Lebensmittelwarnung
Hersteller ruft Grüntee wegen zu hohem THC-Gehalt zurück

Bio-Großhändler Dennree ruft seinen Higher Living Grüntee Hanf zurück. Bei Einnahme größerer Mengen des Tees könne eine gesundheitliche Beeinträchtigung nicht ausgeschlossen werden.

Donnerstag, 25.07.2019, 10:13 Uhr aktualisiert: 25.07.2019, 10:16 Uhr
Hanf-Pflanzen (Cannabis) wachsen in einem Garten.
Hanf-Pflanzen (Cannabis) wachsen in einem Garten. Foto: Oliver Berg

Töpen (dpa) - Wegen eines erhöhten THC-Gehalts hat der Bio-Großhändler Dennree einen Grüntee mit Hanf als Zutat zurückgerufen.

Betroffen sei die 20-Beutel-Packung des Produkts Higher Living Grüntee Hanf mit dem Haltbarkeitsdatum 6. Februar 2022 , teilte das Unternehmen mit Sitz in Töpen (Bayern) jetzt mit.

Bei Einnahme größerer Mengen des Tees könne eine gesundheitliche Beeinträchtigung nicht ausgeschlossen werden. THC steht für Tetrahydrocannabinol und ist eine psychoaktive Substanz, der eine berauschende Wirkung zugesprochen wird.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6803599?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F213%2F
Pedelecfahrer von Auto erfasst und gestorben
Bei einem Verkehrsunfall auf der L 592 ist ein 79-jähriger Pedelecfahrer verstorben.
Nachrichten-Ticker