Oscar für den besten Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Free Solo, USA 2018, 100 Min., FSK ab 6, von Elizabeth Chai Vasarhelyi und Jimmy Chin, http://www.capelight.de/free-solo

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6479876?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F208%2F210%2F
Entwicklung spitzt sich zu: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker