Digitales
Viele Wege führen in der Suchmaschine nach vorne: Backlinks

Ganz vorne in den Ergebnissen der Suchmaschine ranken - das wünschen sich viele Unternehmen. Content Marketing ist eine Möglichkeit, um Google & Co. auf die eigene Website aufmerksam zu machen. Die Suchmaschinen durchsuchen die Webseiten nach relevanten Keywords und anderen Indikatoren, um ihr Ranking zu bewerten. Doch auch mit dem Setzen von Backlinks klettern Unternehmen in den Ergebnissen nach vorne. Wie funktioniert das?

Mittwoch, 20.11.2019, 09:50 Uhr aktualisiert: 20.11.2019, 09:58 Uhr
Digitales: Viele Wege führen in der Suchmaschine nach vorne: Backlinks
Foto: Colourbox

Was sind Backlinks?
Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) spielen Backlinks eine wichtige Rolle. Wörtlich aus dem Englischen übersetzt, handelt es sich beim Backlink um einen "Rückverweis". Gemeint ist der Hyperlink, der auf einer anderen Webseite steht und auf die eigene Webseite zurückverweist. Weil es sich um Webseiten außerhalb der eigenen Domain handelt, ist häufig auch die Rede von "externen Links".
Die Suchmaschinen berücksichtigen beim Durchforsten des Netzes nicht nur, wie viele Backlinks auf eine Website zurückverweisen, sondern bewerten auch die Qualität der jeweiligen Webseiten. Handelt es sich um eine vertrauenswürdige Website, auf die selbst zahlreiche Backlinks verweisen? Ein weiteres Kriterium ist der Ankertext, hinter dem der Backlink steckt. In welchem Kontext wird die Website mit dem Backlink erwähnt? Welcher Text verweist auf die URL? Sind passende Keywords im Ankertext enthalten?

Wo finde ich Backlinks?

Backlinks verstecken sich in Blog-Artikeln als weiterführende Linksoder direkte Verweise im Fließtext. Jeder Backlink versteht sich somit als Empfehlung. Doch auch in Foren und Kommentarfeldernkönnen die Nutzer Webseiten verlinken. So können sie das Geschriebene illustrieren, einen Quellenverweis erbringen oder ein bestimmtes Produkt empfehlen.
Wer einen eigenen Blog führt, wird von den gängigen Content-Management-Systemen häufig verständigt, wenn ein neuer Backlink auf die eigene Website verweist. Durch diese sogenannten Pingbacks behalten Webseitenbetreiber im Blick, welche andere Webseiten sie verlinken. Mit dem Feldbefehl "link:beispielwebsite.com" können sie jederzeit selbst in den gängigen Suchmaschinen überprüfen, wer auf ihre Webseite verweist.

Das Geschäft mit den Backlinks

Da Backlinks eine begehrte und bewährte Währung im World Wide Web sind, müssen Unternehmen die Verlinkung nicht dem Zufall überlassen. Stattdessen können sie hochwertige deutsche Backlinks erwerben , um das eigene Ranking in den Suchmaschinen zu verbessern. Online-Agenturen bieten diesen Service im Rahmen der Offpage-Optimierung an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7078329?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711749%2F
Prognose: Konservative mit absoluter Mehrheit im Parlament
Boris Johnson verlässt mit seinem Hund Dilyn ein Wahllokal in London.
Nachrichten-Ticker