Vorsicht vor dem Hype
Verbraucherschützer warnen vor Verzehr von Avocadokernmittel

Bitterstoffe im Kern sind noch nicht genau untersucht und die Auswirkung auf den Menschen unklar. Der Verkauf vom angeblich wundersamen Avocadokern-Pulver bleibt hierzulande nicht erlaubt.

Mittwoch, 19.06.2019, 14:16 Uhr
Produkte aus Avocadokernen kursieren im Netz als Superfood. Doch Verbraucherschützer warnen davor. Die Mittel sind in Deutschland nicht zugelassen.
Produkte aus Avocadokernen kursieren im Netz als Superfood. Doch Verbraucherschützer warnen davor. Die Mittel sind in Deutschland nicht zugelassen. Foto: Christin Klose

München (dpa/tmn) - Avocadokerne sollen angeblich getrocknet oder pulverisiert im Müsli oder Smoothie die Fettverbrennung ankurbeln und noch mehr Wunder bewirken. Doch die Verbraucherzentrale Bayern rät vom Verzehr ab. Gesundheitliche Risiken könnten nicht ausgeschlossen werden.

Avocadokernhaltige Produkte seien bisher als neuartiges Lebensmittel nicht zugelassen und dürfen in Deutschland auch nicht verkauft werden. «Zu den Inhaltsstoffen des Kerns gibt es noch zu wenig Studien», erklärt Silke Noll, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale.

Die Frucht und die Kerne enthalten den Bitterstoff Persin, der für fast alle Haustiere giftig ist. Für Menschen gelten die geringen Mengen im Fruchtfleisch als unbedenklich. Ob und wie sich die im Kern enthaltene Menge an Persin auswirkt, sei aber ebenfalls noch nicht untersucht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6705561?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F213%2F
Nachts sind alle Roller grün
Nachhaltige Idee – (noch) nicht nachhaltig umgesetzt: Die E-Scooter werden noch mit Diesel-Fahrzeugen transportiert. Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker