Mo., 27.04.2020

Desinfizieren, schneiden Was für den Friseurbesuch in der Corona-Krise gilt

In den kommenden Tagen dürfen Friseursalons wieder öffnen. Kunden müssen dann allerdings einen Mundschutz tragen.

Endlich ist es soweit: Friseursalons öffnen wieder und die Haare können in Form gebracht werden - bei Bärten sieht die Sache aber schon anders aus. Der Wiederbeginn bringt einige Änderungen mit sich. Von dpa

Fr., 24.04.2020

Corona Neuer Kurzantrag für abgesagte Reha möglich

Wegen der Corona-Krise mussten Rehabilitationen teilweise verschoben werden - jetzt können sie für einen späteren Zeitpunkt vereinfacht beantragt werden.

Berlin (dpa/tmn) - Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf medizinischen Rehabilitationen: Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, wurden Neuaufnahmen zur stationären Reha zwischenzeitlich ausgesetzt, erklärt die Deutsche Rentenversicherung Bund. Von dpa


Fr., 24.04.2020

Geldnöte in der Pandemie Immobilienfinanzierung in der Corona-Krise neu planen

Die Corona-Krise bringt Baufinanzierungen durcheinander: Wer wegen der Pandemie in Geldnot geraten ist, darf seine Kreditraten für drei Monate aussetzen.

Die Corona-Pandemie bringt die Finanzen vieler Menschen durcheinander. Wer einen Kredit für sein Eigenheim aufgenommen hat, kann Schwierigkeiten bekommen, die Raten zu zahlen. Was also tun? Von dpa


Do., 23.04.2020

Zahlungsschwierigkeiten Als Privatversicherter bei Corona-Engpässen beraten lassen

Die Corona-Pandemie sorgt bei vielen für finanzielle Engpässe - Privatversicherte haben daher oft Probleme, ihre Beiträge zu bezahlen.

Privat Krankenversicherte können Einkommenseinbußen wegen der Corona-Krise hart treffen. Denn die Beiträge werden trotzdem fällig. Es gibt aber Möglichkeiten, die Kosten zu senken. Von dpa


Mi., 22.04.2020

Teure Mahnung Schuldner sollen weniger Inkassogebühren zahlen

Inkasso-Unternehmen bitten Schuldner oft kräftig zur Kasse. Doch nach Willen der Bundesregierung soll mit den hohen Gebühren bald Schluss sein.

Darüber freut sich keiner: Post vom Inkassodienst. Wenn Gläubiger fürchten, dass sie ihr Geld anders nicht wiedersehen, beauftragen sie solche Profis. Doch die Kosten für säumige Zahler sind zu hoch, meint die Bundesregierung - und will handeln. Von dpa


Mi., 22.04.2020

Urteil Prozesskosten können sich manchmal steuermindernd auswirken

Eigentlich können Kosten für einen Rechtsstreit nicht mehr steuerlich geltend gemacht werden. Allerdings gibt es Ausnahmen.

Eigentlich können Kosten für einen Rechtsstreit nicht mehr steuerlich geltend gemacht werden. Allerdings gibt es Ausnahmen - worauf es dabei ankommt. Von dpa


Mi., 22.04.2020

Irreführende Werbung Gericht verbietet Check24 die «Nirgendwo Günstiger Garantie»

Richter des Kölner Landgericht halten die «Nirgendwo Günstiger Garantie» von Check24 für irreführende Werbung.

Vollmundige Werbesprüche können Unternehmen zum Erfolg führen. Doch wenn ein Gericht zu der Überzeugung kommt, dass das Versprechen nicht stimmt, wird es eng. Diese Erfahrung macht der Online-Makler Check24. Von dpa


Sonderveröffentlichung

Mi., 22.04.2020

Finanzen Bis zu 181 Prozent Preisanstieg bei Immobilien

Finanzen: Bis zu 181 Prozent Preisanstieg bei Immobilien

Im Vergleich zu den Kaufpreis-Werten von vor zehn Jahren kosten Wohnungen aktuell bis zu 181 Prozent mehr. Untersucht wurden insgesamt 80 Städte, um die Kaufpreisentwicklung für Deutschland zu beurteilen. Von Aschendorff Medien


Mi., 22.04.2020

Bericht der Bundesnetzagentur Postversand ins Ausland durch Corona beeinträchtigt

Durch die Corona-Krise ist der Postversand ins Ausland nur unter starken Einschränkungen möglich.

