Familie
Generation Y und das Heiraten

Zu der Generation Y werden Menschen gezählt, die zwischen 1980 und 1999 geboren wurden. Mittlerweile werden sie auch als Millennials bezeichnet, da sie den Millenniumwechsel im Kindes- bzw. Jugendalter erlebt haben. Es ist immer wieder zu hören, dass sich die Generation Y mit dem Heiraten und der Familiengründung schwertun soll. Ob das wirklich so ist, erfahren Sie im Folgenden

Dienstag, 16.05.2017, 04:05 Uhr

Familie : Generation Y und das Heiraten
Foto: Colourbox.de

Generation Y und Familie

Die Generation Y ist Zeuge grundlegender Veränderungen in unserer technologischen Gesellschaft, die von den jüngeren Generationen heutzutage als völlig normal empfunden werden. So hat die Generation Y beispielsweise die Einführung zahlreicher neuer Technologien und gewaltige Veränderungen miterleben dürfen. Mobiltelefone wurden alltagstauglich, Computer wurden in Privathaushalten immer mehr genutzt und der technologieaffine Lebensstil setzte sich allmählich durch. Die Generation Y strebt eine moderne und ausgewogene Lebensweise an. Die Mitglieder der Generation Y verfolgen ein ausgeglichenes Verhältnis von Job, Familie und Freizeit. Obwohl es in letzter Zeit immer wieder in den Medien zu hören gibt, dass es sich bei der Generation Y um Heiratsmuffel handele und sich nur wenige Mitglieder dieser Generation dazu entscheiden, eine Familie zu gründen, trifft dies nur auf einige Mitglieder der Generation Y zu. Vielmehr suchen diese Erfüllung in der Arbeit und möchten auch arbeiten, um eine Familie zu gründen und ernähren zu können. Familie, Partnerschaft und Heirat sind wichtige Facetten im Leben der Generation Y. Sie möchten Rückhalt in der eigenen Familie finden und ihre Partnerschaft und die Verbindung zum Partner nach außen hin präsentieren. Insbesondere die Verlobung ist für die Generation Y äußerst wichtig, um die Bereitschaft anzukündigen, mit seinem Partner eine Ehe einzugehen.

Mit einem Ring symbolisiert man Liebe und Verbundenheit

Ein Verlobungs- bzw. Hochzeitsring steht für Rückhalt und Verbundenheit. Er verkörpert die Partnerschaft und die gemeinsame Ehe. Schon seit vielen Jahrhunderten drücken Menschen durch das Tragen von Ringen die Hochachtung und Gefühle gegenüber dem Partner aus. Das traditionelle Familienmodell hat die Generation Y neu definiert: Gleichgeschlechtliche Ehen sind nichts mehr Ungewöhnliches in der heutigen Zeit, Familie und Karriere werden in Balance gehalten und bei der Familienplanung wird nichts dem Zufall überlassen. Viele Menschen heiraten heutzutage bereits viel früher, bevor sie das erste gemeinsame Kind zeugen. Doch auch ohne Trauerschein lässt sich die Verbundenheit mit einem qualitativ hochwertigen Ring symbolisieren. Mit einem Partnerring wird die Liebe und Treue zum Partner ausgedrückt. Die Ringe müssen dabei nicht ein zu 100 Prozent identisches Erscheinungsbild aufweisen, das Design sollte jedoch ähnlich gestaltet sein. Auch die Experten von verlobungsring.de weisen auf die Bedeutung von Verlobungs- bzw. Hochzeitsringen hin und haben einen umfassenden Ratgeber zum Thema "Hochzeitsringe" zusammengestellt.

Verlobung ist wieder im Kommen

Die Generation Y hat die Tradition der Verlobung für sich entdeckt, so dass diese aktuell wieder im Trend liegt. Die Verlobungstradition hat nicht nur eine romantische Seite, sondern bringt auch zahlreiche praktische Vorteile mit sich. Durch die Bekanntmachung des Hochzeitsvorhabens werden Familie und Freunde informiert, so dass man sich auf die bevorstehende Hochzeit vorbereiten kann. Die Verlobung kann offiziell auf dem Standesamt oder auch im Privatkreis stattfinden. Wenn man gerne feiert, kann man auch eine kleinere Verlobungsfeier mit engen Freunden und Familie arrangieren. Viele Menschen bevorzugen jedoch das private Umfeld oder organisieren auch oft die Verlobung im Rahmen einer Urlaubsreise. Von Bedeutung ist, dass die Verlobung und somit auch die Hochzeit nach den persönlichen Vorlieben beider Partner organisiert wird.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4837998?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711769%2F
Nachrichten-Ticker