Fr., 23.10.2020

Verkehrsrecht Trägt Radlerin ohne Helm Mitschuld am Unfall?

Ein Unfall im Straßenverkehr kann für Radfahrer sehr gefährlich werden. Ein Helm ist daher sinnvoll - eine Helmpflicht für Radler gibt es aber nicht.

Der Stadtverkehr ist wuselig - und vor allem für Radfahrer gefährlich. Kommt es zum Unfall mit einem Auto, drohen schwere Verletzungen. Haften Radler mit, wenn sie ohne Helm fahren? Von dpa

Fr., 16.10.2020

26 Jahre ohne Führerschein Nach langer Pause: Fahrerlaubnis nur mit Prüfung

Alter Führerschein - ohne Fahrpraxis? Dann ist eventuell eine neue Fahrprüfung fällig.

Alkohol am Steuer - der Führerschein ist futsch. Doch kann man ihn sich nach extrem langer Zeit einfach so neu erteilen lassen? Von dpa


Fr., 09.10.2020

Verkehrsrecht Betrunken auf E-Tretroller: Wann ist Führerschein in Gefahr?

Fahrer von E-Tretrollern müssen sich grundsätzlich an die gleichen Promillegrenzen halten wie Autofahrer.

Wer es nach zwei, drei Gläsern Bier oder Wein nicht mehr zu Fuß nach Hause schafft, sollte stattdessen nicht den E-Tretroller nehmen. Denn auch hier droht bei zu viel Promille im Blut der Führerscheinentzug. Von dpa


Fr., 02.10.2020

Gesetz der Straße Falschparker auf E-Auto-Platz muss mit Abschleppen rechnen

Wer unberechtigt auf einem E-Auto-Parkplatz parkt, darf unverzüglich abgeschleppt werden.

Sonderparkplätze für Elektroautos sind für andere Fahrzeuge tabu. Selbst wenn ein zweiter Ladesäulenplatz daneben noch frei ist und niemand behindert wird, hat das Falschparken dort deutliche Folgen. Von dpa


Fr., 25.09.2020

Überholender war im Recht Nicht zurückgeschaut: Kein Schadenersatz nach Wende-Unfall

Wer beim Wenden nicht auf den nachfolgenden Verkehr achtet, verstößt gegen die Rückschaupflicht und muss womöglich für Unfallschäden aufkommen.

Ein Autofahrer wird nach dem Abbiegen langsamer und will wenden. Doch in diesem Moment kommt es zu einem Unfall mit dem nachfolgenden Auto, das zum Überholen angesetzt hatte. Wer zahlt den Schaden? Von dpa


Fr., 18.09.2020

Übernachten Wohnmobil auf öffentlichem Parkplatz kann verboten sein

Wer einen Parkplatz als Stellplatz zum Wohnen missbraucht, muss mit Bußgeldern rechnen. (Symbolbild).

Um ihre Fahrtüchtigkeit wieder herzustellen, dürfen die Fahrer von Wohnmobilen auf manchen öffentlichen Parkplätzen auch übernachten. Ein Ersatz für einen richtigen Stellplatz ist das jedoch nicht. Von dpa


Fr., 11.09.2020

Urteil entscheidet Wann gilt «rechts vor links» im Parkhaus?

Die Vorfahrtsregel «rechts vor links» kann auch in einem öffentlichen Parkhaus gelten. Das hängt davon ab, ob die Spuren dem Suchverkehr dienen oder ob sie auch Straßencharakter haben.

Ein Unfall im Parkhaus - zwei Beteiligte streiten sich. Wer hatte Vorfahrt, wer musste warten? Ob hier «rechts vor links» gilt, hängt laut Urteil von einem entscheidenden Faktor ab. Von dpa


Fr., 04.09.2020

Unterlassungsklage Falsche Angaben können für Autoverkäufer teuer werden

Um die eigene Anzeige auf einer Verkaufsplattform besonders hervorzuheben, hilft ein niedriger Kilometerstand. Falsche Angaben machen, sollten Autoverkäufer dennoch nicht.

Niedrige Laufleistungen sorgen bei Gebrauchtwagen für Aufmerksamkeit. In manchen Onlineportalen führt das zu einer hervorgehobenen Listung. Wer dabei falsche Angaben macht, kann Ärger bekommen. Von dpa


Mi., 02.09.2020

Vollbremsung ohne Grund Muss ein Auffahrender allein haften?

