Umfrage
Bei vielen Müttern heißt es: Schuhe aus

Waren Kinder draußen spielen, haben sie oft viel Dreck unter den Schuhen. Damit der Schmutz nicht in die Wohnung getragen wird, müssen die Schuhe bei manchen Familien vor der Tür bleiben. Ein Marktforschungsinstitut ermittelte, wie viele Mütter darauf wertlegen.

Dienstag, 19.03.2019, 13:44 Uhr aktualisiert: 19.03.2019, 13:52 Uhr
Schuhe müssen draußen bleiben: Eine knappe Mehrheit der Mütter möchte nicht, dass Besucher mit ihren Schuhen Dreck in die Wohnung bringen.
Schuhe müssen draußen bleiben: Eine knappe Mehrheit der Mütter möchte nicht, dass Besucher mit ihren Schuhen Dreck in die Wohnung bringen. Foto: Uwe Anspach

München (dpa/tmn) - Straßenschuhe ausziehen oder anlassen? Diese Frage stellen sich viele, wenn sie andere besuchen. In der Mehrheit (53 Prozent) der Haushalte mit Kindern wird erwartet, dass der Besuch seine Schuhe auszieht - zumindest bei schlechtem Wetter oder wenn gerade geputzt wurde.

Allerdings ist es für fast genauso viele Mütter absolut in Ordnung, wenn die Schuhe anbleiben (47 Prozent). Die Chance, es richtig zu machen, ist also fast fifty-fifty. Und es bleibt im Zweifel nur, nachzufragen. Abweichungen zeigten sich allerdings in zwei Regionen: In Bayern bitten 58 Prozent der Mütter um ein Ausziehen der Schuhe, in Berlin nur 34 Prozent. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung des Marktforschungsinstituts iconkids & youth von 1231 Müttern 3- bis 13-jähriger Kinder.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6482399?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711769%2F1699914%2F
Der „Typ“ und seine Vögel
Robert Tüllinghoff im Emsdettener Vogelschutzgebiet.
Nachrichten-Ticker