Digitales - Archiv


Fr., 17.02.2017

Facebook-Videos künftig mit Ton Wer den Sound nicht will, muss die Einstellungen ändern

colourbox.de (Symbolbild)

Nicht erschrecken: Facebook-Videos starten künftig automatisch mit Ton. Wir verraten, wie man den Ton abstellen kann - und welche Neuerungen Facebook außerdem noch plant. Von Carsten Voß


Fr., 17.02.2017

Huahrr, klirr, arrggh Schwertkampf-Simulation «For Honor» im Test

Nichts für zart besaitete Spieler: «For Honor» will den Schwertkampf mit allen Facetten simulieren. Das ist mitunter ziemlich blutig.

Mit dem Spiel «For Honor» geht Ubisoft neue Wege - und bringt eine mittelalterliche Kampfsimulation, die mehr als kurzweilige Unterhaltung sein will. Zwar ist die Story etwas müde und historische Genauigkeit nur Nebensache. Das Kampfsystem hat es aber in sich. Von dpa


Fr., 17.02.2017

Bundesnetzagentur Mehr Transparenz für Verbraucher auf Telekom-Märkten

Neue Verordnung: Telekommunikationskunden sollen vor Vertragsschluss übersichtliche Produktinformationen erhalten. Auch während der Vertragslaufzeit soll es mehr Transparenz geben.

Bei der Wahl eines Telekommunikationsanbieters verlieren Verbraucher schnell die Orientierung. Gesprächs- und Datenvolumen, Flatrates und Surftempo - ein Tarifdickicht macht die Wahl oft zur Qual. Jetzt greift die Bundesnetzagentur durch: Betreiber müssen informieren. Von dpa


Fr., 17.02.2017

Stadteplaner Neuauflage für PC und Konsolen: «Constructor» kommt zurück

Im Kampf gegen die konkurrierenden Baufirmen ist in «Constructor» nahezu jedes Mittel möglich - zum Beispiel kapitale Wasserschäden.

Der Städtebausimulator «Constructor» hat bereits vor 20 Jahren bei Strategiespielern für Begeisterung gesorgt. Jetzt erscheint eine Neuauflage des Klassikers. Diesmal haben es die Gamer auch mit dubiosen Machenschaften zu tun. Von dpa


Fr., 17.02.2017

Nachrichten im Netz Zuckerberg will mit Facebook sozialen Wandel herbeiführen

Laut Mark Zuckerberg soll Facebook künftig eine soziale Rolle übernehmen.

Mit fast 1,9 Milliarden Nutzern hat Facebook eine gewaltige Menge Menschen aus aller Welt auf einer Online-Plattform versammelt. Gründer und Chef Mark Zuckerberg macht sich nun Gedanken darüber, wie Facebook mehr soziale Bedeutung bekommen kann. Von dpa


Fr., 17.02.2017

Zahlende Autos IBM und Visa wollen Bezahlen revolutionieren

IBM und Visa wollen vernetzte Maschinen bezahlen lassen.

Bezahlen nach dem Einkauf ist bislang eine einfache Sache - Bargeld oder Karte. Geht es nach IBM und Visa, soll das Einkaufen und Geldausgeben künftig mit nahezu jedem Gerät möglich sein - ob Auto oder Turnschuh. Von dpa


Fr., 17.02.2017

Missgeschick mit Folgen Was tun, wenn das Notebook baden geht?

Wasser kann im Notebook zu Kurzschlüssen führen und dadurch schwere Schäden anrichten.

Eine kleine Unachtsamkeit mit großen Folgen: Kippt man aus Versehen ein Getränk in den Laptop, drohen schwere Schäden am Gerät. Aber was kann man noch tun, wenn der Rechner baden geht? Von dpa


Fr., 17.02.2017

Individuell gestalten Wunschfarbe für Windows 10

Individuell gestalten : Wunschfarbe für Windows 10

Mittlerweile können Windows-10-Nutzer nicht nur aus vordefinierten Farben auswählen, sondern auch eine ganz eigene Lieblingsfarbe festlegen. Dafür stehen nun jede Menge Mischtöne bereit. Von dpa


Fr., 17.02.2017

Beliebtes Spiel «Pokémon Go» bekommt mehr als 80 neue Figuren

Bislang gab es bei dem Spiel «Pokémon Go» 700 Figuren. Jetzt sind 80 weitere hinzugekommen.