Wer auffährt, hat Schuld: Der Anscheinsbeweis spricht dafür, aber es hängt vom Einzelfall ab, ob auch der Vorausfahrende mithaften muss.

Der sogenannte Anscheinsbeweis spricht beim Auffahrunfall dafür, dass der Auffahrende in der Regel Schuld hat. Doch was ist, wenn der Vordermann plötzlich auf der Landstraße grundlos bremst? Von dpa


Di., 01.09.2020

Bloß nicht nerven Wann darf ich eigentlich hupen?

«Tööt tööt!» Wann im Straßenverkehr gehupt werden darf und wann nicht, ist gesetzlich streng reglementiert.

Der da vorn hat mich geschnitten - möööp. Warum fährt die nicht schneller - möööp, möööp! Hupen, um seiner Wut um hinter dem Steuer Ausdruck zu verleihen, mag reizvoll sein - doch wann ist es erlaubt? Von dpa


Fr., 21.08.2020

Gesetz der Straße Für Fahrzeugüberführung muss man keinen Urlaub nehmen

Ein Auto wird auf einen Abschleppwagen gehoben. Symbolbild.

Bei einem Unfall kommt der Verursacher für die Kosten auf. Aufwand hat ein Geschädigter dennoch. Aber er ist nicht dafür zuständig, das reparierte Auto selbst in seinen Heimatort zurückzuholen. Von dpa


Fr., 14.08.2020

Durch Kreisel gedriftet Angeberei oder illegales Autorennen?

Manche Autofahrer frischen ihre Kenntnisse zum Kreisverkehr besser auf. (Symbolbild).

Illegale Autorennen gelten als Straftat. Doch reicht bereits ein ausbrechendes Heck bei der Fahrt durch einen Kreisverkehr dafür aus? Darüber musste ein Gericht entscheiden. Von dpa


Fr., 07.08.2020

Gericht entscheidet Fahrer muss nicht nach Katze unter dem Auto schauen

Autofahrer sind vor dem Losfahren nicht dazu verpflichtet nachzuschauen, ob sich eine Katze unter ihrem Wagen versteckt hat.

Katzenliebe kann sehr teuer werden - etwa dann, wenn das Tier von einem startenden Auto angefahren wird und in die Klinik muss. Hätte der Fahrer zuvor nachschauen müssen? Und ist er in der Haftung? Von dpa


Di., 04.08.2020

Was Autofahrer wissen wollen Ab wann dürfen Kinder im Auto vorne sitzen?

Ein Kind muss mindestens 150 Zentimeter groß, um vorne im Auto sitzen zu dürfen.

«Das darfst du erst, wenn du groß bist» - die meisten Kinder dürften diesen Satz auswendig kennen. Aber wann ist man groß genug, um zum Beispiel im Auto vorne zu sitzen? Von dpa


Fr., 31.07.2020

Gesetz der Straße Lautes Auto keine Entschuldigung für Martinshorn-Überhören

Ein Rettungswagen mit Blaulicht und Signalhorn im Einsatz.

Wenn Polizei und Rettungskräfte die Sirene am Fahrzeug einschalten, eilt es. Andere Verkehrsteilnehmer müssen Platz machen. Doch was ist, wenn ihr lautstarkes Auto das Martinshorn überhörbar macht? Von dpa


Fr., 24.07.2020

Anspruch auf Gewährleistung Geschäfts- und Privatautokauf: Welche Unterschiede gibt es?

Beim Gebrauchtwagenkauf besteht nicht immer Anspruch auf Gewährleistung - beim Kauf eines Firmenwagens beispielsweise.

Sie kaufen für sich privat ein Auto vom Händler? Dann kann er die Gewährleistung nicht ausschließen. Bei Geschäftskunden dagegen geht das schon. Doch auch dann gibt es Ausnahmen, wie ein Urteil zeigt. Von dpa


Fr., 17.07.2020

Kind verletzt Fußgängerin Auch junge Radler können für Unfall haften

Eine Mutter begleitet ihr Kind auf dem Fahrrad. (Symbolbild).