Annahmestopp, Probleme beim Transport, Grenzkontrollen - Postdienstleister haben es zurzeit schwer, Pakete zu Empfängern im Ausland zu bringen. Beim internationalen Versand ist mit massiven Einschränkungen zu rechnen. Von dpa


Mi., 22.04.2020

Mehr Geld im Alter Kabinett beschließt Rentenerhöhung zum 1. Juli

Rentner bekommen ab dem 1. Juli mehr Geld. In Westdeutschland werden die Bezüge um 3,45 Prozent, in den neuen Bundesländern um 4,20 Prozent angehoben.

Den deutschen Rentnern winkt ab Juli mehr Geld. Das Bundeskabinett hat sich für eine kräftige Anhebung entschieden. Im Osten steigen die Bezüge stärker. Von dpa


Mi., 22.04.2020

Geld zurück oder Gutschein? Wie Veranstalter auf die Krise reagieren

Ein Livemusik-Stream kann ein Konzerterlebnis kaum ersetzen. Viele Musiker setzen deshalb auf Nachholtermine. Fans müssen den neuen Termin aber nicht akzeptieren, wenn er ihnen nicht passt.

Verreisen, im Abendkurs eine neue Sprache lernen, am Wochenende den Fußball-Club anfeuern - das kann man alles vergessen in der Corona-Krise. Doch was, wenn schon Geld geflossen ist? Von dpa


Mi., 22.04.2020

Jahresvergleich Energie für Verbraucher deutlich günstiger

Der Preisverfall an den Rohstoffmärkten führt zu sinkenden Energiekosten für Verbraucher.

Die Preise für Rohöl sind in den vergangenen Tagen abgestürzt. Aber schon zuvor haben sich die Energiekosten für die Verbraucher verbilligt, zeigt eine Langzeit-Analyse. Von dpa


Di., 21.04.2020

Tipps für Geldanleger Corona-Schock überwinden: Anleger sollten ruhig bleiben

Die Corona-Krise hat die Aktienmärkte kräftig durchgeschüttelt - Panikverkäufe sind aber die falsche Reaktion.

Für Anleger war die Corona-Krise ein Schock. Doch die Kursrückgänge dürften auch Schwachstellen im Depot offengelegt haben. Was Anleger jetzt tun können. Von dpa


Di., 21.04.2020

Stiftung-Warentest-Urteil Große Preisunterschiede bei guten Rechtsschutzversicherungen

Wer eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen hat, geht Rechtsstreits mit einer finanzstarken Gegenseite vielleicht etwas gelassener an als ohne solche Police.

Rechtsschutzversicherungen gehören nicht zu den existenziell wichtigen Policen. Sie können allerdings sinnvoll sein. Eine Untersuchung der Stiftung Warentest zeigt nun: Viele Tarife sind gut. Von dpa


Mo., 20.04.2020

Urteil Ehegattensplitting gilt rückwirkend auch nach Trennung

Ehepartner können sich bei der Steuer gemeinsam veranlagen lassen - das geht rückwirkend auch nach der Trennung.

Wenn Paare sich trennen, dürfen sie das Ehegattensplitting künftig nicht mehr in Anspruch nehmen. Rückwirkend können die Ehepartner aber noch gemeinssam veranlagt werden. Von dpa


Mo., 20.04.2020

Corona-Krise Lebensversicherung trotz finanzieller Engpässe behalten

Wer finanziell in der Enge ist, muss seine Lebensversicherung nicht gleich kündigen. Man kann sich auch beitragsfrei stellen lassen. So wird die Prämie gespart, aber der Vertrag bleibt bestehen.

Wer wegen der Corona-Pandemie den Gürtel finanziell enger schnallen muss, sollte bestehende Versicherungen nicht gleich kündigen. Es gibt eine bessere Möglichkeit. Von dpa


Mo., 20.04.2020

Bezahlverhalten Verdrängen Kartenzahlungen Bares wegen Corona schneller?

Die Corona-Krise könnte zu mehr Kartenzahlungen im Handel führen.

