Gesundheit - Archiv


Fr., 28.10.2016

Blasen vorbeugen Wanderschuhe 15 Minuten nach Tourbeginn neu binden

Wanderer können Blasen an den Füßen vermeiden, wenn sie eine Viertelstunde nach Aufbruch die Schuhe nochmals schnüren.

Eine häufige Qual beim Wandern sind Blasen an den Füßen, denn Wanderschuhe sind meist aus sehr festem Material. Mit einem einfachen Trick kann man Wundstellen jedoch vorbeugen. Von dpa


Fr., 28.10.2016

Nicht nur 112 wählen Wie Ersthelfer handeln sollten

Wer als Ersthelfer zu einem Unfall kommt, sollte einen Notruf absetzen und dann umgehend erste Hilfe leisten.

Kommt man als Ersthelfer zu einem Unfall, reicht es nicht aus, nur die 112 zu wählen und zu warten. Verletzte müssen sofort versorgt werden. Die Art der Hilfe kommt auf die Schwere der Verletzung an. Ein paar Tipps: Von dpa


Do., 27.10.2016

Statistisches Jahrbuch Die Deutschen fühlen sich recht fit

Den meisten Deutschen geht es nach eigenen Angaben gesundheitlich gut. Das ergeben Zahlen des Statistischen Bundesamtes.

Einer Wohlstandsgesellschaft wird gerne mal Dekadenz nachgesagt - doch so schlimm sind die Deutschen offenbar gar nicht. Sie leben - im Durchschnitt - immer gesundheitsbewusster. Von dpa


Do., 27.10.2016

Ernstzunehmende Krankheit Forscher mahnen mehr Masern-Impfungen an

Forscher warnen davor, die Masernimpfung bei Kleinkindern zu vernachlässigen. Denn die Krankheit kann schwere Komplikationen wie Gehirnentzündungen mit sich bringen.

Manche Eltern sind einfach nicht zu überzeugen, andere versäumen Impftermine. In Deutschland sind viele Kleinkinder nicht gegen gefährliche Masern geschützt. Die Forderung nach einer Impfpflicht wird wieder laut. Von dpa


Do., 27.10.2016

Von Fieber und Kopfweh Erkältung oder Grippe: Was sind die Unterschiede?

Eine Grippe schlägt sofort zu und ist im ganzen Körper zu spüren mit Fieber und Co. - im Gegensatz zur Erkältung, die sich schleichend entwickelt.

Grippe oder Erkältung? Die Symptome liegen oft ganz nah beieinander, dabei gibt es doch Unterschiede zwischen beiden Erkrankungen. Vor allem die Genesungsdauer hängt davon ab, welcher Virus einen erwischt hat. Von dpa


Mi., 26.10.2016

Neuen Rhythmus finden Frühaufsteher können nach Zeitumstellung Probleme bekommen

Besonders Frühaufsteher haben es mit der Umstellung auf die Winterzeit schwer. Wachen sie dann bereits schon um fünf Uhr auf, sollten sie einfach noch etwas liegen bleiben.

Wenn die Winterzeit beginnt, gerät bei vielen die innere Uhr aus dem Takt. Frühaufsteher werden dann etwa noch früher wach. Was sie dagegen tun können, erklärt ein Schlafforscher. Von dpa


Mi., 26.10.2016

Auf Flüssigkeit achten Möglichst schon zwei Stunden vor dem Sport viel trinken

Auf Flüssigkeit achten : Möglichst schon zwei Stunden vor dem Sport viel trinken

Wer intensiv trainiert, der kommt ins Schwitzen. Daher ist es wichtig, den Körper mit genügend Flüssigkeit zu versorgen. Worauf Sportler dabei achten sollten, erklärt der Verbraucherinformationsdienst aid. Von dpa


Mi., 26.10.2016

Probleme nach dem Essen Verdacht auf Nahrungsmittelunverträglichkeit untersuchen

Gluten, Histamin, Fructose, Lactose: Bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten ist es nicht ganz leicht, den richtigen Auslöser zu finden. Fotos: dpa-tmn

Blähungen, Durchfall, Bauchschmerzen: Wenn nach dem Essen regelmäßig Probleme auftauchen, steht schnell eine Nahrungsmittelunverträglichkeit im Verdacht. Gewissheit verschaffen Tests beim Facharzt – von Selbsttests aus dem Internet sollte man die Finger lassen. Von dpa


Mi., 26.10.2016

Müdigkeit und Appetit auf Süßes «Winterblues» trifft jeden Vierten

So grau wie das Wetter ist auch oft die Stimmung vieler Menschen im November. Eine Lichttherapie kann helfen.

