Anzeige

Ernährung
Trendreport: Hier geht’s um die Wurst!

(dfd/mdd) Eines ist klar: wir Deutschen lieben gutes Essen. Nur was landet bei uns zukünftig auf dem Teller? Fragt man Trend- und Zukunftsforscher wird deutlich: Was die Ernährung angeht, stehen bei vielen Deutschen laut Food Report 2015 die Zeiger auf Nachhaltigkeit, Qualität und Authentizität. Immer mehr Menschen bevorzugen selbst zubereitete Gerichte und Snacks aus hochwertigen Zutaten.

Montag, 27.07.2015, 10:07 Uhr

Ernährung : Trendreport: Hier geht’s um die Wurst!
Rezeptvorschlag: Knackige Bratwürste mit Salbei auf Paksoi. Foto: ZVN

Zudem steht nicht mehr allein das Lebensmittel im Vordergrund, auch die „Geschichte“ dahinter ist wichtig. Der SGS-Verbraucherstudie 2014 nach achten bereits über 50 Prozent der Bundesbürger beim Einkauf darauf, woher die Produkte stammen und wie sie produziert wurden. Im Fleischereifachgeschäft fragen immer mehr Kunden nach der Herkunft des Fleisches und legen Wert auf die handwerkliche Herstellung. Fleisch- und Wurstliebhaber wünschen sich Wurst mit Mehrwert. Kein Wunder, dass die

Wurst im Naturdarm

gerade besonders hoch im Kurs steht. Als reines Naturprodukt, welches bei der Schlachtung anfällt, trägt die natürliche Pelle nicht nur zur Qualität der Wurst bei, sie bedient auch das Bedürfnis der Menschen nach authentischen und ursprünglichen Produkten aus der Region.

Doch nicht nur klassische Wurstspezialitäten vom Metzger um die Ecke stehen hoch im Kurs: Echte Wurstfans legen auch mal selbst Hand an und kreieren ihre Lieblingswurst mit der Küchenmaschine zu Hause. Gerade die junge Generation experimentiert mit ungewöhnlichen Geschmackskombinationen und holt mit fruchtigen Datteln oder scharfen Jalapeños die ganze Welt in den knackigen Leckerbissen. Wer bekommt da nicht gleich Hunger auf eine leckere Wurst?! Kleiner Tipp: Für noch Unerfahrene gibt es momentan ein großes Angebot an Seminaren, in denen Interessierte Experten bei der Wurstproduktion über die Schulter gucken können. Probieren Sie es aus!

Mehr Infos zum Thema erhalten Sie unter www.naturdarm.de

Mehr leckere Wurstrezepte finden Sie

hier.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3409135?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F213%2F4841388%2F4841394%2F
Raffaela Busse arbeitete ein Jahr lang in der Antarktis
Leben und arbeiten bei minus 75 Grad Celsius: Raffaela Busse hat in der Antarktis viel erlebt und unvergessliche Eindrücke sammeln können.
Nachrichten-Ticker