Digitales - Archiv


Mi., 12.04.2017

Wechsel erforderlich BSI warnt vor Nutzung von Windows Vista nach Support-Ende

Windows Vista wurde soeben von Microsofts Supportliste geworfen.

Microsofts Betriebssystem Windows Vista wird ab jetzt nicht mehr aktualisiert. Wer sich noch nicht um eine Alternative gekümmert hat, sollte das umgehend tun. Denn Vista bietet kaum noch Sicherheit. Von dpa


Mi., 12.04.2017

Version 52 E-Mail-Client Thunderbird jetzt mit Twitter-Unterstützung

Die neue Thunderbird-Version beinhaltet ein paar Verbesserungen.

Thunderbird läuft jetzt mit der Version 52. Die Chat-Funktion des E-Mail-Clients unterstützt nun auch Direktnachrichten von Twitter. Zudem profitieren Nutzer des Thunderbird-Kalenders vom Update. Von dpa


Di., 11.04.2017

Eigene Währung gibts dazu «Minecraft» bekommt Marktplatz für Spieler-Kreationen

Neue Texturen oder Welten gefällig, ohne dafür stundenlang zu bauen? Der Market Place soll «Minecraft»-Spielern genau das liefern.

In «Minecraft» startet der große Klötzchenverkauf: Auf einem neuen Marktplatz sollen Spieler nun ihre Konstruktionen zu Geld machen können. Für die Transaktionen ruft Microsoft sogenannte Coins ins Leben. Von dpa


Di., 11.04.2017

Ein Kraftpaket Nvidia bringt Grafikkarte Titan Xp für 1350 Euro

Nvidias Titan Xp ist das aktuelle Spitzenmodell des Herstellers. Die Grafikkarte mit 3840 Rechenkernen und 12 Gigabyte Videospeicher kommt für rund 1350 Euro in den Handel.

Welch ein Kraftpaket: Nvidias neue Grafikkarte Titan Xp kommt mit 3840 Shader-Rechenkernen daher und ist damit schneller als ihre Vorgängerin. Für so viel Power muss man aber auch tief in die Tasche greifen. Von dpa


Di., 11.04.2017

Nachhaltig telefonieren Gebrauchte Smartphones kaufen

Gerade Android-Handys fallen schon nach kurzer Zeit im Preis. Wer nicht immer das neueste Modell haben will, kann hier Geld sparen.

Das alte Handy hat ausgedient, und das Budget ist knapp? Beim Kauf eines gebrauchten Smartphones können Verbraucher bis zu 50 Prozent sparen. Dabei sollten sie einige Dinge beachten, sonst wird das Schnäppchen ein Reinfall. Von dpa


Di., 11.04.2017

Power-Point-Alternative Mailbox.org: Officepaket kann nun auch präsentieren

Nutzer von Mailbox.org können nun auch Präsentationen im Webbrowser erstellen und bearbeiten.

Nach Text und Tabellen erweitert Mailbox.org sein Officepaket um Präsentationen. Diese können im Webbrowser bearbeitet und verschlüsselt gespeichert werden. Von dpa


Di., 11.04.2017

Für iOS und Android Neue mobile Spiele: Von Knackis und Weltraum-Zügen

Nichts wie raus aus dem Bau! In «The Escapists» geht es um die mehr oder weniger elegante Flucht aus dem Knast.

Einen Gefängnisausbruch planen, oder doch lieber eine Zugstrecke durchs All eröffnen? Bei Smartphone-Spielen ist beides problemlos möglich. Außerdem zeigt «Golf Zero», dass der feine Sport nicht ungefährlich ist. Ein Überblick zu neuen Spielen für unterwegs. Von dpa


Mo., 10.04.2017

Trend-App bei Teenagern Datenschutz-Misstöne bei Musical.ly

Mit Musical.ly nimmt man 15-Sekunden-Musikvideos auf und teilt diese in einem sozialen Netzwerk. Verbraucherschützer raten bei der App zur Vorsicht.