Der November gilt als scheußlichste Zeit im ganzen Jahr. Mancher verfällt in depressive Verstimmung. Viele sind schlapp, niedergeschlagen - und haben Heißhunger auf Fettes und Süßes. Doch warum machen Menschen die grauen Tage so zu schaffen? Von dpa


Mi., 26.10.2016

Stimmt das eigentlich Ist Lachen wirklich gesund?

Lachen ist tatsächlich gesund. Es sorgt für Glücksgefühle und Stressabbau.

«Lachen ist gesund» ist eine der ältesten und wohl meistbenutzten Binsenweisheiten. Doch was ist wirklich dran an der Behauptung? In der Tat eine ganze Menge. Es gibt sogar einen Mittelwert für die durchschnittliche Dauer einer Lachsalve. Von dpa


Di., 25.10.2016

Studie zu Umwelteinflüssen Blutdruck steigt bei Lärm und schlechter Luft

Wer dauerhaft schmutziger Luft und Verkehrslärm ausgesetzt ist, erkrankt eher an Bluthochdruck.

An Autobahnen und Kreuzungen, in Städten mit viel Verkehrslärm und Fabriken lebt es sich deutlich ungesünder. Das überrascht nicht wirklich. Die gesundheitlichen Folgen für Menschen in betroffenen Region werden einer Studie zufolge jedoch nach wie vor unterschätzt. Von dpa


Di., 25.10.2016

Beschwerden im Verdauungstrakt Ausstülpungen der Darmwand sind meist harmlos

Wer an Bauchschmerzen oder Krämpfen und Problemen mit dem Stuhlgang leidet, sollte erwägen, dass dahinter kleine Darmausstülpungen stecken könnten.

Es klingt dramatisch. Doch meist können kleine Ausstülpungen in der Darmwand schnell geheilt werden. Ernst nehmen sollte man sie trotzdem, ansonsten drohen schwerwiegendere Gesundheitsprobleme. Von dpa


Mo., 24.10.2016

Jeder Zentimeter zählt Zu viel Bauch erhöht Risiko für Bluthochdruck

Schon jeder Zentimeter macht was aus: Bauchfett erhöht das Risiko für Bluthochdruck.

Wer zu viel hat auf den Rippen, sollte aufpassen. Oft sind damit Gesundheistprobleme verbunden. Ganz vorne dran: Bluthochdruck. Von dpa


Fr., 21.10.2016

Stimmt das eigentlich? Ist Kardiotraining auf leeren Magen effektiver?

Ausdauertraining: Drei Jogger laufen im Morgenlicht an der Außenalster in Hamburg.

Wer mit vollem Magen Ausdauersport macht, kommt meistens nicht weit - aber gilt deswegen der Umkehrschluss, dass ein Training auf leeren Magen besonders viel bringt? Nein, denn der Körper braucht Energie. Wichtig ist die richtige Balance. Von dpa


Fr., 21.10.2016

Gesundheit Zahnarztangst - was können Ärzte und Patienten tun?

Gesundheit : Zahnarztangst - was können Ärzte und Patienten tun?

Zum Zahnarzt gehen vermutlich nur die wenigsten gerne. Die meisten Patienten betreten die Praxis mit einem mulmigen Gefühl im Bauch. Für einige Menschen hingegen reicht bereits der Gedanke an den Zahnarzt aus, um die Angst, Furcht, ja, die Panik in die Höhe schießen zu lassen, wie das frische Gras im Frühjahr nach einem kräftigen Regenschauer.


Do., 20.10.2016

Bauchschmerzen und Krämpfe Tagebuch kann bei Reizdarmsyndrom helfen

Bauchschmerzen und Krämpfe : Tagebuch kann bei Reizdarmsyndrom helfen

Für Menschen mit einem nervösen Darm kann der Alltag zur Tortur werden - vor allem dann, wenn die Bauchbeschwerden zu einer ungünstigen Zeit oder an einem unpassenden Ort zuschlagen. Für Betroffene kann es hilfreich sein, ein Tagebuch zu führen. Von dpa


Mi., 19.10.2016

Rettung für den Zahn Wann eine Wurzelbehandlung wirklich nötig ist

Füllung für den Wurzelkanal: Nach der Behandlung muss der Zahn regelmäßig kontrolliert werden. Das geschieht in größeren zeitlichen Abständen über Röntgenaufnahmen.

