Gesundheit - Archiv


Mi., 25.01.2017

Mehr Bewegung im Alltag Yoga allein reicht nicht - Wie man sein Herz gesund hält

Um das Herz gesund zu halten, sollte man mindestens zwei Mal in der Woche Sport treiben - auch im Winter.

Etwa 350 000 Deutsche pro Jahr sterben an den Folgen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen - mehr als an Krebs. Das Herz gesund zu halten, kann das Leben also deutlich verlängern. Tipps vom Experten. Von dpa


Mi., 25.01.2017

Richtige Technik Paprika schneiden: Nicht nur die Kerne müssen raus

Schritt 1: Die Paprika mit einem Messer rund einen Zentimeter unter dem Stielansatz in zwei Teile schneiden.

Wer zu Hause gerne kocht, verwendet auch oft Paprika. Beim Schneiden dieses Gemüses ist jedoch auf einige Details zu achten. Welche das sind, erklärt ein erfahrener Koch. Von dpa


Mi., 25.01.2017

Gesunder Geist Morgens erstmal drei Minuten durchatmen

Um Alltagsaufgaben besser bewältigen zu können, sollte man sich schon morgens etwas Zeit zur Besinnung gönnen.

Wer den Tag entspannt beginnt, kommt besser durch den Joballtag. Daher sollte man sich gleich morgens drei Minuten Zeit nehmen, um in sich hineinzuhorchen, rät ein Experte für Achtsamkeit. Von dpa


Mi., 25.01.2017

Nicht gleich Tabletten nehmen Was gegen Magenbeschwerden hilft

Magensäureblocker sind bei ernährungsbedingten Beschwerden wie Aufstoßen, Völlegefühl oder Übelkeit nicht notwendig.

Auf dem Markt gibt es viele Medikamente gegen Magenbeschwerden. Doch oft ist es gar nicht nötig, gleich eine Tablette zu nehmen. Es kann dem Körper langfristig sogar schaden. Wie verhält man sich bei Magenschmerzen am besten? Von dpa


Mi., 25.01.2017

Sündigen nach Plan Bei Cheat Day Diäten droht der Jojo-Effekt

Sündigen nach Plan : Bei Cheat Day Diäten droht der Jojo-Effekt

Pommes, Pasta, Torte: Alles ist erlaubt - zumindest an einem Tag der Woche. Das ist das Prinzip von Diäten mit Schummeltag. Aber verliert man bei den sogenannten Cheat Day Diäten tatsächlich langfristig Gewicht? Und ist das aus medizinischer Sicht empfehlenswert? Von dpa


Mi., 25.01.2017

Auf Veränderungen achten Sensibel sein: Die Brust regelmäßig abtasten

Frauen sollten ihre Brust immer zum gleichen Zeitpunkt des Zyklusses abtasten. So bemerken sie Veränderungen schon früh.

Brustkrebs - eine niederschmetternde Diagnose. Aber sie ist nicht automatisch ein Todesurteil: Die Prognose ist vergleichsweise gut. Je früher ein Tumor erkannt wird, desto besser stehen die Chancen. Deshalb sollten Frauen auch regelmäßig ihre Brust abtasten. Von dpa


Di., 24.01.2017

Gesundheit Erkältung ohne Ende – wenn die Erkältung chronisch wird

Gesundheit : Erkältung ohne Ende – wenn die Erkältung chronisch wird

Früher oder später trifft sie jeden: Eine Erkältung verbreitet sich bevorzugt in der kalten und nassen Jahreszeit. Halsschmerzen, Schnupfen, Husten und Co. schränken dann das Allgemeinbefinden ein. Ist das Immunsystem bereits geschwächt oder bleibt keine Zeit zum Auskurieren, verzögert sich die Genesung. Doch wann ist eine Erkältung chronisch und was hat sie für Konsequenzen?


Di., 24.01.2017

Lungenerkrankung COPD Raucherhusten - woher er kommt und wann er gefährlich wird

Dass Rauchen Krebs verursachen kann, wissen die meisten. Noch häufiger aber erkranken Raucher an der Lungenkrankheit COPD.

