Mit Ingwer und Zitrone
Diese Durstlöscher sind perfekt für heiße Tage

Bei 40 Grad im Schatten ist ein kühles Getränk oft die Rettung. Umso besser, wenn es auch noch besonders erfrischend schmeckt. Mit diesen Rezepten werden Sie den Sommer lieben.

Freitag, 26.07.2019, 13:04 Uhr aktualisiert: 26.07.2019, 13:12 Uhr
Für die Pfirsich-Zitronen-Limonade benötigt man 3 Bio-Zitronen, 1 Bio-Limette, 200 Milliliter Pfirsichnektar, Eiswürfel und 200 ml Sprudelwasser.
Für die Pfirsich-Zitronen-Limonade benötigt man 3 Bio-Zitronen, 1 Bio-Limette, 200 Milliliter Pfirsichnektar, Eiswürfel und 200 ml Sprudelwasser. Foto: Foodboom

Bonn (dpa/tmn) - Um heiße Tage zu überstehen, ist nicht nur reichlich Wasser willkommen. Im Handumdrehen lassen sich aus Mineralwasser und fruchtigen Zutaten erfrischende Durstlöscher selbst herstellen.

Die Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) schlägt zwei Rezepte für handgemachte Limonaden vor:

Und so entstehen 2 Portionen einer Basilikum-Ingwer-Limonade: 1/2 Bund Basilikum waschen, trocknen und von den Zweigen abzupfen. Die Blätter mit 30 Gramm grob gehacktem Ingwer, 2 Esslöffeln braunen Rohrzucker oder wahlweise Honig und 125 Millilitern (ml) Sprudelwasser fein pürieren. 2 Gläser mit Eiswürfeln befüllen, Limonadenansatz durch ein Sieb in die Gläser geben und mit 375 ml Mineralwasser aufgießen. Wer mag, kann das Getränk mit Basilikum-Blättchen und Ingwerscheiben dekorieren.

Für 2 Portionen einer Pfirsich-Zitronen-Limonade benötigt man 3 Bio-Zitronen und eine Bio-Limette. Die Zitrusfrüchte heiß abspülen und abtrocknen, von 2 Zitronen den Saft auspressen, die restliche Zitrone und die Limette in Scheiben schneiden. Zitronensaft und 200 ml Pfirsichnektar mischen und in zwei Gläser gießen, mit Eiswürfeln auffüllen. Dann die Zitronen- und Limettenscheiben zugeben und das Glas mit 200 ml Sprudelwasser aufgießen. Die Limonade funktioniert auch mit Mango- oder Birnennektar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6806423?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F213%2F
Kultur als Klebstoff der Gesellschaft
Freuen sich auf den Schauraum (v.l.): Julia Kroker (Arbeitskreis Museen in Münster), Frauke Schnell (Leiterin Kulturamt), Matthias Lückertz (Sprecher der Kaufleute Salzstraßenviertel) sowie Bernadette Spinnen und Fritz Schmücker (beide Münster Marketing).
Nachrichten-Ticker