Mit dem Smartphone zum Star werden: Diesen Traum träumen viele Nutzer der Musikvideo-App Musical.ly, wenn sie Playback-Clips aufnehmen und mit den anderen «Musern» teilen. Experten warnen aber vor kritischen Voreinstellungen und dem Umgang mit den Nutzerdaten. Von dpa


Mo., 10.04.2017

Für Magenta-Tarif-Kunden Unbegrenztes Streaming bei Telekom hat Einschränkungen

Mit StreamOn können Telekom-Kunden Musik- und Video-Inhalte ohne Datenverbrauch streamen - sofern es sich um Inhalte der Partner handelt.

Musik und Videos unterwegs ohne Ende streamen - das will die Telekom mit ihrer neuen Option StreamOn ermöglichen. Die schöne neue Streamingwelt hat aber einige hauptsächlich technische Einschränkungen. Von dpa


Mo., 10.04.2017

3D bis Datenschutz Windows 10 Creators Update: Das sind die neuen Funktionen

Das Windows 10 Creators Update bringt jede Menge Neuerungen mit sich.

Am 11. April beginnt die Auslieferung des dritten großen Updates für Windows 10. Das Creators Update bringt einige neue Funktionen in das Betriebssystem. Außerdem soll es Nutzern mehr Überblick in Sachen Datenschutz und Sicherheit geben. Von dpa


Mo., 10.04.2017

Ganz nah dran Canon bringt Makro-Objektiv mit Beleuchtung

Canons 35-Millimeter-Linse verfügt über eine eigene Beleuchtung. Das Makro-Objektiv für Canons APS-C-Systeme kommt im Mai für rund 430 Euro in den Handel.

Mit dem neuen Makroobjektiv EF-S von Canon kommen jetzt auch ganz kleine Dinge groß raus. Denn das Objektiv ermöglicht Aufnahmen aus minimaler Distanz. Auch für eine professionelle Ausleuchtung ist gesorgt. Von dpa


Mo., 10.04.2017

Kostenloser Dienst Tinydocs: Textverarbeitung für Online-Publizisten

Texte im Internet bearbeiten und veröffentlichen - das geht ganz einfach mit Tinydocs.

Eine Textverarbeitung steht heute auf fast jedem Rechner zur Verfügung - aber eben auch nur auf fast jedem. Die Online-Textverarbeitung Tinydocs kann auf jedem Gerät benutzt werden, auch auf Mobilgeräten. Von dpa


Mo., 10.04.2017

SmartScreen-Filter Windows 10: Nur Store-Apps zulassen

SmartScreen-Filter : Windows 10: Nur Store-Apps zulassen

Auf Wunsch kann Windows 10 Programme und Apps aus unsicheren Quellen blockieren: Dann lassen sich ausschließlich Apps aus dem Store laden und benutzen. Von dpa


So., 09.04.2017

Vor Gericht Uber: Nutzen keine Technologie von Google-Roboterwagen

Die App des Fahrdienstvermittlers «Uber» auf einem Smartphone.

Uber hat die explosiven Vorwürfe von Technologie-Anleihen bei Google-Wagen beantwortet. Man habe keine gestohlene Technik eingesetzt, versichert der Fahrdienst-Vermittler. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Analysefirma Gartner Marktforscher: PC-Geräte werden von Ultramobiles abgelöst

Verbraucher verzichten immer häufiger auf einen klassischen PC. Lieber greifen sie zu einem Tablet.

An klassischen PC-Geräten zeigen Verbraucher immer weniger Interesse. Tablets und Smartphones werden zunehmend als Ersatz angesehen. Das ist das Ergebnis einer Marktanalyse. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Nach Werbe-Krise YouTube setzt Hürde für Anzeigen bei neuen Profilen

YouTube ändert seine Regeln für das Schalten von Werbung. Künftig dürfen Kanal-Betreiber erst Reklame anzeigen, wenn die Videos 10 000 Mal abgerufen wurden.

Noch vor wenigen Tagen sah sich YouTube in der Aufregung um Anzeigen neben extremistischen Videos an den Pranger gestellt. Jetzt nimmt Googles Videoplattform neuen Kanälen die Möglichkeit, gleich von Anfang an Werbung zu schalten - bisher ein Grundstein des Geschäfts. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Bessere Aufklärung Facebook gibt Nutzern Tipps zum Erkennen von Fake News

Mit Bannern will Facebook seine Nutzer in 14 Ländern über Fake News aufklären.