«Das bisschen Husten ist doch ganz normal»: So denken viele Raucher. Doch aus dem, was gemeinhin als Raucherhusten bezeichnet wird, kann sich eine gefährliche Krankheit entwickeln. Regelmäßige Kontrollen beim Arzt sind deshalb unerlässlich. Von dpa


Mo., 23.01.2017

Pille mit Nebenwirkungen Magensäureblocker in Massen - eine riskante Praxis

Sogenannte Magensäureblocker regeln die Säureproduktion im Magen herunter. Doch laut Experten könnten sie ein höheres Risiko für Osteoporose verursachen.

Millionen Deutsche nehmen regelmäßig Tabletten, die die Säureproduktion im Magen herunterregeln. Was bei manchen Krankheiten sinnvoll ist, erweist sich auf Dauer und ohne Not als Risiko - trotzdem verschreiben Ärzte solche Pillen in Massen. Von dpa


Mo., 23.01.2017

Schnell handeln Bei epileptischem Anfall nach fünf Minuten Notarzt rufen

Epileptische Anfälle sind wie heftige Unwetter im Gehirn: Nervenzellen entladen sich unbewusst und ungezielt. Grafik: dpa-infrografik

Epilepsie kann heute medikamentös gut behandelt werden - ein Risiko von Anfällen bleibt jedoch bestehen. Wenn der Anfall nach fünf Minuten noch nicht vorbei ist, muss schnell gehandelt werden. Von dpa


Fr., 20.01.2017

Nächtliches Kopfkino  Von Schlafphasen und dem Träumen

Träumenist wichtig. Jeder Mensch träumt – am liebsten natürlich nur schöne Dinge. cb

Träumen ist wichtig. Schlafforscher wissen, dass der Mensch sich beim Schlafen nicht nur erholt, sondern auch lernt. Das Gehirn arbeitet in dieser Zeit auf Hochtouren. Umso gravierender, wenn das Schlafen und Träumen nicht nur positive Momente beschert. Dann sind die Schlafmediziner gefragt. Von Doerthe Rayen


Fr., 20.01.2017

Schnellere Wirkung Migräne: Schmerzmittel mit Arznei gegen Übelkeit kombinieren

Bei Migräne-Attacken mit Übelkeit ist eine Kombination von Medikamenten vorteilhaft.

Eine Migräne-Attacke ruft nicht nur Schmerzen hervor. Betroffenen ist häufig auch übel oder sie erbrechen. Sie sollten mit ihrem Arzt über eine wirksame Kombination von Medikamenten sprechen. Von dpa


Fr., 20.01.2017

Klassiker im Schnee Mit Wintersportarten die Ausdauer trainieren

Schneeschuhwandern trainiert nicht nur die Fitness, es ist auch ein schönes Naturerlebnis.

Im Winter können Schnee und Glätte für Outdoor-Sport sehr hinderlich sein, Radfahren etwa ist bei solchen Bedingungen kaum noch möglich. Dafür eröffnet die Jahreszeit aber andere Möglichkeiten, Kraft uns Ausdauer auf die Probe zu stellen. Vier Beispiele. Von dpa


Do., 19.01.2017

Umstrittene Medizin Cannabis auf Rezept - Was die Freigabe bedeutet

Cannabis darf künftig als Medizin eingesetzt werden. Ein entsprechendes Gesetz wurde nun vom Bundestag beschlossen.

Für die vielen normalen Konsumenten von Marihuana und Haschisch bringt sie keine Änderungen - für die weit kleinere Gruppe von Schwerkranken aber echte Verbesserungen: die Freigabe von Cannabis als Medizin in Deutschland. Von dpa


Do., 19.01.2017

Robert Koch Institut Starke Grippewelle: Dringender Appell zur Schutzimpfung

Eine starke Grippewelle hat Deutschland erfasst. Experten raten, sich noch impfen zu lassen.

In Europa breitet sich die Grippe immer mehr aus. Vor allem für ältere Menschen kann die Infektion tötlich sein. Doch zum Impfen ist es noch nicht zu spät, raten Experten. Von dpa


Do., 19.01.2017

Todesursachenstatistik Jede zweite Frau und jeder vierte Mann werden älter als 85

Frauen haben durchschnittlich eine höhere Lebenserwartung als Männer. Das zeigt die Todesursachenstatistik des Statistischen Bundesamtes.

