Sonderveröffentlichung

Finanzen
Junge Autoversicherungen und ihre Zielgruppen

Jeder, der in Deutschland mit dem Auto unterwegs sein möchte, sollte für dieses Auto auch eine Versicherung abschließen. Mindestens eine Kfz-Haftpflichtversicherung sollte es schon sein. Hierbei stellt sich spätestens nach dem Autokauf die Frage, welche Versicherung die passende ist. Besonders für die junge Generation ist die Sache mit den etablierten Autoversicherern oft eine komplizierte Angelegenheit. Viel Bürokratie und unverständliche Unterlagen sorgen häufig für Unklarheit. Doch was ist die Alternative, wenn eine klassische Autoversicherung nicht in Betracht kommt? Die Antwort ist ganz einfach. Heutzutage gibt es eine neue Art von Autoversicherungen. Dabei handelt es sich um digitale Autoversicherungen, die den Versicherungsmarkt revolutionieren. Diese jungen Autoversicherungen bieten zahlreiche Vorteile im Gegensatz zu den analogen Versicherern. Das kommt besonders bei jungen Erwachsenen gut an. Warum das so ist, erfahren Sie nachfolgend in diesem Artikel.

Mittwoch, 18.11.2020, 03:57 Uhr aktualisiert: 18.11.2020, 15:00 Uhr
Finanzen: Junge Autoversicherungen und ihre Zielgruppen
Foto: Colourbox

An wen richtet sich das Angebot digitaler Autoversicherungen?

Ein Auto besitzen viele Menschen in allen Altersklassen, die meisten schon ab dem 18. Lebensjahr. All diese Menschen benötigen eine Autoversicherung. In diesem Fall haben sie die Wahl zwischen einer klassischen Autoversicherung, die sie in der Filiale einer etablierten Versicherung abschließen oder einer digitalen Autoversicherung , die online nur wenige Klicks entfernt ist. Bei einer digitalen Versicherung läuft alles digital über den PC oder das Smartphone ab, was im Zuge der Digitalisierung sehr zukunftsorientiert und fortschrittlich ist. Für die jüngere Generation der 18 bis 35-Jährigen ist dies kein Problem, diese begrüßen unkomplizierte und digitale Angebote sehr. Mit der älteren Generation ab 60 Jahren sieht es ein wenig anders aus. Menschen dieser Altersklasse tun sich mit Innovationen schwerer und bevorzugen aus diesem Grund häufig klassische Methoden. Eine digitale Autoversicherung richtet sich deshalb vor allem an die jüngeren Menschen, die eine Affinität für digitale Produkte haben und es so einfach und unkompliziert wie möglich mögen. Das bedeutet jedoch nicht, dass eine digitale Versicherung vom Alter abhängig ist, da es in jeder Altersklasse Menschen gibt, die sich für neue Technologien interessieren und genau auf eine solche Dienstleistung gewartet haben.

Die Ansprüche der Digital Natives an eine Autoversicherung

Die digitale Variante der Versicherung ist besonders für Digital Natives interessant. Unter Digital Natives versteht man Personen, die mit Informationstechnologien aufgewachsen und deshalb bestens damit vertraut sind. Diese haben ganz besondere Ansprüche an eine Autoversicherung. Dazu zählen verständliche und transparente Versicherungsprodukte, die zudem konkret auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt sind. Digital Natives empfinden es als Zeitverschwendung, sich mit dem komplexen und wenig attraktiven Thema der Versicherungen auseinanderzusetzen und dafür nach Informationen zu suchen sowie Versicherungsunterlagen durchzuforsten, die aus komplizierten Klauseln bestehen. Weiterhin besteht der Wunsch nach einer klaren Preisstruktur bei den Versicherungsprodukten mit flexiblen Kündigungsoptionen. Die Mehrheit der jungen Zielgruppe erwartet, dass sie über das Internet sowie Smartphone und Tablet mit dem Versicherungsanbieter der Autoversicherung kommunizieren und dort die Versicherungsprodukte verwalten kann.

Digitale Autoversicherung als passende Lösung

Die im vorherigen Abschnitt beschriebenen Anforderungen kann eine klassische Versicherung nur schwer erfüllen und verliert die Zielgruppe der Digital Natives damit zwangsläufig. Wesentlich attraktiver ist eine digitale Versicherung, da sie besser auf die Wünsche der Generation eingehen kann. Bei einer digitalen Autoversicherung erwartet die Kunden ein digitales Angebot, womit die Autoversicherung gleich online und ohne großen Aufwand abgeschlossen werden kann. Auch die Verwaltung der Versicherungsoptionen funktioniert vollständig über eine Internetseite wie diese https://blog.freeyou.ag/kfz-versicherung/ . Somit ist es einfach und unkompliziert, sich mit dem Thema Autoversicherung zu beschäftigen. Außerdem geht es schnell und zu kostengünstigeren Tarifen, da die Versicherung einen schmaleren Verwaltungsaufwand hat, den sie an die Kunden weitergeben kann. Der unschlagbare Vorteil besteht darin, dass digitale Autoversicherungen einen rund um die Uhr Support bieten und die Schadensmeldungen auf diese Weise effizienter bearbeitet werden.

Zielgruppe der digitalen Autoversicherer - nur junge Menschen?

Selbstverständlich kann man sagen, dass das Angebot einer digitalen Autoversicherung besonders gut zu den Anforderungen der jungen digitalaffinen Menschen passt. Dennoch hat die Vergangenheit gezeigt, dass digitale Vertragsabschlüsse von Versicherungen keine Frage des Alters sind. Es ist durchaus so, dass ähnlich viele Menschen über 60 einen Versicherungsvertrag online abgeschlossen haben wie Menschen im Alter von 25 bis 30. Dies zeigt, dass es außer den Digital Natives Personen jeden Alters gibt, die von einer digitalen Versicherung nicht abgeneigt sind. Genauso ist es auch mit den Online Verweigerern. Sie gibt es in allen Altersklassen, wobei der größte Teil in der Regel bei den über 60-Jährigen liegt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7683542?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711820%2F
Nachrichten-Ticker