Nachdem die Ausbreitung gefälschter Nachrichten bei Facebook im US-Wahlkampf für massive Kritik sorgte, geht das weltgrößte Online-Netzwerk deutlich aktiver dagegen vor. Der nächste Schritt: Eine Informationskampagne für Nutzer. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Neues Microsoft-Update Mehr Transparenz und Datenschutz bei Windows 10

Ab dem 11. April stellt Microsoft für Windows 10 ein neues Update bereit. Es soll das Vornehmen der Datenschutzeinstellungen erleichtern.

Microsoft erweitert bei Windows 10 die Datenschutzfunktionen. So erhalten Nutzer einen besseren Überblick über die Daten, die der Rechner bei seinen Prozessen erhebt. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Mailen leicht gemacht Personen in Mail-App markieren

Mailen leicht gemacht : Personen in Mail-App markieren

Die Mail-App in Windows 10 erlaubt, einzelne Nachrichten mit Personen zu verbinden. Auf diese Weise markierte Mails lassen sich später leichter wiederfinden. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Zwischen den Systemen Datenumzug unter erschwerten Bedingungen

Beim Umsteigen von Windows auf Mac hilft das Apple-Betriebssystem mit einem grafischen Migrationsassistenen.

Wer sich einen neuen Computer anschafft und dabei auch das Betriebssystem wechselt, kann natürlich trotzdem nicht auf die ganzen alten Daten verzichten. Muss er auch nicht, sofern er ein paar Dinge beachtet. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Neue Technik-Produkte Splitter: Von Mittelklasse-Androide bis Netz für Oldies

Das Moto G5 Plus von Motorola gibt es für rund 300 Euro im Handel.

Technik-Fans bekommen neues Futter. Motorola hat die Mittelklasse-Smartphones Moto G5 und G5 Plus herausgebracht. Apple Music für Android verfügt durch ein Update über neue Funktionen. Und für Musik-Fans mit Audiogeräte mit Analog-Eingang hat Yamaha etwas parat. Von dpa


Do., 06.04.2017

Mobil telefonieren im Ausland EU-Parlament ebnet Weg für Abschaffung der Roaming-Gebühren

Die Zusatzkosten für Mobil-Telefonate im Ausland werden auf 3,2 Cent pro Minute begrenzt. Diesen Kompromiss der EU-Staaten billigte nun auch das EU-Parlament.

Telefonieren, SMS verschicken, im Internet surfen - für das alles müssen Reisende künftig in Europa keine Zusatzgebühren mehr zahlen. Es gibt aber gewisse Einschränkungen. Von dpa


Do., 06.04.2017

Pay-to-Call und In-App-Käufe Kostenfalle Handy-Spiel: So umgehen Eltern teure Rechnungen

Gratis loslegen, später Extras kaufen: So funktionieren immer mehr Online-Spiele.

Kinder spielen gern - und im digitalen Zeitalter auch mit PC und Smartphone. Die sind manchmal tückisch. Denn für einige Spiele müssen Kinder tief ins Portemonnaie greifen - beziehungsweise in das ihrer Eltern. Ein Fall hat jetzt der Bundesgerichtshof verhandelt. Von dpa


Do., 06.04.2017

Neue mobile Webseite Twitter Lite: Neue Web-App mit Datensparmodus

Twitter hat eine neue Version seiner mobilen Webseite herausgebracht.

Twitter hat seine mobile Webseite umgebaut. Ergebnis ist eine neue Version namens Twitter Lite. Die Vorteile sind geringere Ladezeiten und ein Datensparmodus. Der Funktionsumfang ähnelt dem der App. Von dpa


Do., 06.04.2017

Rache des Ex-Partners Facebook geht schärfer gegen «Revenge Porn» vor

Wurde ohne Zustimmung ein intimes Bild bei Facebook oder Instagram gepostet, können Betroffene dies beim Online-Netzwerk melden und damit eine Verbreitung unterbinden.

Ein Sex-Foto von jemandem im Netz zu verbreiten, kann Betroffene extrem bloßstellen. Oft wird dieses Mittel von Ex-Partnern genutzt, die Rache üben wollen. Facebook will dem Treiben nun ein Ende bereiten. Von dpa


76 - 100 von 9455 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.