Apple-Klassiker
Neuer iPod Touch unterstützt Augmented Reality

Fast vergessen, aber neu aufgelegt: Apple hat einen neuen iPod Touch vorgestellt, der nach vier Jahren technisch aufgefrischt wurde. Mit an Bord ist zum Beispiel eine Augmented-Reality-Funktion.

Mittwoch, 29.05.2019, 12:41 Uhr aktualisiert: 29.05.2019, 12:46 Uhr
Die Maße sind gleich geblieben. Aber im Inneren des neuen iPod Touch von Apple steckt ein stärkerer Chip.
Die Maße sind gleich geblieben. Aber im Inneren des neuen iPod Touch von Apple steckt ein stärkerer Chip. Foto: Apple

Cupertino (dpa/tmn) - Apple bringt nach knapp vier Jahren wieder eine neue Version des iPod Touch heraus. Neu ist, dass der Medienplayer Spiele und Apps mit Augmented Reality unterstützt und Facetime-Gruppenanrufe mit bis zu 32 Personen ermöglicht, teilt der Technologiekonzern mit .

Dafür sorgt der verbaute A10-Fusion-Chip, der unter anderem auch im iPhone 7 steckt. Erstmals ist das Gerät mit 256 Gigabyte (GB) Speicher erhältlich.

Die Maße haben sich nicht verändert: Wie sein Vorgänger kommt der neue Touch mit einem vier Zoll großen Retina-Display (1136 mal 640 Pixel), ist gut sechs Millimeter dick und knapp 90 Gramm schwer.

An Bord ist das Betriebssystem iOS 12, Bluetooth 4.1 und ac-WLAN. Die Kamera hat erneut einen 8 Megapixel großen Sensor (Blende f/2.4).

Die Preise liegen zwischen 229 Euro für die Variante mit 32 GB Speicher und 449 Euro für das 256-GB-Modell.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6649711?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711749%2F
Mordkommission ermittelt nach Leichenfund in Brunnenschacht
Sohn unter Verdacht: Mordkommission ermittelt nach Leichenfund in Brunnenschacht
Nachrichten-Ticker