Sonderveröffentlichung

Die Vorzüge einer Büro-Kaffeemaschine
Die besten Kaffeemaschinen für Büros im Jahr 2021

Wovon profitieren Sie, wenn Sie sich für eine Kaffeemaschine für Ihr Büro, beispielsweise von der Marke De Longhi entscheiden? Wenn es ein Vollautomat sein soll, dann werden Sie im ersten Moment denken, dass Sie am Ende des Tages Mehrkosten gegenüber einer Kapselmaschine oder einer Padmaschine investieren. Im Gegenzug erhalten Sie jedoch Ihren sehr guten Kaffee auf die maximal unkomplizierte Art und Weise; noch dazu in hohen Mengen und, wenn Sie es denn umrechnen wollen, zu einem sehr günstigen Tassenpreis.

Donnerstag, 11.02.2021, 11:05 Uhr aktualisiert: 11.02.2021, 11:11 Uhr
Die Vorzüge einer Büro-Kaffeemaschine: Die besten Kaffeemaschinen für Büros im Jahr 2021
Foto: unsplash.com

Wenn Sie sich der Frage ausgesetzt sehen, ob Sie sich für eine De Longhi Kaffeemaschine bzw. für einen Vollautomaten im Büro einer anderen Marke entscheiden sollten, dann vergessen Sie nicht, dass das Thema Handhabung eine entscheidende Rolle spielt. Sie haben im besten Fall Touchscreen- und Display-Geräte zur Verfügung, sodass Sie sich nicht ewig lang mit dem Thema Bedienung herumschlagen müssen. Diese Bedienung gelingt dann intuitiv. Letzten Endes steht Ihnen auch eine Entscheidungsfreiheit zur Verfügung, die Sie nicht unterschätzen sollten. Wie ist es um die individuelle Stärke, um den Mahlgrad des Kaffees, um die Tassengröße bestellt? Das sind individuelle Einstellungen, die Sie mit einem Knopfdruck vornehmen können.

Wenn Sie der Meinung sind, mit herkömmlichen Filtermaschinen oder Padmaschinen Geld sparen zu können, dann sollten Sie die anfallenden Kosten für Energie, Wasser, den Kaffee (Bohnen oder Pulver) bzw. Filter, Pads oder Kapseln bedenken. Bei einer Siebträger-Maschine oder einer De Longhi Kaffeemaschine würde eine Tasse Kaffee, wenn Sie es umrechnen, etwa zwischen sechs und sieben Cent pro Tasse kosten. Kapsel-Maschinen verschlingen pro Tasse hingegen 19 Cent. Mit einer Filtermaschine haben Sie sich das konventionellste Verfahren in Ihr Büro geholt, allerdings ist durch Filter-Entwicklungen, integrierte Kaffeemühlen, Variationen in puncto Milchschaum mehr möglich, wenn es um den Geschmack und das Aroma Ihres Kaffees geht. Doch für welche Maschine sollten Sie sich im Jahr 2021 für das Büro denn nun entscheiden?

robin-van-der-ploeg-ADwFr_l1wZg-unsplash
Foto: unsplash.com

1.    De Longhi

Für ihr Büro können wir, sofern das Coronavirus das Arbeiten im Büro überhaupt wieder zulässt, Kaffeemaschinen von De Longhi empfehlen. Die Marke produziert seit jeher zuverlässig Kaffeemaschinen , die jedem Büro gut zu Gesicht stehen. Welches Produkt es denn letzten Endes genau werden soll, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Wenn Sie sich trotz der obigen Überlegungen für eine Filter- oder Kapselmaschine entscheiden sollten, dann gibt es auch hierfür die passenden De Longhi Kaffeemaschinen. Andererseits könnten Sie sich womöglich für die DeLonghi ESAM 3000.B entscheiden, die stolze 1350 Watt auf das Parkett bringt. Die Maschine besticht durch einen kompakten Aufbau, vor allem durch das Kegelmahlwerk und überzeugt dann auch noch durch einen vergleichsweise äußerst fairen Preis. Mit dem Mahlwerk können Sie zwischen 14 Stufen wählen. Kompaktheit bedeutet hierbei, dass auf allzu viele Details verzichtet wurde. Die Bedienung ist einfach, die Einstellung von Wasser- und Kaffeemenge sind dagegen entsprechend individuell. Die Dampfdüse wird dafür sorgen, dass Sie erstklassigen Kaffee genießen können. Beim besagten Exemplar haben Sie sogar einen Tassenwärmer mit im Paket. So bleibt Ihre Tasse länger warm. Das Gerät schaltet sich außerdem automatisch ab, das Reinigungsprogramm entspricht neusten Standards und überzeugt mit Leistungsstärke. Die De Longhi Kaffeemaschine fungiert als Dauerbrenner in den Büros und weiß mit den beschriebenen Qualitäten zu überzeugen. Je nach Preis können Sie ihre De Longhi Kaffeemaschine noch mit dem einen oder anderen Detail versehen. Letztlich steht eine De Longhi Kaffeemaschine aber vor allem für Qualität.

