"Mogelpackung des Jahres"
Weniger drin zum gleichen Preis

Hamburg -

Die Hamburger Verbraucherzentrale hat die "Mogelpackung des Jahres 2017" gekürt. Der "Gewinner" ist ein Müsli. Die Gründe für die Auszeichnung: Weniger Inhalt ohne Preisänderung, extra Zucker und weniger Vollkorn waren den Verbrauchern zu viel Mogelei.

Dienstag, 23.01.2018, 14:01 Uhr

"Mogelpackung des Jahres": Weniger drin zum gleichen Preis
Das Vitalis Früchtemüsli ist dieses Jahr von Verbrauchern zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt worden. Foto: Verbraucherzentrale Hamburg (vzhh)

Der Titel "Mogelpackung des Jahres" ist alles andere als begehrt in Kreisen der Lebensmittelindustrie. Nun wurde der Negativpreis bereits zum vierten Mal verliehen.

Ganz oben steht dieses Jahr das Vitalis Früchtemüsli von Dr. Oetker . Anstelle von 600 Gramm erhalten die Käufer 500 Gramm Müsli bei gleichem Preis. Außerdem wird der Zusatz von mehr Zucker und anderen gezuckerten Früchten in Verbindung mit einem geringeren Anteil an Vollkorn bei der Herstellung kritisiert. Positiv äußert sich die Verbraucherzentrale nur über den Verzicht auf Aroma.

Erklärung des Herstellers

Die Verbraucherschützer hakten bereits im Februar 2017 bei dem Nahrungsmittelhersteller nach.

Die geringere Füllmenge erklärte Dr. Oetker damit, dass eine „deutlich bessere Produktqualität“ mit höheren Rohstoffkosten einherginge. Eine Verbesserung der Rezeptur sieht die Verbraucherzentrale Hamburg hingegen nicht.

Das Vitalis Früchtemüsli hat verdient gewonnen, denn Dr. Oetker hat nicht nur die Reduzierung der Füllmenge raffiniert verborgen, sondern Verbrauchern auch noch einen höheren Zuckeranteil und weniger Vollkorn als verbesserte Rezeptur verkauft.

Verbraucherzentrale Hamburg

Wahl der Verbraucher

Den Konsumenten standen in diesem Jahr fünf Kandidaten zur Abstimmung. Die Produkte verbindet diese Produkt-Entwicklung: weniger Inhalt zum gleichen Preis. Die Verbraucherzentrale weist darauf hin, dass es sich anteilig um einen Preisanstieg von bis zu 43 Prozent handelt.

Knapp 43.000 Verbraucher beteiligten sich online an der Wahl. Das Interesse an der "Mogelpackung des Jahres" hat sich laut den Verbraucherschützern im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt.

Silber und Bronze für Kaugummi und Schokoriegel

Auf dem zweiten und dritten Platz der Online-Abstimmung landeten die Mentos Pure White Kaugummis und der Milka Nussini Riegel.

Bei der Kaugummi-Dose befinden sich mit 35 statt vorher 50 Stück deutlich weniger Dragees pro Packung. Der Schokoriegel ist ebenfalls geschrumpft und wiegt nur noch 31,5 Gramm statt zuvor 37 Gramm. 

Auf Platz zwei landete der Kaugummi Mentos Pure White von Perfetti Van Melle.

Auf Platz zwei landete der Kaugummi Mentos Pure White von Perfetti Van Melle. Foto: Verbraucherzentrale Hamburg (vzhh)

Hilfe bei versteckten Preiserhöhungen

Die Hamburger Verbraucherzentrale warnt davor, dass Preissteigerungen nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen sind. Hilfestellung bietet sie anhand einer Mogelpackungsliste  und informiert Verbraucher auf ihrer Website  regelmäßig über aktuelle Beispiele.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5450567?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F213%2F
So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.
Nachrichten-Ticker