Mi., 21.10.2020

Urteil Masernimpfpflicht gilt auch bei Wechsel der Kita

Kita-Kinder müssen gegen Masern geimpft sein - Ausnahmen von dieser Regel gibt es nur in wenigen Fällen.

Kita-Kinder müssen einen Impfschutz gegen Masern haben. Das gilt auch dann, wenn sie erst später in eine solche Einrichtung wechseln. Ausnahmen von dieser Regel machen Gerichte nur sehr selten. Von dpa

Mi., 21.10.2020

Hilfe für Waschmuffel Die meisten Kindershampoos sind «gut»

Mit einem Kindershampoo, das wenig brennt und ziept, geht das Haarewaschen leichter.

Schreie dringen aus dem Badezimmer? Ach so, Haarewaschen ist dran. Mit dem richtigen Shampoo und ein paar Tricks kann man es Kindern leichter machen. Von dpa


Fr., 16.10.2020

Statistik für 2019 Neue Väter sind im Schnitt 34,6 Jahre alt

Das Durchschnittsalter von Vätern in Deutschland ist seit Beginn der 90er-Jahre deutlich gestiegen.

Die Kinder erst später im Leben zu bekommen ist in Deutschland eher die Regel als die Ausnahme - soweit das Klischee. Aber wie alt sind deutsche Männer wirklich, wenn der Nachwuchs kommt? Von dpa


Fr., 16.10.2020

Bei einer Scheidung Vom Lebensarbeitszeitkonto bekommt der Ex-Partner nichts

Bei einem Versorgungsausgleich werden während der Ehe erworbenen Anwartschaften für die Altersvorsorge gegeneinander verrechnet. Lebensarbeitszeitkonten eines der Ex-Partner gehören aber nicht dazu.

Wer glaubt, bei einem Versorgungsausgleich finanziell auch etwas vom Lebensarbeitszeitkonto seines Ex-Partners zu bekommen, geht leer aus. Denn solche Zeitwertkonten dienen nicht der Altersvorsorge. Von dpa


Fr., 16.10.2020

Erziehungs-Tipp Sollten Eltern ihr Kind für eine Schulstrafe bestrafen?

Nicola Schmidt hat mehrere Erziehungsratgeber verfasst, unter anderem «Erziehen ohne Schimpfen».

Wenn Schüler den Unterricht stören, Raufereien anzetteln oder öfter ohne Hausaufgaben zur Schule kommen, bleibt das meist nicht lange folgenlos. Doch wie sollten Eltern auf Schulstrafen reagieren? Von dpa


Mi., 14.10.2020

Kinderbetreuung Neue Regeln bei Verdienstausfall für Eltern geplant

Die Koalition plant zusätzliche Möglichkeiten der Entschädigung bei Verdienstausfällen für Eltern, die ihre Kinder betreuen müssen.

In Zeiten von Corona werden Kinder mit Erkältungssymptomen häufig nicht in die Kita oder Schule gelassen. Eltern sind dann meist gezwungen, selbst zu Hause zu bleiben. Der Bund berät über Möglichkeiten der Entschädigung bei Verdienstausfällen. Von dpa


Mi., 14.10.2020

Teure Falle Vorsicht bei Partnersuche per Annonce

Einen Partner suchen viele Menschen über Annoncen.

Man sucht eine Frau oder einen Mann fürs Leben und ist am Ende bloß viel Geld los: Verbraucherschützer warnen vor teuren Partnervermittlungen - und geben Ratschläge. Von dpa


Mi., 14.10.2020

Lagerkoller Warum die zweite Quarantäne-Woche so schwer fällt

Eine Quarantäne kann irgendwann aufs Gemüt schlagen - nach wie vielen Tagen so ein Koller anfängt, ist jedoch sehr individuell.

Ob nach Arztbesuchen für Heimbewohner oder als Vorsichtsmaßnahme nach kritischen Kontakten - verordnete Quarantänen schlagen irgendwann aufs Gemüt. Warum ist das so, und was hilft dann? Von dpa


Di., 13.10.2020

Studie Kinder in Corona-Zeiten meist von Müttern betreut

Während der Schulschließungen im Frühjahr waren es überwiegend Mütter, die neben ihrer beruflichen Arbeit den Heimunterricht geschultert haben.