2.    Saeco

Im Gegensatz zur eben vorgestellten De Longhi Kaffeemaschine mag man sich die Saeco HD8917/01 nicht als die typische Kaffeemaschine für ein Büro vorstellen. Letztlich ist es auch hier wieder Ihre Entscheidung, ob und für welche Version einer Saeco-Kaffeemaschine Sie sich entscheiden möchten. Die besagte Version der italienischen Manufaktur überzeugt mit Cappucchino und Latte Macchiato auf Knopfdruck. Neben diesen beliebten Milchspezialitäten können Sie natürlich aber auch auf den schwarzen Kaffee zurückgreifen. Die Brühgruppe ist leicht herauszunehmen, während Reinigung und Entkalkung hier vollautomatisch und selbstständig übernommen werden. Sie können herbei locker bis zu 5000 Tassen Kaffee brühen, ohne ein Problem zu bekommen. Hierfür ist die spezielle Filter-Technologie verantwortlich. Das Mahlwerk besteht komplett aus Keramik und wird aus diesem Grund zu einem natürlichen Geschmack beitragen . Natürlich sind die Bauteile auch in die Spülmaschine einzusetzen. Auch hier ist der Auslauf in seiner Höhe verstellbar. Die Bedienung gelingt mit einem Knopfdruck.

3.    Melitta

Melitta ist ein weiterer Dauerbrenner unter den beliebtesten Büro-Kaffeemaschinen. Beispielsweise ist hier die Melitta Caffeo Solo zu nennen. Auch diese Ausführung einer automatischen Kaffeemaschine kann durch Kompaktheit und ein faires Preisschild überzeugen. Das Stahlkegelmahlwerk ist intelligent, denn es lässt sich über drei Stufen regulieren. Als Nutzer haben Sie die Entscheidungshoheit über die Brühtemperatur und die Stärke des Kaffees. Mit dem Wasser werden Sie ebenso keine Probleme bekommen, denn der Tank lässt sich problemlos abnehmen und befüllen; die Wassermenge regelt sich stufenlos. Da die vorgestellte Maschine eher klein ist, eignet Sie sich für Ihr Büro vor allem dann, wenn der Platz eventuell nur begrenzt ist. Zudem kann mit einer Tassenablage zum Wärmen gepunktet werden, sodass die optimale Leistung, welche die Maschine verspricht, dadurch nur noch gesteigert wird. Energieeffizienz erreichen Sie unter anderem durch die verbauten LED-Leuchten. Ist ihr Büro hingegen eher größer, kann diese Maschine schnell an Ihre Grenzen kommen. Überlegen Sie sich deshalb, für welches Büro Sie planen und welcher Zweck erfüllt werden soll. Der Auslauf ist auch hier höhenvorstellbar, das Reinigungsprogramm läuft automatisch ab und der Preis für das Gerät ist letztlich nicht zu unterschätzen.

Fazit

Für welche Maschine Sie sich letztlich entscheiden mögen – ob es nun eine De Longhi Kaffeemaschine ist, oder doch ein ganz anderes Fabrikat – vielleicht sind wir alle aus sozialen Gründen und Zwecken am Ende froh, wenn wir nach den unmittelbarsten Auswirkungen des Coronavirus wieder im Büro versammelt sind und zusammen an einem Auftrag arbeiten können. Sollte dies für das Jahr 2021 realistisch werden, dann planen Sie schon jetzt mit der Kaffeemaschine für Ihr Büro für das Jahr 2021. Eine De Longhi Kaffeemaschine oder ein anderes Fabrikat wird den Büroalltag garantiert bereichern!

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7813894?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F213%2F
Nachrichten-Ticker