An der Ladenkasse lieber mit Karte zahlen als mit Bargeld? Manchen Verbrauchern scheint das in Corona-Zeiten sicherer. Das ist zwar gar nicht belegt. Doch Scheine und Münzen könnten nun im Handel schneller schwinden, glauben Berater. Von dpa


Fr., 17.04.2020

Beschluss Darlehensstundung bei Corona-Engpass

Konto überzogen? Wer wegen Corona in einen finanziellen Engpass gerät, hat mehr Zeit als sonst, einen Überziehungskredit abzubezahlen.

Die Corona-Krise sorgt bei vielen für finanzielle Engpässe. Daher können Banken derzeit nicht immer darauf bestehen, dass Überziehungskredite sofort zurückgezahlt werden. Von dpa


Fr., 17.04.2020

Höchster Wert seit Jahren Geldvermögen steigt 2019 auf rund 6458 Milliarden Euro

Im vierten Quartal 2019 hatten die Privathaushalte 2590 Milliarden Euro (3. Quartal rund 2542 Mrd.) als Bargeld oder Bankeinlagen auf der hohen Kante.

Sparfleiß und Aktiengewinne haben die Menschen in Deutschland in der Summe reicher gemacht. Trotz der Zinsflaute erreicht das Geldvermögen im vergangenen Jahr einen Rekordwert. Ob sich der Trend in der Corona-Krise fortsetzt, ist jedoch fraglich. Von dpa


Fr., 17.04.2020

Stichprobe Geld im Laden aufs Konto einzahlen ist teuer

Im Supermarkt schnell noch Geld abheben - das ist mittlerweile in vielen Läden bequem möglich.

Im Supermarkt noch Bargeld abheben, das ist schon häufig möglich. Und andersherum? Ein paar Einzelhändler bieten mittlerweile auch Einzahlungen aufs Konto an - aber das ist oft recht teuer. Von dpa


Fr., 17.04.2020

Verstöße melden Telefonwerbung ist nur mit Einwilligung zulässig

Bei Anruf Vertrag: Wer einen ungebetenen Werbeanruf bekommt, sollte ihn melden und sich nichts aufschwatzen lassen.

In Corona-Zeiten verbringen viele mehr Zeit als sonst zu Hause. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, unerwünschte Werbeanrufe zu bekommen. Einen Vertrag sollten Verbraucher am Telefon besser nicht abschließen. Von dpa


Fr., 17.04.2020

Finanzen Müssen Mieter während der Coronakrise weiterhin bezahlen?

Finanzen: Müssen Mieter während der Coronakrise weiterhin bezahlen?

Zurzeit erhalten viele Menschen deutlich weniger Lohn, da die Betriebe Kurzarbeit angemeldet haben. In einem solchen Fall erhält ein Arbeitnehmer in etwa nur 50 bis 70 Prozent seines Lohnes — in Ausnahmefällen aber sogar mehr. Diese Tatsache bringt viele Mieter in eine Bredouille, denn die Miete kann nicht mehr fristgerecht bezahlt werden. Von Aschendorff Medien


Do., 16.04.2020

Umfrage Verbraucher freuen sich auf Einkaufen in der Innenstadt

Bund und Länder haben sich auf eine Lockerung der Corona-Maßnahmen verständigt: Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 Quadratmetern dürfen ab dem 20. April wieder öffnen.

Seit rund vier Wochen steht das wirtschaftliche Leben in Deutschland teilweise still. Jetzt gibt es erste kleine Lockerungen. Aber wie sehr haben Verbraucher den stationären Handel überhaupt vermisst? Von dpa


Mi., 15.04.2020

Urteil Krankschreibung muss ununterbrochen gemeldet werden

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen müssen grundsätzlich binnen Wochenfrist bei der Krankenkasse eingereicht werden.

Krankschreibungen sollten immer unverzüglich der Krankenkasse übermittelt werden. Andernfalls kann es passieren, dass der Anspruch auf Krankengeld ruht. Von dpa


Mi., 15.04.2020

Renten-Tipp Die Rente gibt es nur auf Antrag

Drei Monate vor dem gewünschten Renteneintritt sollte der Antrag auf Rentenbeginn gestellt werden.

Wer in absehbarer Zeit in den Ruhestand geht, sollte sich an die Rentenversicherung wenden. Der Grund: Die Rente fließt nicht automatisch. Wer nicht daran denkt, wird aber erinnert. Von dpa


101 - 125 von 1630 Beiträgen

Ratgeber & Vergleiche

Sie wollen sparen und Vermögen bilden?
Auf sparen.de helfen wir Ihnen dabei!

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.