Auto
Mitsubishi bringt Kleinwagen Mirage nach Europa

Paris (dpa/tmn) - Der kleine Fünfsitzer Mirage von Mitsubishi feiert in Paris Europapremiere. Das 3,71 Meter lange Fahrzeug, das zwischen dem A- und B-Segment angesiedelt ist, stellt der japanische Hersteller auf dem Automobilsalon in der französischen Hauptstadt aus.

Freitag, 28.09.2012, 10:09 Uhr

Auto : Mitsubishi bringt Kleinwagen Mirage nach Europa
In Thailand und Japan ist der Mitsubishi Mirage bereits zu haben - bald kommt der Kleinwagen auch nach Europa. Foto: Stefan Weißenborn Foto: dpa

Angetrieben wird der nur 845 Kilogramm schwere Mirage von Dreizylinder-Benzinern mit 1,0 und 1,2 Liter Hubraum, die 52 kW/71 PS und 59 kW/80 PS leisten. Die Aggregate ermöglichen laut Mitsubishi einen Durchschnittsverbrauch von jeweils um die 4 Liter, genaue Daten nannte das Unternehmen aber noch nicht. In Thailand und Japan ist der Mirage bereits auf den Straßen. Zu sehen ist der Fünftürer auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 29. - 14. Oktober).

Den Spurt auf Tempo 100 bewältigt der Kleinwagen bestenfalls in 11,7 Sekunden. Das Auto fährt bis zu 180 km/h schnell. Eine Handschaltung mit fünf Gängen ist Standard, der 1,2-Liter-Motor kann mit einem CVT-Automatikgetriebe kombiniert werden.

Der Mirage basiert als erstes Fahrzeug von Mitsubishi auf der Global-Small-Plattform, die für Kleinwagen entwickelt wurde, die weltweit vermarktet werden sollen. Preise für das im Innenraum schlicht gehaltene Fahrzeug stehen noch nicht fest. Nach Informationen aus Unternehmenskreisen soll das Einstiegsmodell hierzulande um die 9000 Euro kosten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1174642?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F215%2F596915%2F1240732%2F
Öffnungszeiten in Enschede bereiten deutschen Nachbarn Bauchschmerzen
Verkaufsoffene Sonntage sind in den Niederlanden nicht generell vorgesehen. Die Kommunen entscheiden darüber selbst., die Mitarbeiter der Geschäfts sind wiederum berechtigt, die Arbeit am Sonntag abzulehnen,
Nachrichten-Ticker