Karies kann viel Unheil anrichten. Im schlimmsten Fall dringen Bakterien ins Innere des Zahns ein und schädigen den Nerv irreversibel. Um den Zahn zu erhalten, ist dann eine Wurzelbehandlung unumgänglich. Von dpa


Mi., 19.10.2016

Stimmt das eigentlich...? Hilft Magnesium gegen Muskelkrämpfe?

Bei Krämpfen im Muskel soll Magnesium helfen. Stimmt dieser Rat überhaupt?

Zieht ein Muskel sich schmerzhaft zusammen, wird schnell der Rat gegeben, Magnesium zu nehmen. Aber reicht das allein schon aus, und stimmt das überhaupt? Von dpa


Mi., 19.10.2016

Raus in die Kälte    Outdoor-Sport im Herbst stärkt Atemwege und Thermoregulation

Wer in der kalten Jahreszeit regelmäßig draußen Sport treibt, kommt besser mit Temperaturschwankungen zurecht.

Viele hat es im warmen Spätsommer noch einmal in die Natur gezogen, etwa zum Wandern oder Biken. Damit sollte auch an kälteren Tagen nicht Schluss sein. Denn Bewegung im Freien ist immer gesund. Von dpa


Mi., 19.10.2016

Stimmt das eigentlich? Bekommen Raucherinnen durch die Pille Thrombose?

Eine Frau raucht in Berlin eine Zigarette.

Häufig wird bei Raucherinnen, die mit der Pille verhüten, von einem erhöhten Thromboserisiko ausgegangen. Ist das wirklich so? Auf jeden Fall ist es wohl ratsam, sich nach einer alternativen Verhütungsmethode zu erkundigen. Von dpa


Mi., 19.10.2016

Quälende Quaddeln Bei Nesselsucht juckt die Haut

Bei Nesselsucht juckt die Haut, als hätte man eine Brennnessel berührt.

Von heute auf morgen treten auf der Haut auf einmal juckende Schwellungen auf - Nesselsucht. Die Erkrankung macht Betroffenen sehr zu schaffen, geht aber oft nach einigen Wochen wieder weg. Von dpa


Di., 18.10.2016

Klare Sicht Die Brille richtig putzen

Die Brillengläser lassen sich am besten mit klarem Wasser reinigen.

Jeder Brillenträger kennt das: Die Gläser beschlagen, die Hand greift fix zum Hemd-Zipfel und wischt sie sauber. Doch das kann Schäden hinterlassen. Ein paar einfache Tricks verleihen da den besseren Durchblick. Von dpa


Mo., 17.10.2016

Trotz Einschränkung helfen Als Allergiker zur Blutspende: Tagebuch über Medikamente führen

Nur weil man Asthma hat oder Allergiker ist, heißt das nicht, dass man kein Spender sein kann.

Wer Blut spendet, hilft damit anderen Menschen. Auch Allergiker und Asthmatiker können Blut spenden. Sie haben aufrgrund der Medikamenteneinnahme jedoch ein paar Dinge zu beachten. Von dpa


Fr., 14.10.2016

Dauerpiepen Ständiger Lärm kann Tinnitus auslösen

Ein Tinnitus wird häufig durch lange andauernden oder kurzen, extremen Lärm ausgelöst. Es gibt aber auch weitere Ursachen für die tückische Krankheit.

Ein Tinnitus wird häufig durch lange andauernden oder kurzen, extremen Lärm ausgelöst. Es gibt aber auch weitere Ursachen für die tückische Krankheit. Von dpa


Fr., 14.10.2016

Fit auf die Piste Fünf Last-Minute-Trainingstipps für den Skiurlaub

Das geht in die Oberschenkel: Beim Wandsitzen wird die Position so lange wie möglich gehalten. Das ist ein gutes Training, denn die Beine werden beim Skifahren besonders gefordert.

Die Ski sind gewachst, die Ausrüstung steht bereit - der Skiurlaub naht. Aber: Die Ausdauer war schon besser, die Wade zwickt. Damit der Skispaß nicht frühzeitig endet, sollte man sich auf die Belastung vorbereiten. Das geht mit einfachen Übungen auch in kurzer Zeit. Von dpa


376 - 400 von 3831 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.