Gesundheit - Archiv


Mi., 22.03.2017

Beliebte Kügelchen Was hinter homöopathischen Arzneien steckt

In den meisten homöopathischen Globuli ist kein Wirkstoff mehr nachweisbar.

Tausende Deutsche vertrauen auf Kügelchen, wenn sie krank werden. Doch dass homöopathische Arzneien besser wirken als Placebos ist bisher nie bewiesen worden. Warum sie vielen Menschen trotzdem helfen und was bei ihrer Anwendung zu beachten ist. Von dpa


Mi., 22.03.2017

Gesunder Geist Macht Musik Menschen klüger?

Ob die Musik von Mozart wirklich schlau macht, ist umstritten.

Der «Mozart-Effekt» ist weithin bekannt. Der Begriff geht aus einer Studie hervor. Die besagt grundlegend, dass klassische Musik die Intelligenz steigert. Folge: Eltern fördern so ihren Nachwuchs. Doch was ist da eigentlich dran: Macht Musik wirklich schlau? Von dpa


Di., 21.03.2017

Ursachen und Therapie Was bei wetterbedingten Kopfschmerzen hilft

Wetterfühlige Menschen leiden häufig unter Kopfweh.

Auf einen Wetterumschwung reagieren manche Menschen empfindlich. Sie klagen über starke Kopfschmerzen. Betroffene können vorbeugen, damit die nächste Wetterkapriole nicht wieder zur Schmerzfalle wird. Von dpa


Di., 21.03.2017

«Sozialer Jetlag» Wie die Sommerzeit den Körper beeinträchtigt

Die meisten Menschen werden vom Wecker aus dem Schlaf gerissen. Viele fühlen sich dann nicht ausgeschlafen. Die fehlende Stunde nach der Umstellung auf die Sommerzeit macht es nicht besser.

Die Uhren werden am Wochenende umgestellt. Diesmal auf die Sommerzeit. Für viele Menschen ist das belastend. «Sozialen Jetlag» nennt das Prof. Till Roenneberg. Er weiß genau, warum die Betroffenen so sehr darunter leiden. Von dpa


Di., 21.03.2017

Tipps bei Bauchweh Mit wiederkehrenden Bauchschmerzen zum Arzt

Bauchschmerzen können unterschiedliche Ausprägungen und Ursachen haben. Über Monate wiederkehrende Schmerzen sollten nicht unterschätzt und ärtzlich abgeklärt werden.

Fast jeder leidet immer mal wieder unter Bauchschmerzen. Doch wann sind diese harmlos und wann ist eine ärtzliche Untersuchung nötig? Magen-Darm-Ärzte erklären, worauf zu achten ist und bei welchen Symptomen dringend Handlungsbedarf besteht. Von dpa


Mo., 20.03.2017

PKV-Studie Deutsches Gesundheitssystem mit Spitzenwerten in Europa

Laut PKV-Studie ist die Gesundheitsversorgung in Deutschland besser als in anderen europäischen Ländern. Hierzulande profitieren Patienten etwa von kurzen Wartezeiten.

Das deutsche Gesundheitssystem ist eines der besten weltweit. Doch es würde noch die eine oder andere Strukturverbesserung vertragen - etwa bei Krankenhäusern. Die Patienten scheinen jedenfalls bereit, für die Behandlung in einem guten Haus längere Wege in Kauf zu nehmen. Von dpa


Mo., 20.03.2017

Kritik an Klinik-Betreuung Chirurgenkongress: Gefahr für OP-Erfolge durch Pflegemangel

Nach einer Operation benötigen Patienten eine intensive Betreuung. Nach Meinung der Chirurgen ist diese wegen eines Personalmangels oft gefährdet.

Die Operation ist erfolgreich verlaufen, doch durch eine schlechte Nachversorgung kommt es zu Komplikationen. Solche Fälle sind keine Seltenheit. Chirurgen sehen das Problem im Pflegemangel. Von dpa


Fr., 17.03.2017

Positiver durch den Alltag Glücksforscher: Darum macht Ehrenamt glücklich

Karlheinz Ruckriegel ist Glücksforscher von der Technischen Hochschule Nürnberg (Bayern).

Wer kennt die Redewendung nicht: Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Um unser Glücksempfinden zu steigern reicht es schon, wenn wir uns im Alltag auf die positiven Dinge konzentrieren und uns von negativen Situationen weniger beeinflussen und reizen lassen. Von dpa


Fr., 17.03.2017

Baby-Bewegungen «Crawling» als Trend: Wird Krabbeln jetzt das neue Yoga?

