Gesundheit - Archiv


Di., 17.01.2017

Psychische Probleme Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Wer an Depressionen leidet, kann sich kaum konzentrieren. Die Leistungsfähigkeit ist solchen Phasen sehr gering.

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher sollten sich Betroffene um professionelle Hilfe bemühen. Von dpa


Di., 17.01.2017

Gesundheit Läuse wirkungsvoll behandeln: So geht‘s

Gesundheit : Läuse wirkungsvoll behandeln: So geht‘s

Sie sind eine wahre Plage: die Kopfläuse. Gerade Kinder haben sich allerdings sehr schnell damit angesteckt – die Behandlung dauert dann oft lange und erfordert große Aufmerksamkeit. Was ist dabei zu beachten? Wir verraten Ihnen, wie Sie die Läuse effektiv behandeln.


Mo., 16.01.2017

Zur besseren Übersicht Ab drei Medikamenten vom Arzt einen Plan erstellen lassen

Bei vielen verschiedenen Tabletten kann man schon mal die Übersicht verlieren.

Meist steigt mit dem Alter auch die Anzahl der Medikamente. Gerade Senioren müssen meist verschiedene Tabletten zu sich nehmen. Damit ältere Menschen Dosierung und Tageszeit der Einnahme besser im Blick behalten, steht Patienten ab drei Medikamenten ein Plan zu. Von dpa


Fr., 13.01.2017

Brennen im Brustkorb Kälte kann einen Herzanfall auslösen

Vorsicht bei Kälte: Menschen mit Herzproblemen sollten im Winter anstrengende Tätigkeiten meiden.

Der Winter ist für viele Menschen eine Belastung. Gerade bei Herproblemen ist in der kalten Jahreszeit Vorsicht angesagt, denn ab einer bestimmten Temperatur läuft die Blutversorgung auf Sparflamme. Einige Anzeichen sind dabei eine deutliche Warnung. Von dpa


Fr., 13.01.2017

Sport im Winter Eisige Temperaturen - Wann das Lauftraining zum Risiko wird

Schneewetter muss für Jogger kein Hindernis sein. Doch sinken die Temperaturen unter zehn Grad minus, leidet die Durchblutung.

Wer gewohnt ist, jeden Tag laufen zu gehen, der lässt sich auch vom Winterwetter kaum davon abhalten. Doch sinken die Temperaturen zu tief in den Keller, kann der Sport dem Körper schaden. Von dpa


Do., 12.01.2017

Trotz Werbung Zahl der Organspender in Deutschland verharrt auf Tiefstand

Nur wenige Deutsche möchten nach ihrem Tod Organe spenden. Im vergangenen Jahr erklärten sich lediglich 857 Menschen dazu bereit.

Mehr als 10 000 Todkranke stehen auf der Warteliste, doch die Hoffnung auf ein neues Organ ist gering. Denn allen Bemühungen zum Trotz zeigt der Trend bei den Spendern nicht nach oben. Von dpa


Do., 12.01.2017

Gesund durch den Winter Solarium unnötig: Gespeichertes Vitamin D reicht aus

Der Körper braucht Sonne. Natürliches Licht im Winter durch den Gang ins Solarium zu ersetzen, schadet mehr, als es nutzt.

Der Mensch braucht Licht und Wärme, auch im Winter. So verlockend der Gedanke vom Sonnetanken im Solarium auch klingt - Experten raten davon ab. Von dpa


Mi., 11.01.2017

«Wachsam bleiben» Weniger Masernfälle 2016 - aber noch zu viele

Masern können sehr schwere Folgeerkrankungen hervorrufen. Eine Impfung schützt vor Masern.

2015 war in Deutschland das heftigste Masern-Jahr seit Einführung der Meldepflicht. Hat sich die Lage im vergangenen Jahr gebessert? Von dpa


Mi., 11.01.2017

Auszeit für die Gesundheit Tipps zum Antrag für Reha und Kur

Auszeit für die Gesundheit : Tipps zum Antrag für Reha und Kur

Ob nach einem Unfall oder einem längeren Krankenhausaufenthalt - eine Reha hilft Betroffenen, wieder auf die Beine zu kommen. Und eine Kur trägt dazu bei, möglichst lange gesund zu bleiben. Beim Antrag gilt es einiges zu beachten. Von dpa


Mi., 11.01.2017

Wenn die Stimme versagt Was bei Heiserkeit hilft

Hinter Heiserkeit kann etwa eine Erkältung oder auch Überlastung stecken. Dagegen hilft, viel trinken und die Stimme schonen.

