Do., 05.09.2019

Immer schön erhitzen Grüne Bohnen niemals roh verzehren

Immer schön erhitzen: Grüne Bohnen niemals roh verzehren

Bohnen haben momentan Saison und lassen sich in der Küche vielseitig verarbeiten. Nur roh verzehrt werden sollten sie nicht. Wie man sie am besten zubereitet und lagert. Von dpa

Do., 05.09.2019

Neue Kennzeichnung Tierwohl-Label soll beim Fleischkauf helfen

Das staatliche Tierwohl-Label für Fleisch soll Verbrauchern eine bessere Orientierung beim Einkauf geben.

Verbraucher sollen im Supermarkt leichter erkennen, wie es einem Schwein zu Lebzeiten ging: Das Bundeskabinett hat nun die Einführung des Tierwohl-Labels beschlossen. Von dpa


Mi., 04.09.2019

Spekulatius und Co. Die Deutschen naschen am liebsten Lebkuchen

Ein Kilo pro Kopf wird in Deutschland an Weihnachtsgebäck verdrückt - darunter auch Lebkuchen und Printen. Die Süßwarenbranche nennt es allerdings Herbstgebäck.

Es schmeckt nach Zimt und Sternanis, ein Hauch von Kardamom und Nelke ist auch gern dabei, oft umspielt von einer Schokoladenglasur. Der weihnachtliche Geschmack von Lebkuchen gefällt den Deutschen Verbrauchern anscheinend besonders gut. Von dpa


Di., 03.09.2019

Vom Waldboden in den Backofen Steinpilze trocknen und länger haltbar machen

Wer mehr Steinpilze gefunden hat, als er sofort essen kann, braucht sie nicht wegwerfen. Sie können im Backofen getrocknet werden.

Steinpilze schmecken nicht nur frisch. Wer die Pilze längere Zeit lagern möchte, kann sie auch trocknen - etwa im Backofen. Worauf Hobbyköche dabei achten sollten. Von dpa


Mo., 02.09.2019

Erntesaison Weniger Äpfel aus Deutschland erwartet

Agrarexperten rechnen in diesem Jahr mit einer geringeren Apfelernte. Die Preise dürften zwischen 1,45 Euro bis 2 Euro pro Kilo liegen.

Äpfel sind Naturprodukte - die Witterung hat Einfluss auf Qualität und Menge. In diesem Jahr wird die Ernte wohl unterdurchschnittlich ausfallen. Die Bauern hoffen aber auf bessere Preise. Von dpa


Fr., 30.08.2019

Vorsicht giftig Für Tomatensoße keine unreifen Früchte verwenden

Vorsicht giftig: Für Tomatensoße keine unreifen Früchte verwenden

Italienische Tomatensoße gibt es zwar auch fertig zu kaufen, selbst gemacht kommt sie aber meist mit weniger Zucker aus. Bei der Zubereitung dürfen keine grüne Tomaten im Topf landen. Von dpa


Fr., 30.08.2019

Parmesan im Test Nur ein Käse schneidet bei «Ökotest» gut ab

Die Ökotester bemängeln beim berühmten Parmesankäse unter anderem vorhandene Mineralölanteile.

Er schmeckt meist würzig, salzig, lecker. Doch der berühmte Parmigiano Reggiano stieß Experten von «Ökotest» dennoch bitter auf: Sie bemängeln nicht nur die Haltung der Kühe, sondern entdeckten auch einen Inhaltsstoff, der im Käse nichts zu suchen hat. Von dpa


Mi., 28.08.2019

Unter Lupe genommen Schwarzteemischungen bestehen Schadstofftest

Unter Lupe genommen: Schwarzteemischungen bestehen Schadstofftest

Die Stiftung Warentest hat 30 Schwarzteesorten auf Schadstoffe untersucht. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Gefährliche Substanzen wurden nicht entdeckt. Unter den Testbesten ist auch ein Discounter. Von dpa


Di., 27.08.2019

Kürbis-Saison startet Auch angeschnittene Hokkaido-Früchte lassen sich aufbewahren

Aufgeschnittene Hokkaido-Kürbisse sollte man innerhalb weniger Tage verzehren.