Krabbeln ist für Babys ein wichtiges Körpertraining. Buchautor Johannes Randolf macht daraus eine neue Fitnessmethode für Erwachsene.

Bevor Babys mit dem Laufen anfangen, trainieren sie ihren Körper mit Krabbeln. Diese Bewegungen sind offenbar so effektiv, dass nun ein Physiotherapeut sie auch Erwachsenen empfiehlt. Von dpa


Fr., 17.03.2017

Bakterien keine Chance geben Schutz vor Durchfall-Erkrankung: Lebensmittel richtig lagern

Um Lebensmittelinfektionen zu vermeiden, hilft es den Kühlschrank alle vier Wochen zu reinigen.

Der Kühlschrank kann zur Bakterien-Falle werden. Das muss nicht sein, wenn man den Kühlschrank in kurzen Abständen putzt und die Produkte richtig lagert. Von dpa


Do., 16.03.2017

Studie Bestimmte Schmerzmittel erhöhen Risiko für Herzstillstand

Dänische Forscher warnen, dass schmerzlindernde Wirkstoffe wie Ibuprofen und Diclofenac in Einzelfällen zu Herzstillstand führen können.

Arzneistoffe wie Ibuprofen und Diclofenac sind als Schmerzmittel beliebt. Dass die Einnahme unter bestimmten Bedingungen das Herz-Kreislauf-System beeinträchtigen kann, sei vielen Menschen nicht ausreichend klar, warnen Forscher. Von dpa


Do., 16.03.2017

Höherer Energiebedarf Migräne-Patienten brauchen Kohlenhydrate

Migräne-Patienten sollten regelmäßig Kohlenhydrate zu sich nehmen. Eine ballaststoffreiche Ernährung verbessert das allgemeine Wohlbefinden bei Schmerzen.

Immer mehr Menschen leiden unter häufigen Kopfschmerzen oder Migräne. Da das Gehirn dieser Patienten eine höhere Leistung erbringen muss, sollte nicht auf Kohlenhydrate verzichtet werden - im Gegenteil. Von dpa


Mi., 15.03.2017

Schmerzen vorbeugen Diese Übungen entlasten das Kniegelenk

Die Beine baumeln zu lassen, ist nicht nur entspannend, sondern kann auch Knieproblemen vorbeugen.

Nicht nur bei übermäßigem Radfahren und Joggen bekommen viele Knieprobleme. Schon bei täglichen Belastungen treten oft Zipperlein in dem Gelenk auf. So weit muss man es jedoch nicht kommen lassen. Von dpa


Mi., 15.03.2017

Volkskrankheit Rücken Was gegen tiefliegende Kreuzschmerzen hilft

Fast jeder bekommt im Laufe seines Lebens irgendwann Rückenschmerzen. Meist trifft es den unteren Rücken.

Fast jeder kann mitreden, wenn es um Schmerzen im unteren Rücken geht. Sitzen am Schreibtisch, wenig Bewegung und zu viel Essen ruinieren die Strukturen im Kreuz. Die gute Nachricht ist aber: Jeder kann selbst gegensteuern. Von dpa


Mi., 15.03.2017

Auf den Lebensstil achten Nackenverspannungen vorbeugen und lösen - So geht's

Wer im Büro viel sitzt, hat schnell mal einen verspannten Nacken. Mit einfachen Übungen verschwinden die Beschwerden normalerweise nach ein paar Tagen wieder.

Nackenverspannungen sind lästig, aber in den meisten Fällen leicht zu beheben. Unternehmen Betroffene allerdings lange nichts dagegen, drohen chronische Schmerzen. Am besten lässt man es so weit gar nicht kommen - und bleibt immer in Bewegung. Von dpa


Mi., 15.03.2017

Gesunder Geist Zu den eigenen Träumen und Wünschen stehen

Eines Tages, auf lange Motorradtour gehen. Über diesen Traum sollte man offen sprechen.

«Einmal im Leben möchte ich...» Jeder Mensch hat Wünsche. Doch nicht jeder teilt sie offen mit anderen. Dabei ist es wichtig, diese Träume kundzutun. So findet man einen Weg, mit der Sehnsucht umzugehen. Von dpa


Di., 14.03.2017

Früherkennung Krebs vorbeugen: Nicht zu viel von Lebensmitteln erwarten

Einzelne Lebensmitteln sollen vor Darmkrebs schützen: Nüsse zum Beispiel.