Es kratzt im Hals, die Stimme verändert sich: Im Winter sind viele heiser - häufig eine Begleiterscheinung einer Erkältung. Dahinter kann aber auch eine ernste Erkrankung stecken. Wer länger als drei Wochen heiser ist, sollte die Ursachen abklären lassen. Von dpa


Mi., 11.01.2017

Auszeit Von Glück und Gesundheit: Trends bei Wellness-Reisen

Auszeit : Von Glück und Gesundheit: Trends bei Wellness-Reisen

Wächst der berufliche Stress, nimmt der Wunsch nach Entspannung und Erholung zu. Dafür bieten sich Reisen natürlich an - kein Wunder also, dass der Megatrend Wellness im Tourismus allgegenwärtig ist. Doch die Bedürfnisse im Wellnessurlaub ändern sich. Von dpa


Mi., 11.01.2017

Fit im Arbeitsalltag Burn-out vermeiden: Im Job immer wieder Pausen einlegen

Arbeitnehmer sollten hin und wieder eine kurze Pause einlegen. Dadurch schützen sie sich vor einem Burn-out.

Wer überdurchschnittlich viel arbeitet, verausgabt sich. Ein Burn-out ist dann die Folge. Allerdings gibt es Möglichkeiten, seine Entstehung frühzeitig zu erkennen. Von dpa


Di., 10.01.2017

Auswurf, blaue Lippen, Fieber Wann erkältete Babys zum Arzt sollten

Fieber und Atemprobleme sind Alarmzeichen bei Babys. Eltern sollten mit dem Säugling schnell zum Arzt gehen.

Babys schniefen und husten, wenn sie sich erkältet haben. Das ist im Winter nicht ungewöhnlich. Verweigert ein Säugling aber die Nahrung oder bekommt blaue Lippen, muss er sofort zum Arzt. Es könnte ein gefährliches Virus dahinterstecken. Von dpa


Mo., 09.01.2017

Wenn's kribbelt und kratzt Wann sich eine aufziehende Erkältung noch abwehren lässt

Heißer Tee tut bei kaltem Wetter nicht nur grundsätzlich gut - er kann auch dabei helfen, eine aufkommende Erkältung noch abzuwehren.

Naht da etwa schon wieder eine Erkältung? Die gute Nachricht ist: Wenn es gerade erst losgeht, kann man selbst noch etwas tun, um die Erkältung aufzuhalten. Ist sie allerdings bereits richtig da, lassen sich nur noch die Symptome eindämmen. Von dpa


Mo., 09.01.2017

Fluch und Segen zugleich Birkenzucker verursacht in großen Mengen Magen-Darm-Probleme

Birkenzucker kann in großen Mengen zu Magen-Darm-Problemen führen.

Birkenzucker gilt als Ersatz für handelsüblichen Zucker. Trotz seiner geringen Kalorienzahl sollte der auch als Xylit bekannte Süßstoff nicht über eine bestimmte Menge am Tag konsumiert werden. Von dpa


Fr., 06.01.2017

Viren-Wetter Grippewelle rollt - drohen auch mehr Erkältungen?

Husten, Schnupfen, Heiserkeit: Viele Menschen leiden zur Zeit an einer Erkältung oder einer Grippe. Das kalte Wetter begünstigt die Verbreitung von Viren.

Mit Sturmtief «Axel» scheint die Kälte dieser Tage förmlich in die Knochen zu kriechen. Manche niesen schon. Muss man eher eine Erkältung oder gar Grippe fürchten, wenn man durchgefroren ist? Von dpa


Fr., 06.01.2017

Vorsicht bei Versandapotheken Arzneimittelkauf im Netz: Wichtige Hinweise für Verbraucher

Weißes Kreuz vor grün gestreiftem Hintergrund: Wer in einer Online-Apotheke kauft, sollte auf dieses EU-Siegel achten. Es lässt auf einen seriösen Händler schließen.

Aspirin per Knopfdruck? Versandapotheken sind heute viel weiter verbreitet als noch vor einigen Jahren. Doch gerade wenn es um Arzneimittel geht, sollte alles seine Ordnung haben. Damit beim Onlinekauf nichts schiefgeht, sollten Verbraucher aufmerksam sein. Von dpa


Fr., 06.01.2017

Eine wackelige Angelegenheit Trainieren mit dem Gymnastikball

Sport auf dem Pezziball beansprucht Muskelschichten, die man mit einem normalen Krafttraining nicht erreicht. Daher ist er auch im Fitnessbereich ein beliebtes Trainingsgerät.