Das Spiel «Pokémon Go» sorgt seit dem letzten Sommer bei vielen Smartphone-Besitzern für Begeisterung. Das hat die Entwickler zusätzlich motiviert. Jetzt haben sie einige Änderungen vorgenommen, die mehr Spaß versprechen. Von dpa


Fr., 17.02.2017

Krypto-Messenger Threema nun auch am PC nutzbar

Der Krypto-Messenger Threema hat - vorerst nur in der Android-Version - nun auch einen Web-Ableger für Vielschreiber.

Nach WhatsApp bietet auch Threema eine Desktop-Version an. Wenn auch nur für Nutzer der Android-App. Doch die können nun am PC in einem eigenen Fenster mit Freunden chatten. Von dpa


Fr., 17.02.2017

Mit und ohne Spiegel Canon mit drei neuen Systemkameras

Die Canon EOS M6 kommt ohne Sucher und wiegt dafür ohne Objektiv auch nur 390 Gramm. Ein elektronischer Sucher zum Aufstecken (EVF-DC2) ist für 270 Euro als Zubehör erhältlich.

Canon stockt sein Angebot an Systemkameras auf: Das Unternehmen hat die EOS M6, EOS 77D und EOS 800D vorgestellt. Alle drei sind technisch eng verwandt. Von dpa


Fr., 17.02.2017

Digitales 5 Tipps - So stellt man sich in Singlebörsen optimal dar!

Digitales : 5 Tipps - So stellt man sich in Singlebörsen optimal dar!

Die Anmeldung bei einer Online-Dating Plattform erfordert nicht nur große Überwindung, sondern stellt den User auch vor einige Schwierigkeiten. Was soll man im Profil über sich preisgeben? Was interessiert einen potenziellen Flirtpartner überhaupt? Wer bin ich und wie stelle ich dies in wenigen Worten dar?


Do., 16.02.2017

Darstellungsfehler Problem-Monitor LG Ultrafine 5K: WLAN-Router meiden

WLAN-Router stören den LG Ultrafine 5K.

Externe Funksignale bringen LGs Monitor Ultrafine 5K zum Flackern. Nutzer sollen deshalb auf Abstand zu WLAN-Routern gehen. Nutzer des Thunderbolt-3-Displays für Apples neues MacBook Pro sollen sich an den LG-Kundendienst wenden - eine Nachrüstung ist möglich. Von dpa


Do., 16.02.2017

Bildungsmesse Didacta Zäher Abschied von der Kreide

Eine Mitarbeiterin des Bildungsmedienanbieters Gida stellt auf der Bildungsmesse Didacta ein interaktives Whiteboard vor.

Gefühlt ist die Digitalisierung seit zehn Jahren Topthema auf der jährlichen Bildungsmesse Didacta. Trotzdem kommen Deutschlands Schulen nicht so recht hinterher. Doch was sind die Gründe dafür? Von dpa


Do., 16.02.2017

Übersicht im Internet Webseite ermöglicht Bilder-Rückwärtssuche auf dem Smartphone

Bilder-Rückwärtssuche auch auf dem Smartphone gibt es über die Webseite des Entwicklers Amit Agarwal.

Heutzutage ist es beinahe unmöglich, den Überblick über alle hochgeladenen Fotos zu behalten. Eine neue Webseite schafft jetzt Abhilfe mit einer speziellen Funktion. Von ihr können auch Smartphone-Besitzer Gebrauch machen, allerdings unter einer Bedingung. Von dpa


Do., 16.02.2017

Multitasking am Bildschirm Wenn Fernsehen nicht genug ist: Das Phänomen Second Screen

Multitasking am Bildschirm : Wenn Fernsehen nicht genug ist: Das Phänomen Second Screen

Ein Auge auf dem Fernseher, das andere auf dem Smartphone: Gemeinsam mit anderen Mobilgeräten hat der Alleskönner die Mediennutzung auch daheim grundlegend verändert. Die Sender haben das erkannt und machen immer mehr sogenannte Second-Screen-Angebote. Von dpa


Do., 16.02.2017

Reparatur-Eingriffe Nicht ladende Powerbank wieder flott machen

Wenn eine Powerbank nicht lädt, kann das an dem USB-Kabel liegen. Das sollten Nutzer berücksichtigen, bevor sie das Gerät sofort entsorgen.