Eine ausgewogene Ernährung und viel Bewegung gehören zu einer Darmkrebs-Prävention dazu. Manch einer legt dafür wichtige Früherkennungsuntersuchungen ad acta. Doch davor warnen Mediziner. Von dpa


Mo., 13.03.2017

Krebsvorsorge Frauen ab 35 sollen künftig auf HPV getestet werden

Krebsvorsorge : Frauen ab 35 sollen künftig auf HPV getestet werden

Die Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs durch Frauenärzte ist eine Erfolgsgeschichte. Trotzdem soll das Screening nun verändert werden: Frauen ab 35 Jahren werden bald nur noch alle drei Jahre ein Anrecht auf den Krebsabstrich haben - dafür kommt ein weiterer Test dazu. Von dpa


Fr., 10.03.2017

Angststörung So erkennt man eine soziale Phobie

Angststörung : So erkennt man eine soziale Phobie

Nicht gern unter Leuten? Verspürt man in Gesellschaft anderer Menschen großes Unbehagen, könnte das eine soziale Phobie sein. Eine Verhaltenstherapie hilft, mit den Ängsten umzugehen. Von dpa


Fr., 10.03.2017

Tough Race Bei Hindernis-Rennen eigene Grenzen kennenlernen

Tough Race : Bei Hindernis-Rennen eigene Grenzen kennenlernen

Für viele Freizeitjogger ist es schon oft ein ehrgeiziges Ziel, einen Halbmarathon zu laufen. Wer eine noch größere Herausforderung sucht, findet sie in einem Hindernisrennen. Hier ist mehr als Ausdauer gefragt. Von dpa


Do., 09.03.2017

Warnung des Bundesinstituts Mehr Durchfall-Erkrankungen durch Bakterien

Durchfall-Erkrankungen durch Campylobacter-Bakterien nehmen zu.

Unkenntnis beim Grillen oder Kochen befördert nach Einschätzung des Bundesinstituts für Risikobewertung Durchfall-Erkrankungen durch Bakterien. Doch nicht alle Keime sind gleichermaßen betroffen - Salmonellen-Infektionen sind seltener als früher. Von dpa


Do., 09.03.2017

Unterschätztes Risiko Nierenerkrankung - Übergewichtige besonders gefährdet

Wer übergewichtig ist, hat ein erhöhtes Risiko für Nierenerkrankungen. Zu viel Körperfett schadet den Nieren.

Nieren arbeiten in der Regel still und leise vor sich hin. Doch auch wenn die Funktion nachlässt, ist das nicht zu spüren. Viele Menschen sind krank, ohne es zu wissen. Dass Deutschland immer dicker wird, macht Experten große Sorgen. Von dpa


Do., 09.03.2017

Neues Gesetz Cannabis auf Rezept - Was Patienten wissen sollten

Cannabis soll für medizinische Zwecke legalisiert werden.

Noch im März soll in Deutschland das neue Gesetz zur Verordnung von Cannabis auf Rezept in Kraft treten. Dann können sich einzelne Patienten Cannabis verschreiben lassen - zum Beispiel gegen starke Schmerzen. Zu einem Joint drehen sollen sie es allerdings nicht. Von dpa


Mi., 08.03.2017

Nicht nur nervig Schnarchen kann die Gesundheit gefährden

Wer mit einem Schnarcher zusammen lebt, hat es nicht leicht. Nicht nur seinem Partner zuliebe sollte man etwas gegen das geräuschvolle Atmen tun.

Mit einem Schnarcher in einem Bett zu schlafen, kann äußerst nervenaufreibend sein. Mitunter gleicht der Lärmpegel dem eines fahrenden Lkw. Hat der Betroffene zusätzlich Atemaussetzer, wird es sogar für ihn selbst gefährlich. Von dpa


Mi., 08.03.2017

Leben retten nach dem Tod Organspendeausweis: Wo es ihn gibt und was wichtig ist

Einen Organspendeausweis sollte man immer bei sich tragen - am besten im Geldbeutel.

Viele Menschen sind grundsätzlich dazu bereit, ihre Organe im Todesfall zu spenden. Doch oft stehen dem Vorsatz auch einige Zweifel im Weg. Diese Informationen können helfen: Von dpa


101 - 125 von 3831 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.