Er ist ein bewährtes Mittel, um den Rücken fit zu halten. Und wer auf ihm sitzt, merkt schnell, wie schwer es ist, die Balance zu halten. Genau das macht den Gymnastikball zu einem außergewöhnlichen Sportgerät. Von dpa


Fr., 06.01.2017

Bläschen auf den Lippen Herpes kommt unbemerkt und bleibt für immer

Herpesviren schlummern in den meisten Menschen. Warum sich manchmal Bläschen bilden, weiß man nicht genau.

Erst kribbelt und juckt es, dann kommen die Bläschen: Lippenherpes ist nicht nur unangenehm, er sieht auch unschön aus. Bei Erwachsenen verläuft er meist harmlos, Säuglinge müssen dagegen sofort zum Arzt. Von dpa


Fr., 06.01.2017

Wohlbefinden und Licht Was tun bei Lichtmangel im Winter?

Wohlbefinden und Licht : Was tun bei Lichtmangel im Winter?

Die dunkle Jahreszeit: Vielen Menschen setzt sie ganz schön zu! Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Heißhunger auf Süßes und Verstimmungen können Symptome einer Winterdepression sein, mit der jedes Jahr fast eine Million Deutsche zu kämpfen haben. Auslöser ist in den meisten Fällen Lichtmangel. Frauen und ältere Menschen sind besonders häufig davon betroffen.


Do., 05.01.2017

Gymnastik gegen Schmerzen Finger mit einfachen Übungen fit halten

Gegen schmerzende Finger können Betroffene mit einfachen Übungen vorgehen.

Die Einschränkung der Finger stellt für den Alltag große Probleme dar: Man kann Dinge nicht mehr richtig greifen oder hat Schwierigkeiten beim Arbeiten. Deshalb sollte man bereits bei ersten Symptomen gegen eine mögliche Arthrose mit Übungen vorgehen. Von dpa


Mi., 04.01.2017

Bloß nicht ausrutschen Pinguin-Gang und Co.: Tipps für Glatteis

Auf glatten Wegen müssen Fußgänger aufpassen, helfen können spezielle Sohlen oder ein «Pinguingang».

Jetzt kommt der Winter doch noch - und mit ihm kommen glatte Bürgersteige und Fahrbahnen. Wer es nicht vermeiden kann und zum Beispiel zum Bus laufen muss, sollte einiges beachten. Von dpa


Mi., 04.01.2017

Dem Nachwuchs die Angst nehmen Tabletten für Kinder notfalls in Wasser auflösen

Kinder haben häufig Angst vor Tabletten. Mit verschiedenen Tricks kann dem Nachwuchs die Furcht genommen werden.

Ob Antibiotika oder ein wichtiges anderes Medikament: Viele Kinder fürchten sich vor Tabletten. Wenn Eltern dies schon wissen, sprechen sie es am besten beim Arzt an. Gibt es keine Alternative zur Tablette, helfen manchmal psychologische Tricks. Von dpa


Mi., 04.01.2017

Eine Welt aus sechs Punkten Braille-Schrift noch immer alternativlos

Der Welt-Braille-Tag erinnert an den Erfinder der Blindenschrift: Louis Braille wurde am 4. Januar 1809 in Coupvray bei Paris geboren und war ein französischer Blindenlehrer.

Lesen mit den Fingern: Die vor fast 200 Jahren erfundene Punktschrift von Louis Braille macht das möglich. Und ist für viele blinde Menschen bis heute ein unverzichtbarer Schlüssel zum Wissen der Welt. Von dpa


Mi., 04.01.2017

Atemübung im Bett Stressige Arbeitstage ruhig angehen lassen

Gerade wenn es am Tag viel zu tun gibt, sollte man morgens noch etwas im Bett verweilen und den Atem beobachten.

Für viele beginnt der Alltagsstress schon mit dem Weckerklingeln. Gerade wenn die Anforderungen im Job sehr hoch sind, macht sich gleich am Morgen Unruhe breit. Was dagegen hilft? Einen Moment im Bett bleiben und auf die Atmung konzentrieren. Von dpa


226 - 250 von 3831 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.