Die ersten großen, runden, orangenen Früchte in den Gemüsetheken verkünden es: Die Kürbissaison hat begonnen. Besonders beliebt ist Hokkaido. Doch auch bei der eher kleinen Sorte bleibt oft etwas übrig. Was tun mit der angeschnittenen Frucht? Von dpa


Mo., 26.08.2019

Küchenallrounder selbstgemacht So legen Sie Gemüsebrühe auf Vorrat an

Karotten, Zwiebeln, Pastinaken und anderes Wurzelgemüse sind eine gute Grundlage für selbstgemachte Gemüsebrühe.

Ob für Suppen, zum Dünsten von Gemüse oder zum Ablöschen von Risotto - für viele Gerichte ist Gemüsebrühe gefragt. Die lässt sich als Paste oder Pulver für spätere Einsätze selbst herstellen. Von dpa


Fr., 23.08.2019

«Gold des Waldes» Woran Sie frische Pfifferlinge erkennen

An einer goldgelben Farbe und einer knackigen Konsistenz erkennen Verbraucher frische Pfifferlinge.

Die Pilzsaison hat begonnen: Eine besonders aromatische Sorte sind Pfifferlinge - allerdings nur, wenn sie frisch sind. Wie lässt sich dies beim Kauf herausfinden? Von dpa


Do., 22.08.2019

Butter ist nicht gleich Butter Was hinter welcher Buttersorte steckt

Was Begriffe wie «Deutsche Markenbutter» bedeuten, ist klar geregelt.

Sahnig-mild oder säuerlich? Wer vor dem Kühlregal eines Einkaufsmarktes steht, der hat die Qual der Wahl. Und fragt sich oft, was genau sind die Unterschiede? Von dpa


Do., 22.08.2019

Südtiroler Speck Zwischen zwei Tellern hält Schinken für Wochen

Wenn Südtiroler Speck in hauchdünne Scheiben aufgeschnitten wird, schmeckt er besonders delikat.

Dieser Schinken ist besonders: Je nach Lagerungsart kann Südtiroler Speck seinen Geschmack verändern. Er ist milder als nordischer Schinken, aber kräftiger als mediterrane Varianten. Von dpa


Mi., 21.08.2019

Hitze-Stress ist schuld Vorsicht vor bitteren Zucchini-Früchten

Bevor man ein Mahl zubereitet, sollte man immer ein kleines Stückchen einer Zucchini testen, ob sie bitter schmeckt.

Bekommen bestimmte Zucchini, Gurken oder Kürbisse Stress, können sie bitter werden. Werden sie nicht frühzeitig erkannt, vermiesen die giftigen Stoffe das ganze Essen. Da hilft nur vorher kosten. Von dpa


Mi., 21.08.2019

Mögliche Glasstückchen Sauerkirsch-Fruchtaufstrich von Rewe zurückgerufen

Kunden können den Bio-Fruchtaufstrich zurückgeben und bekommen ihr Geld auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

Kunden können den Bio-Fruchtaufstrich zurückgeben und bekommen ihr Geld auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet. Von dpa


Di., 20.08.2019

Zu pikanten Gerichten Birne schmeckt auch auf der Pizza

Beim Kauf von Birnen ist eine glatte Schale wichtig. Auch Druckstellen sollten die Früchte nicht aufweisen.

Die heimische Birne ist längst nicht mehr nur der süßen Nachspeise verpflichtet. Gut lässt sich die Frucht auch mit herzhaften Zutaten kombinieren - zum Beispiel als Pizzabelag. Von dpa


Mo., 19.08.2019

Junger Wein Achtung! Federweißer nur aufrecht transportieren

Federweißer schmeckt am besten auf halbem Weg vom Traubensaft zum Wein. Dann sind Süße, Alkohol und Fruchtsäure in guter Balance.