Auch wenn die meisten Schulen seit den Sommerferien wieder im Regelbetrieb arbeiten, müssen zahlreiche Schüler coronabedingt zuhause bleiben. Wer in solchen Fällen die Betreuung übernimmt, haben die Schulschließungen im Frühjahr gezeigt. Von dpa


Mo., 12.10.2020

Moderator aus Stoff Kuscheltiere als Konfliktlöser einsetzen

Kuscheltiere sind für kleine Kinder oft wichtige Begleiter.

Die meisten Eltern kennen das: Wenn das Kind etwas falsch gemacht hat, gibt ein Wort schnell das andere und die Situation ist festgefahren. Vielleicht kann dann ein kuscheliger Moderator helfen? Von dpa


Fr., 09.10.2020

Virologe rät Großeltern sollten über Kontakt zu Enkeln selbst entscheiden

Großeltern sollten selbst bestimmen, welches Risiko sie eingehen wollen, um die Enkel zu sehen.

Gerade ältere Menschen mussten in der Corona-Zeit auf persönlichen Kontakt zu ihren Lieben verzichten. Ein Virologe plädiert dafür, dass man ihnen hier mehr Selbstbestimmung zugestehen sollte. Von dpa


Fr., 09.10.2020

BGH-Urteil Kein Schadenersatz bei Abbruch von Mutter-Kind-Kur

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Kurkliniken kein Schadenersatz zusteht, wenn Mutter und Kind die Kur vorzeitig abbrechen.

Eine Mutter-Kind-Kur erstreckt sich häufig über mehrere Wochen. Haben Kurkliniken ein Recht auf Schadenersatz, wenn Patientinnen früher als vereinbart abreisen? Von dpa


Fr., 09.10.2020

Regeln erklären Darf man ein Kind zu «Geh in Deine Ecke!» verdonnern?

Finger weg! Kindern sollte man immer erklären, was sie verkehrt machen.

Es gibt Erziehungsmethoden aus Großmutters Zeiten, die manchmal noch immer zu finden sind. Da ärgern sich Eltern über das Kind und schicken es aufs Zimmer - oder in die Ecke. Was ist davon zu halten? Von dpa


Do., 08.10.2020

Schlechtere Bildungschancen Verband: Corona könnte Jugendarmut verschärfen

Nicht alle Kinder und Jugendliche haben gute Vorraussetzungen für Homeschooling. Sie drohen in Folge der Coronavirus-Krise abgehängt zu werden.

Die Corona-Krise hat gezeigt: Ohne Internet und Computer kommt Schule schnell an ihre Grenzen. Doch viele Schüler aus ärmeren Familien sind damit nicht augestattet - mit fatalen Folgen für die Bildungschancen. Von dpa


Do., 08.10.2020

EuGH-Urteil Wie viel darf Parship nach Widerruf verlangen?

Weil in dem Vertrag kein gesonderter Preis für Einzelleistungen vermarkt war, hätte die Partnervermittlung bei Widerruf nur einen zeitanteiligen Wertersatz verlangen dürfen.

Eine Premium-Mitgliedschaft bei «Parship» kostet mitunter mehrere Hundert Euro. Als eine Nutzerin nach Vetragsschluss von ihrem 14-tägigen Widerrufsrecht Gebrauch machte, wurde von ihr ein Wertersatz verlangt. Laut EuGH fiel dieser allerdings zu hoch aus. Von dpa


Do., 08.10.2020

Internetnutzung Regeln für Online-Zeiten mit Kindern besprechen

Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren sollten am Tag höchstens 45 bis 60 Minuten vor einem Bildschirm hängen.

Kinder brauchen Regeln – auch für die Internetnutzung. Doch wie stellt man die auf – und wie können Eltern dafür sorgen, dass sie auch befolgt werden? Von dpa


Mo., 05.10.2020

Gegen Hass im Netz So hilft man Kindern bei Online-Belästigung

Wenn Kinder und Jugendlichen auf einer Online-Plattform belästigt werden, sollten sie sich Unterstützung suchen - zum Beispiel von ihren Eltern.