Deutschland wird alt - sehr viele Menschen erleben inzwischen ihren 80. oder gar 85. Geburtstag. Das Ende eines Lebens bestimmen oft schwer zu bekämpfende Krankheiten: Fast ein Viertel der Menschen, die 2015 starben, erlagen einem Krebsleiden. Von dpa


Do., 19.01.2017

Trickreiche Füllung Karies-Löcher schließen sich wieder

Sind Kariesbehandlungen bald überflüssig? Durch die Stimulierung von Stammzellen schließen sich Karies-Löcher von selbst, fanden Forscher aus den USA und Japan heraus.

Amalgam kann gesundheitsschädlich sein, Kunststoff-Füllungen sind oft weniger haltbar: Das perfekte Material für Löcher im Zahn gibt es nicht. Forscher tüfteln an einem ganz anderen Weg: der Selbstheilung beschädigter Zähne. Von dpa


Mi., 18.01.2017

Zweifel an Lehrmeinung Herzchirurg: Infektionen oft Ursache für Arterienverkalkung

Der Herzchirurg Axel Haverich bezweifelt, dass erhöhte Blutfettwerte zu Arteriosklerose führen. Seinen Studien zufolge stammt das Cholesterin von abgestorbenen Zellen.

Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der Medizinischen Hochschule Hannover hat eine neue Theorie zur Entstehung von Arteriosklerose entwickelt. Von dpa


Mi., 18.01.2017

Kicken gegen Kilos Briten probieren ungewöhnliche Männer-Diät

Beim Diätprogramm «Man v Fat Football» finden sich Männer in Zehnermannschaften zusammen, um mit Hilfe von Fußball abzunehmen.

Wenn britische Pfunde purzeln - das erfolgreichste Programm zum Abnehmen für Männer in Vereinigten Königreich macht die Diät zum Mannschaftssport. Mit im Spiel: Fenchelsalat. Von dpa


Mi., 18.01.2017

Folgewirkungen Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Selbst eine Rippe, die nur geprellt ist, verursacht starke Schmerzen. Sport sollte man nicht machen, solange die Schmerzen noch akut sind.

Eine angeknackste oder gar gebrochene Rippe tut höllisch weh. «Augen zu und durch» ist dann der falsche Weg. Denn die Verletzung kann schwerwiegende Folgen haben. Von dpa


Mi., 18.01.2017

Gesunder Geist Spazieren gehen gegen den Winterblues

Spaziergänge heben die Stimmung.

Es ist dunkel und kalt - im Winter geht es vielen Menschen psychisch nicht so gut. Für sie hat die Psychologin Julia Arnhold einen Tipp. Von dpa


Mi., 18.01.2017

Alterssichtigkeit Warum fast jeder irgendwann eine Lesebrille braucht

Wenn die Buchstaben beim Lesen verschwimmen, braucht man eine Lesebrille. Das wird meistens um das 45. Lebensjahr notwendig.

Die Sehkraft wird mit den Jahren immer schwächer. Das gilt für alle Menschen, weshalb jeder ab einem bestimmten Alter eine Lesebrille benötigt. Bestimmte Anzeichen sagen einem, wann es soweit ist. Von dpa


Di., 17.01.2017

Dem Wintereinbruch trotzen So schützen Sie sich: 15 Tipps gegen die Kälte

 

Münsterland - Die Temperaturen sinken tagelang unter den Gefrierpunkt und alleine der Gedanke, das Haus zu verlassen, sorgt für ein Frösteln. Mit ein paar einfachen Tricks gehört dieses Gefühl der Vergangenheit an. Von Mirko Heuping


Di., 17.01.2017

Krankheit mit Folgen Depression macht auch das Herz krank

Männer, die an einer Depression leiden, sind oft auch dem Risiko einer Herzkreislauferkrankung ausgesetzt.

Millionen Menschen leiden daran: Depression gilt als Volkskrankheit. Dabei kann die Seelennot auch aufs Herz schlagen. Eine aktuelle Studie zeigt, wie hoch das Risiko für Männer sein kann. Von dpa


Di., 17.01.2017

Terminservicestellen Wie man einen Termin beim Facharzt bekommt

Terminservicestellen helfen Patienten, innerhalb von vier Wochen einen Termin beim Facharzt zu bekommen.

Wer nach einem Termin beim Facharzt fragt, ist oft mit langen Wartezeiten konfrontiert. Das müssen Patienten aber nicht hinnehmen. Terminservicestellen ermöglichen einen Arztbesuch innerhalb von vier Wochen. Von dpa


201 - 225 von 3831 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.