Ernährung
Viel Wasser, Fett und Eiweiß - Das beugt dem Karnevalskater vor

Berlin (dpa/tmn) - Beim Karneval wird kräftig gefeiert - dazu gehört für viele auch das ein oder andere Glas Alkohol. Mit der richtigen Kost und etwas Wasser zwischendurch kann Narren ein Vollrausch erspart bleiben.

Mittwoch, 26.02.2014, 17:02 Uhr

Wer bei der Karnevalsparty nicht auf Alkohol verzichten mag, sollte vorher eiweiß- und fettreich gegessen haben. So lasse sich die Aufnahme von Alkohol ins Blut verlangsamen, erläutert die Ernährungsexpertin Laura Gross von der Verbraucher Initiative in Berlin . Um diesen Effekt auch zwischendurch zu erzielen, empfiehlt sie als Snacks beim Feiern Oliven, Erdnüsse oder ein Käsebrötchen.

Während der Party sollten Karnevalisten immer wieder zu alkoholfreien Getränken greifen, um ihren Flüssigkeitshaushalt auszugleichen. Denn Alkohol entzieht dem Körper Wasser. Ein allzu dicker Schädel lässt sich Gross zufolge auch vermeiden, wenn man vor dem Zubettgehen und nach dem Aufwachen reichlich Wasser zu sich nimmt.

Um den Körper nach dem Fest mit Mineralien zu versorgen, die durch den Alkoholkonsum verloren gegangen sind, ist ein Frühstück mit Rollmops, sauren Gurken, Sauerkraut oder Käsebrote ratsam. Gross empfiehlt außerdem, spätestens dann auch Obst mit viel Vitamin C wie Kiwis oder Orangen zu essen, weil das Vitamin der Leber beim Abbau des Alkohol hilft.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2261532?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F213%2F2562904%2F2562965%2F
So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.
Nachrichten-Ticker