Musik
Glänzend - Reichels neues Album "Michels Gold"

Freitag, 05.09.2008, 15:09 Uhr

Vom Michel aus bekommt man eine wunderbare Sicht über Hamburg . Seine ganz eigene Sicht über den Michel hat der gebürtige Hamburger Achim Reichel . Sein neues Album heißt „Michels Gold“, wobei damit nicht die bekannteste Kirche der Hansestadt gemeint ist, sondern das, was dem Engländer John Bull , dem Dänen Holger Danske und den Franzosen ihre Marianne: eine nationale Identifikationsfigur. Der Deutsche Michel. Wie bereits auf dem Vorgängerwerk „VolXlieder“ vertont Reichel Traditionals, also deutsche Volkslieder. Mehr noch als auf dem vor zwei Jahren erschienenen Tonträger gelingt dem Ex-Rattles-Sänger ein harmonisches und stimmiges Album.

Wie bereits 1978 auf dem Album „Regenballade“ und fünfundzwanzig Jahre später auf „Wilder Wassermann“ funktioniert die zeitgenössische Interpretation der Texte von Joseph von Eichendorff oder Hoffmann von Fallersleben. Mit sonorer Stimme trägt Reichel seine umarrangierten Songs vor. Aus dem Munde von Reichel klingt „Kein schöner Land“ wie politische Zeitkritik und Ferdinand Avenarius Ballade „Der Goldrausch“ gerät zu einer aktuellen Konsumkritik. Ein absolutes Highlight ist das zweiteilige Stück „Timm Clasen“.

Seine Band um Frank Wullf (früher bereits bei der von Reichel produzierten Band Ougenweide), dem holländischen Akkordeonisten Berry Sarluis und dem englischen Geiger Pete Sage entwickelt eine ungeahnte Spielfreude. Deutlich wird das auf dem Live-Mitschnitt der Deluxe-Edition des Albums. „Der Goldrausch“ gewinnt deutlich gegenüber der Studiofassung. Die singende Säge stürzt die Live-Fassung der „Regenballade“ in tiefe Schaurigkeit. Das letzte Mal, dass man eine Band mit soviel Spielspaß auf einem Album erleben durfte, war auf Bruce Springsteens „Seeger Sessions“: ebenfalls ein Album mit Interpretationen von Traditionals.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/401211?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F208%2F211%2F594544%2F594548%2F
Wechselchaos in Halle – Preußen holen ein 2:2 beim Spitzenreiter
Fußball: 3. Liga: Wechselchaos in Halle – Preußen holen ein 2:2 beim Spitzenreiter
Nachrichten-Ticker