Vernichtende Kommentare, Beschimpfungen und anzügliche Bemerkungen: Das kennen viele Jugendliche, die in sozialen Medien unterwegs sind. Wer weiß, wie man sich wehren kann, ist besser dran. Von dpa


Fr., 02.10.2020

Scheidung oder Alkoholsucht Probleme im Elternhaus machen oft psychisch krank

Missbrauch in der Kindheit kann sich auf das gesamte Leben auswirken.

Depression, Angst, Aggressivität - etliche Menschen in Deutschland leiden unter psychischen Problemen, weil sie als Kind belastende Erfahrungen gemacht haben. Misshandlungen sind bei weitem nicht das einzige Problem. Von dpa


Fr., 02.10.2020

Erziehungs-Tipp Wie sollte der Familienrat organisiert werden?

Keine Familie kommt ohne Regeln und Absprachen aus. Ein Familienrat kann helfen, einen Konsens zu finden.

Einsame Entscheidungen strapazieren oft den Familienfrieden. Doch wie gehen Familien mit Konflikten um? Hilfreich kann dabei der regelmäßige Familienrat sein. Doch auch da kann einiges schiefgehen. Von dpa


Do., 01.10.2020

«Komasaufen» Mehr Alkoholvergiftungen bei Jugendlichen unter 16 Jahren

Zwar landen insgesamt weniger Kinder und Jugendliche mit Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Bei den 10- bis 15-Jährigen ist die Zahl allerdings gestiegen.

Schon oft wurde über das Thema «Komasaufen» diskutiert: Jedes Jahr müssen Tausende Kinder und Jugendliche mit Alkoholvergiftung im Krankenhaus behandelt werden. Die Zahlen sinken insgesamt - aber nicht in allen Altersgruppen. Von dpa


Mi., 30.09.2020

Statistik zeigt Mehr unter Dreijährige in Kita oder von Tageseltern betreut

Immer mehr Kleinkinder unter drei Jahren werden tagsüber nicht zuhause betreut.

In Deutschland wächst die Zahl der Kinder unter drei Jahren, die nicht im eigenen Haushalt betreut werden. Trotz dieses anhaltenden Trends bestehen weiterhin große Unterschied zwischen Ost und West. Von dpa


Di., 29.09.2020

Schlechte Ausstattung Pisa: Deutsche Schulen bei Digitalisierung abgehängt

Pisa-Daten zufolge hinkt Deutschland bei der Digitalisierung der Schulen anderen Ländern hinterher.

Über die digitale Ausstattung von Schulen und Schülern in Deutschland wurde im Zuge der Corona-Krise viel diskutiert. Eine Sonderauswertung der letzten Pisa-Erhebung zeigt nun, wie Deutschland bei dem Thema zuletzt hinterherhinkte. Von dpa


Di., 29.09.2020

Pflege Geistige Fitness mit Spielen und Sport fördern

Spiele wie Memory sind gut für die geistige Fitness.

Hohes Alter und Hilfsbedürftigkeit sind kein Grund, um nicht weiterhin Kopf und Körper zu beanspruchen. Auch ein Telefon kann dabei ein wichtige Rolle spielen. Von dpa


Di., 29.09.2020

Umfrage 71 Prozent der Deutschen wollen Werbeverbot an Schulen

In einer Umfrage sprach sich die Mehrheit für ein Werbeverbot an Schulen aus.

Der Umgang mit Werbung an Schulen ist in den Bundesländern unterschiedlich geregelt. Eine Umfrage zeigt jedoch, dass viele Deutsche ein klares Verbot in Lehreinrichtungen begrüßen würden. Von dpa


Fr., 25.09.2020

Infektionsbekämpfung Experten: Alle 20 Minuten Stoßlüften im Klassenzimmer

Laut Experten sollte in Klassenzimmern alle 20 Minuten gut gelüftet werden, um eine Ausbreitung von Corona zu vermeiden.

In vielen Schulen wird wohl bald ein kalter Wind wehen. Die Kultusministerkonferenz hat mit Blick auf die Corona-Pandemie und die kommenden Monate Experten zum Thema Lüften im Klassenzimmer befragt. Diese empfehlen: Alle 20 Minuten die Fenster weit auf. Von dpa


1 - 25 von 1405 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.