Technische Geräte sorgen manchmal für Probleme. Viele neigen dann dazu, sie sofort zu entsorgen. Bei mobilen Stromspeichern lohnt es sich aber, zunächst mit einigen wenigen Handgriffen zurechtzukommen. Von dpa


Do., 16.02.2017

Heim-Assistenten Amazon Echo und Echo Dot im freien Verkauf

Amazons Lautsprecher Echo gibt es in Schwarz und Weiß. Im kleineren Amazon Dot (rechts) steckt die gleiche Technik, nur der große Lautsprecher fehlt.

Echo und Echo Dot sind nun für alle Kunden erhältlich. Sie können die Lautsprecher per Sprache steuern. Musik hören, Wecker stellen und ein Taxi rufen - das geht damit fix auf Kommando. Von dpa


Mi., 15.02.2017

Gemeinsam schöner hassen Dating-App «Hater» verkuppelt Singles auf Grundlage von Hass

Liebe durch Hass: Das ist das Konzept der neuen Dating-App «Hater». Hier werden potenzielle Partner auf Grundlage ihrer gemeinsamen Antipathien zusammengebracht.

New York (dpa) - Mücken, langsame Autofahrer, Cargo-Hosen, Smalltalk - fast jeder Mensch hat ein paar Dinge im Leben, die er nicht ausstehen kann. Diese Ablehnung macht sich nun eine Dating-App aus den USA zunutze: Sie verkuppelt Singles auf Grundlage dessen, was sie nicht leiden können. Von dpa


Mi., 15.02.2017

Technischer Support Rechner gebraucht kaufen: Eigentümer-Übertragung prüfen

Wer einen gebrauchten Rechner kauft, sollte sich erkundigen, ob eine Online-Produktregistrierung notwendig ist.

Gebrauchte Rechner sind oft deutlich günstiger. Doch Käufer sollten darauf achten, ob der Hersteller eine Eigentümer-Übertragung verlangt, denn sonst kann es Probleme beim technischen Support geben. Von dpa


Mi., 15.02.2017

Formeln im Textprogramm Mathematische Brüche in Word

Im Textprogramm Word lassen sich auch Brüche darstellen. Dafür gibt es die Funktion «Formel».

Microsoft Word bietet einen eingebauten Generator für Brüche: Damit lassen sich mit wenig Aufwand anschaulichmathematische Brüche darstellen. Von dpa


Di., 14.02.2017

Aus der Zeit gefallen? Nokia bringt "neues" Retro-Handy auf den Markt

Aus der Zeit gefallen? : Nokia bringt "neues" Retro-Handy auf den Markt

Der finnische Telekommunikationskonzern Nokia bringt ein neues Handy heraus: das "Nokia 150". Gerüchten zufolge soll auch ein alter Bekannter Ende des Monats wieder auf den Markt kommen. Von Jan Reinken


Di., 14.02.2017

Umfrage Jeder vierte User war im Netz schon auf Partnersuche

Viele Menschen hoffen, online die große Liebe zu finden. Doch nur knapp die Hälfte von ihnen versucht es auch, zeigt eine Studie des IT-Verbands Bitkom.

Viele Menschen hoffen, online die große Liebe zu finden. Doch nur knapp die Hälfte von ihnen versucht es auch, zeigt eine Studie. Dabei sind Partnerschaftsportale beliebter als reine App-Angebote. Von dpa


Di., 14.02.2017

Digitales Antennenfernsehen DVB-T2 HD: Beim Receiverkauf auf HbbTV-Fähigkeit achten

Bald wird das Signal von DVB-T auf den neuen Standard DVB-T2 HD umgestellt. Beim Kauf eines neuen Receivers sollten Nutzer die HbbTV-Fähigkeit des Fernsehers beachten.

Im März geht das Antennenfernsehen DVB-T2 HD an den Start. Wer die neue Übertragung nutzen möchte, braucht dafür den richtigen Receiver. Käufer sollten aufpassen, dass das Gerät die Funktionen des Fernsehers nicht einschränkt. Von dpa


Di., 14.02.2017

Organisationshilfe Termine planen auf dem Smartphone: Was Kalender-Apps können

Frei oder verplant: Mit Kalender-Apps hat man die Woche gut im Blick.

Erst das Meeting, dann ein wichtiges Telefonat, später Abendessen mit Freunden: Wessen Tage vollgepackt sind mit Terminen, der braucht einen vernünftigen Organizer. Die Waffe der Wahl sind Kalender-Apps fürs Smartphone. Von dpa


301 - 325 von 9455 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.