Sonderveröffentlichung

Auto
Welche KFZ-Versicherung passt zu mir?

Bei der Auswahl einer guten Kfz-Versicherung kommt es auf drei Faktoren an. Eine günstige Prämie, ein optimaler Kundenservice und hohe Leistungen zeichnen die besten Angebote aus.

Freitag, 28.02.2020, 14:35 Uhr aktualisiert: 28.02.2020, 14:44 Uhr
Auto: Welche KFZ-Versicherung passt zu mir?
Foto: Colourbox.de

Kurz vor dem Jahresende bekommen Fahrzeugbesitzer Post von ihrer Kfz-Versicherung. Verteuert sich der Beitrag im Folgejahr, sollte man nicht länger warten und die  Kfz Versicherung wechseln . Nun beginnt die Suche, bei der verschiedene Kriterien eine gleichwichtige Rolle spielen. Sicherlich lohnt sich der Blick auf den günstigsten Tarif, doch kann die alleinige Fokussierung auf die Prämieneinsparung im Versicherungsfall problematisch werden.

Welche Fahrzeugversicherungen gibt es?

Es gibt Pflichtversicherungen und optionale Kfz-Versicherungen. Die Haftpflicht ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben und muss direkt bei der Anmeldung eines Fahrzeugs auf der Zulassungsstelle nachgewiesen werden. Andere Versicherungen wie der Kaskoschutz, eine Insassenversicherung und der Kfz-Rechtsschutz sind nicht verpflichtend. Doch im Schadenfall erweisen sich die optionalen Autoversicherungen als gute Entscheidung, da die Kfz-Haftpflicht nur die Kostenübernahme für Schäden beim Unfallgegner trägt. Ist das eigene Auto defekt, zahlt die Vollkaskoversicherung. Kommt es zu Streitigkeiten, kann der Kfz-Rechtsschutz hilfreich sein und übernimmt die Kosten für einen sachkundigen Verkehrsrechtsanwalt. 

Die Insassenversicherung ist wichtig, wenn es zu Personenschäden im eigenen Fahrzeug kommt und das Risiko eines finanziellen Fiaskos vermieden werden soll. Die meisten Versicherungsnehmer haben eine riskante Lücke in ihrer Kfz-Versicherung. Wird der Fahrerschutz ausgespart, kann ein Unfall mit den Folgen einer schweren Verletzung zu enormen finanziellen Problemen bis hin zur privaten Insolvenz führen. 

Eine leistungsstarke Kfz-Versicherung ist essentiell 

Jeder Autofahrer sollte sich für die für ihn beste Kfz-Versicherung entscheiden. Um diese zu finden, sind Vergleiche der Leistungen und der Prämien essentiell. Mit günstigen Tarifen und vielen Individualleistungen ist die DA-Direkt von Stiftung Finanztest als bester Direktversicherer prämiert. Schon vor dem Vergleich der Tarife sollte sich der potenzielle Versicherungsnehmer eine Checkliste anfertigen, die alle für ihn relevanten Leistungsbestandteile und Schadenübernahmehöhen beinhaltet. Experten raten davon ab, beim Kfz Versicherung wechseln primär auf die Prämie zu schauen und das Hauptargument für eine adäquate Absicherung - das Leistungsportfolio - auszusparen. Die Kostenübernahme einer guten Autoversicherung liegt über dem Durchschnitt und gibt im Schadenfall Sicherheit. Leistungsstärke heißt weiterführend, dass die Ansprechpartner in der Schadenabteilung rund um die Uhr und auf verschiedenen Wegen erreichbar sind. 

Wissenswertes zur Kfz-Zulassung 

Die An- und Abmeldung von Fahrzeugen sollte gut vorbereitet werden . Was ist zum Beispiel, wenn man sein Fahrzeug verkauft? Sollte es vorher abgemeldet, oder kann es mit der eigenen Versicherung und angemeldet an einen neuen Besitzer übergeben werden? Wichtig ist, dass der Versicherungsnehmer den Verkauf bei der Kfz-Versicherung meldet. Hier kann eine Übergangsregelung bis zum nächsten Werktag getroffen werden, so dass das Auto beim Kauf versichert ist. Für die Zulassung ist die eVB Nummer der Kfz-Versicherung nötig. Diese wird auf Wunsch auch in Echtzeit online oder telefonisch durchgegeben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7300667?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F215%2F
Nachrichten-Ticker