Übergangsfrist
Post ändert Angebot bei Bücher- und Warensendungen

Die Deutsche Post vereinfacht ihr Angebot für Bücher- und Warensendungen. Billiger wird es für den Kunden dadurch aber nicht - im Gegenteil.

Mittwoch, 03.07.2019, 13:40 Uhr aktualisiert: 03.07.2019, 13:46 Uhr
Übergangsfrist: Post ändert Angebot bei Bücher- und Warensendungen
Foto: Uwe Zucchi

Bonn (dpa/tmn) - Wer über Online-Plattformen etwas verkauft oder einen Online-Shop betreibt, muss sich auf Änderungen einstellen: Bei der Deutschen Post gelten künftig neue Konditionen für Bücher- und Warensendungen.

Statt sechs Produkten - zwei Büchersendungs- und vier Warensendungsprodukten - wird es nach Angaben des Unternehmens ab 1. Juli nur noch zwei geben: die Bücher- und Warensendung bis 500 Gramm (1,90 Euro) und die Bücher- und Warensendung bis 1000 Gramm (2,20 Euro). Damit verbunden sind neue Maximalmaße (L: 353 x B: 250 x H: 50 mm).

Um vor allem dem Handel Zeit zu geben, sich auf die Änderungen einzustellen, gibt es eine Übergangsfrist bis Ende des Jahres. Ab dem 1. Januar 2020 akzeptiert die Post nur noch die beiden neuen Produkte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6746111?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711820%2F
Roller-Flotte wächst: 150 neue E-Scooter für Münster
E-Scooter gehören in Münster seit einem Monat zum Stadtbild. Es wird erwartet, dass ihre Zahl noch deutlich steigt.
Nachrichten-Ticker