Die ersten Trauben sind reif. Das ist der Saisonstart für den Federweißer. Wenn sein idealer Zeitpunkt zum Trinken erreicht ist, heißt es ab in den Kühlschrank. Von dpa


Do., 15.08.2019

Ist es wirklich so gesund? Genau hinsehen bei Werbung mit Eiweiß

Mit dem Begriff «Proteine» werden oft Produkte beworben, die ohnehin schon eiweißreich sind.

Proteine gelten als gesund. Deswegen erwähnt man sie gerne bei der Vermarktung von Produkten. Die Verbraucher sollten jedoch genau hinsehen. Von dpa


Mi., 14.08.2019

Klarere Kennzeichnungen Wahlkampf um das neue Nährwert-Logo

Auf einer Packung Joghurt ist der sogenannte «Nutri-Score» zu sehen.

In welchem Joghurt sind weniger «Dickmacher»? Welche Tiefkühlpizza hat mehr Fett? Verbraucher sollen das leichter auf der Packung sehen können - doch wie? Ein von vielen favorisiertes Siegel bekommt durch das Ergebnis einer Befragung einen weiteren Schub. Von dpa


Mi., 14.08.2019

Portionsweise Vorkochen Nicht jedes Lebensmittel eignet sich für Meal Prep

Portionsweise Vorkochen: Nicht jedes Lebensmittel eignet sich für Meal Prep

Einmal Schnibbeln und Kochen, die ganze Woche eine warme Mahlzeit essen - klingt gut. Doch nicht jedes Lebensmittel ist für Meal Prep geeignet. Von dpa


Di., 13.08.2019

Slow Coffee Bei Filterkaffeezubereitung per Hand Quellzeit beachten

Nach dem Quellen wird der Slow Coffee mit heißem Wasser und kontinuierlich kreisenden Bewegungen aufgebrüht.

Wer es klassisch mag, brüht den Filterkaffe noch per Hand auf. Damit das Heißgetränk dabei den richtigen Geschmack bekommt, sollte man sich etwas Zeit nehmen. Von dpa


Mo., 12.08.2019

Backen im Sommer Welche Pflaumensorte für Kuchen am besten geeignet ist

Damit der Pflaumenkuchen nicht durchweicht, sollten Zwetschgen statt Pflaumen verwendet werden.

Pflaumenkuchen ist im Sommer ein echter Klassiker auf der Kaffeetafel. Aber nicht jede Pflaumensorte eigenet sich gleich gut, um damit leckeren Obstkuchen zu backen. Von dpa


Fr., 09.08.2019

Praktischer Küchentipp Beim Zwiebelschneiden hilft scharfes Messer gegen Tränen

Zum Zwiebelschneiden sollte ein scharfes Messer benutzt werden. Das verletzt weniger Zellen, die scharfe Senföle freisetzen.

Die Schleimhäute sind gereizt, die Augen tränen: Zwiebelschneiden gehört sich nicht zu den angenehmesten Küchenarbeiten. Dabei kann die Ursache für das Augenbrennen mit einfachen Mitteln minimiert werden. Von dpa


Fr., 09.08.2019

Risiko durch Keime Melonen mit rauer Schale nicht waschen

Auf der rauen Oberfläche einer Galiamelone können Keime gut anhaften.

Obst sollte stets vor dem Essen gewaschen werden. So haben es die meisten gelernt. Das ist aber nicht immer richtig, warnt das Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Niedersachsen. Von dpa


Do., 08.08.2019

Zum Salat oder im Smoothie Auch der weiße Rand bei Wassermelonen ist essbar

Der weiße Rand von Wassermelonen wird meist als geschmacklos verschmäht und daher abgeschnitten. Klein gewürfelt liefert er aber in Salaten reichlich Vitamin C.

Die meisten schneiden den weißen Rand bei Wassermelonen einfach weg. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, daraus etwas Leckeres zu zubereiten. Tipps gibt die Verbraucherzentrale Bayern. Von dpa


51 - 75 von 911 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.