Wenn Kinder im Straßenverkehr Unfälle verursachen, können auch sie dafür haften müssen. Ein Urteil zeigt, welche Rolle dabei ihr Alter spielt - aber auch die verletzte Aufsichtspflicht der Eltern. Von dpa


Fr., 10.07.2020

Gesetz der Straße Mithaftung bei Unfall trotz Tempo-Einhaltung möglich

Fahrzeuge sind am Morgen bei Nebel auf der Autobahn A661 (hinten) und auf der Friedberger Landstraße (vorne) unterwegs.

Eine Autofahrerin hält sich an ein angezeigtes Tempolimit - und haftet dennoch nach einem Unfall mit, weil sie zu schnell gefahren ist. Was sind die Hintergründe für dieses Urteil eines Gerichts? Von dpa


Fr., 10.07.2020

Chaos um neue StVO Neue Raser-Regeln bundesweit außer Vollzug

Laut der neuen Straßenverkehrsordnung droht ein Monat Führerscheinentzug, wenn man innerorts 21 km/h oder außerorts 26 km/h zu schnell fährt. Doch derzeit sind die neuen Fahrverbots-Regeln bundesweit außer Vollzug.

Wegen eines Formfehlers werden neue Raser-Regeln vorerst nicht geahndet. Bund und Länder müssen nun klären, wie es mit der neuen Straßenverkehrsordnung weitergeht - es zeichnen sich schwierige Verhandlungen ab. Von dpa


Di., 07.07.2020

Verkehrsrecht Im Halteverbot droht Falschparkern Mithaftung

Im absoluten Halteverbot parken, kann teuer werden.

Es ist kein Kavaliersdelikt, wenn Autofahrer im Halteverbot parken. Neben Bußgeldern droht Falschparkern nach Unfällen sogar die Mithaftung. Von dpa


Fr., 03.07.2020

Recht im Verkehr Auto verliehen: Haftet Halter für Umweltplakettenverstoß?

Bei einem Umweltzonenverstoß muss der Fahrzeughalter für die Kosten der Fahrerermittlung aufkommen.

Ein Autohalter verleiht sein Auto. Das Fahrzeug steht später ohne Plakette in einer Umweltzone. Der Fahrer lässt sich nicht mehr ermitteln. Muss der Halter für Bußgeld und Ermittlung aufkommen? Von dpa


Do., 02.07.2020

Kein Bußgeld und Fahrverbot? Im Eiltempo nach Haushaltsunfall auf der Straße unterwegs

Grundsätzlich kann eine Ordnungswidrigkeit durch Notstand gerechtfertigt sein, nicht aber im Falle eines blutenden Fingers.

Ein Unfall im Haushalt, der Finger blutet - es folgt die schnelle Fahrt zum Krankenhaus mit dem privaten Pkw. Kann, wer dabei geblitzt wird, auf mildernde Umstände wegen Notstand vor Gericht hoffen? Von dpa


Fr., 19.06.2020

Gerichtsurteil Muss Fahrer nach Unfall mit E-Scooter immer mithaften?

Für E-Scooter-Fahrer gibt es keine verschuldensunabhängige Haftung.

Von Kraftfahrzeugen geht im Straßenverkehr immer eine Betriebsgefahr aus. Nach Unfällen können Halter daher mithaften müssen - auch ohne ein verkehrswidriges Verhalten. Gilt dies auch für E-Scooter? Von dpa


Fr., 12.06.2020

Gesetz der Straße Gilt Fernbedienung für Navi als Handyverstoß?

Auch die Fernbedienung eines Navis darf während der Fahrt nicht bedient werden.

Mit dem Handy ohne Freisprechanlage zu telefonieren ist Autofahrern verboten. Schon allein solche Geräte in die Hand zu nehmen, ist nicht erlaubt. Fällt eine Navi-Fernbedienung auch darunter? Von dpa


Fr., 05.06.2020

Gesetz der Straße Urteil: Kfz-Versicherung zahlt auch bei Autobrand dank Grill

Das Landgericht Saarbrücken stellte klar: Ging die Gefahr von seinem Fahrzeug aus, muss die Kfz-Versicherung des Schadengegners zahlen - etwa auch wenn ein brennender Grill einen Autobrand auslöste.

Ein Auto gerät beim Parken in Brand und steckt so ein weiteres an - muss die Kfz-Versicherung des ersten Autohalters für den Schaden am zweiten Auto bezahlen? Von dpa


1 - 25 von 258 Beiträgen