Digitales
Webhosting und Webdesign - Die Erstellung von Internetpräsenzen

Webhosting und Webdesign sind heute kaum noch voneinander zu trennen. Schon deshalb, weil zur Gestaltung von Webseiten heute vielfach Content Management Systeme verwendet werden, die mit einer ordentlichen Programmierung in jedem Fall mithalten können. So haben sich weltbekannte Firmen wie Mercedes Benz, das Schweizer Unternehmen Swiss oder das amerikanische Time Magazin für das CMS Wordpress entschieden. Mehr als beeindruckend und damit dürfte wohl auch der letzte Zweifler überzeugt sein, dass ein erstklassiges Webdesign mit einem Content Management System möglich ist.

Mittwoch, 21.11.2018, 09:51 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 21.11.2018, 09:42 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 21.11.2018, 09:51 Uhr
Digitales: Webhosting und Webdesign - Die Erstellung von Internetpräsenzen
Professionelle Unterstützung bei der IT ist für jedes Unternehmer unabdingbar. Foto: Colourbox.de

Webhosting: Ein CMS erobert die Welt

Da weltweit mittlerweile ein Drittel aller Webseiten mit Wordpress umgesetzt werden, hat sich hier auch das Angebot an Webhosting verändert. Content Management Systeme, wozu auch Joomla und Drupal gehören, verlangen spezifische Anforderungen. Diese fungieren im Sinne einer reibungslosen Präsenz und sind deshalb sehr sinnvoll. Es verwundert also nicht, wenn sich einzelne Anbieter auf das Wordpress Hosting spezialisiert haben. Somit werden wichtige Grundlagen und Installationen von vornherein mitgeführt. Sie bieten dem Kunden hohen Komfort zur Erstellung seiner Webseite, während Grundsätzliches wie die Wordpress Installation selbst schon bei der Buchung des Tarifs erledigt ist.
Die zwei größten CMS beherrschen den Markt

Die Funktionalität von grundlegenden Templates und Plugins, die die Attraktivität einer Webseite deutlich erhöhen, hat sich in den letzten zehn Jahren bewährt. Hier wurde technische Tools geschaffen, die im Grunde genommen die frühere Programmierung von Webseiten unnötig machen. Jeder versierte Webdesigner wird mit seinen erworbenen Kenntnissen der Programmiersprache jeder einzelnen Webseite eine eigene Handschrift verleihen. Die Erfinder der Content Management Systeme haben dem Menschen einen großen Dienst erwiesen. Denn nicht nur die Internetpräsenz selbst, sondern auch E-Commerce wird zunehmend mit CMS realisiert. Für Joomla läuft parallel seit Beginn des CMS VirtueMart als Shopsystem. Somit kann ein Online-Shop egal in welcher Größe aufgebaut werden. Parallel dazu informieren Beiträge und Artikel den interessierten Kunden. Ein ähnliches System hat auch Wordpress, hier ist es WooCommerce, das dem CMS mit nur einem Klick erweitert wird. Webseite und Shop werden als harmonische Einheit präsentiert.

Sollen Klein- oder Mittelständisches Unternehmen eine eigene IT-Abteilung führen oder auf externe Consultants/Firmen zurückgreifen?

Anhand dieser genannten Fakten stehen Klein- oder Mittelständische Unternehmen vor einer einfachen Wahl: Denn gute Webdesigner kennen sich aufgrund der Gegebenheiten auch mit dem Webhosting aus und können hier aus dem Vollen schöpfen. Gleichzeitig ist der Markt voll von IT-lern, die nur zu gern eine feste Stelle in einem Unternehmen oder für ein solches regelmäßig als Freelancer arbeiten. Im Sinne von Outsourcing hat sich insbesondere in diesem Bereich längst eine stabile Szene von selbstständigen Webdesignern entwickelt, die für diverse Unternehmen die Webseitenpräsenz übernehmen. Webdesign und Webhosting greifen spätestens bei der Ladezeit einer Webseite Hand in Hand. Hier ist professionelles Wissen in jedem Bereich gefragt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6206185?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711749%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker