Gesundheit - Archiv


Mi., 12.04.2017

Vom Leben gezeichnet Narben lassen sich nicht einfach wegzaubern

Nach größeren Operationen wie hier am Oberschenkel bleiben zwangsläufig Narben. Mit der Zeit verblassen sie aber.

Jede Narbe hat eine Geschichte. Manch einer trägt sie mit Stolz, für andere ist sie die ständige Erinnerung an ein schmerzliches Erlebnis. Aber warum bleibt nach einer Verletzung überhaupt eine Narbe zurück? Und kann man Form und Farbe einer Narbe im Heilungsprozess beeinflussen? Von dpa


Mi., 12.04.2017

Risiken und Nebenwirkungen So laufen Medikamententests ab

Pharmakonzerne entwickeln laufend neue Medikamente. Damit sie zugelassen werden können, müssen sie getestet werden - auch am Menschen.

Immer wieder werden Testpersonen für Klinische Studien gesucht - im Gegenzug gibt es dafür Geld, mitunter stattliche Summen. Wer sich auf einen Medikamententest einlässt, sollte sich vorab gründlich informieren. Von dpa


Mi., 12.04.2017

Gefragte Trainingsform Boom bei Fitnessstudios - doch wer geht wirklich hin?

Fitnessstudios bekommen immer mehr Mitglieder. Doch nicht jeder, der sich anmeldet, nutzt es auch dauerhaft.

Der deutsche Fitnessmarkt ist ein Miliardengeschäft mit stetig steigenden Anmeldezahlen in den Studios. Sind viele Mitglieder schon zu Karteileichen geworden, oder werden die Deutschen immer fitter? Über die Fakten streiten Experten. Von dpa


Di., 11.04.2017

Fragen und Antworten Unwissentlich abhängig - Die stille Sucht der älteren Damen

Das «Jahrbuch Sucht 2017» beschäftigt sich in diesem Jahr intensiver mit dem Thema Medikamentenabhängigkeit.

Schlafstörungen, Angst, Panik: Schlaf- und Beruhigungsmittel sollen über schwere Lebensphasen hinweghelfen. Doch Tausende kommen nicht mehr davon los. Ein Wissenschaftler kritisiert, das Problem werde verschleiert. Von dpa


Di., 11.04.2017

Schüttelkrankheit Parkinson-Forschung: Individuelle Therapien sind die Zukunft

Kirsten Vesper leidet an Parkinson. Sie hat eine Selbsthildegruppe gegründet.

Salvador Dalí, Muhammad Ali, Papst Johannes Paul II. - sie alle hatten Parkinson. Die gefürchtete Nervenkrankheit ist auch 200 Jahre nach ihrer ersten Beschreibung unheilbar. Was bringt die Zukunft? Von dpa


Anzeige

Di., 11.04.2017

Gesundheit Cortisonfreies Arzneimittel bei juckenden Hautkrankheiten entwickelt

Gesundheit: Cortisonfreies Arzneimittel bei juckenden Hautkrankheiten entwickelt

Wer an einer juckenden Hautkrankheit leidet, kämpft oft mit Juckreiz sowie schuppiger und entzündeter Haut. Die Behandlung besteht meist aus chemischen Präparaten, welche in vielen Fällen Nebenwirkungen mit sich bringen. Das cortisonfreie Arzneimittel Zyarin kann effektiv bei juckenden Hautkrankheiten helfen – und das bei guter Verträglichkeit.


Mo., 10.04.2017

Sie sind schon da Drei Tipps zum Schutz vor Mückenstichen

Die Mücken kommen.

Sie piesacken schon wieder: Für die Mücken hat die Saison aufgrund guter Witterungsbedingungen früher begonnen, als sonst. Und bei feuchtem und warmen Wetter droht in diesem Jahr eine echte Plage. Zum Glück ist man ihnen nicht hilflos ausgeliefert. Von dpa


Mo., 10.04.2017

E-Zigaretten trotzdem ungesund Krebsforscher: E-Zigaretten weniger schädlich als Tabak

Elektrische Zigaretten - Alternative zu herkömmlichen Glühstängeln?

Dass Rauchen nicht gesund ist, ist nichts Neues. Jedoch war lange nicht klar, ob und wie ungesund die elektronischen Zigaretten sind. Verbrennungsprodukte gibt es bei dem Rauchutensil zwar nicht, doch schädliche Stoffe entfalten sich auch hier. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Fit mit Akrobatic Calisthenics oder die Rückkehr des Turnsports

Akrobatisch: Eine gewisse Grundfitness ist Voraussetzung, wenn man mit Calisthenics beginnen möchte.

An Reck oder Sprossenwand zu trainieren, liegt nicht mehr wirklich im Trend. Unter einem anderen Label macht ein ganz ähnliches Konzept aber gerade unter jungen Männern Schule: Anhänger von Calisthenics treffen sich in Parks, um akrobatische Turnelemente zu üben. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Nichts für den Hausgebrauch Mit EMS nur unter Anleitung trainieren

EMS sollte grundsätzlich nur unter Anleitung professioneller praktiziert werden.

Schnell fit werden mit wenig Aufwand - das verspricht das sogenannte EMS-Training. Im Fitnessmarkt ist es zu einer festen Größe geworden. Tatsächlich ist das Training sehr effektiv. Wird es nicht fachgerecht angewendet, kann es aber gefährlich werden. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Spaß an der Bewegung Beim Tanzen kommt die Fitness von allein

Hip-Hop und Breakdance: Peter «PetAir» Sowinski hat auf der Fibo seine Breakletics vorgestellt.

Sport wird häufig als Mittel zum Zweck angepriesen: Er hält gesund und macht fit. Bewegung kann aber auch einfach Spaß machen - vor allem, wenn zu Musik getanzt wird. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Hüpfend fit werden Trampolinspringen trainiert Beine und Po

Zum Abheben: Beim Trampolinspringen legt jeder selbst fest, in welcher Intensität er trainiert.

Wer es einmal ausprobiert merkt schnell: Ohne Anspannung der Bein- und Po-Muskeln lassen sich auf dem Trampolin keine Bewegungen ausführen. Daher ist das Trainingsgerät auch so effektiv. Von dpa


Fr., 07.04.2017

Varizella-Zoster-Viren Windpocken-Impfung kann später vor Gürtelrose schützen

Wer gegen Windpocken geimpft ist, erkrankt später seltener an Gürtelrose.

Lassen Eltern ihre Kinder gegen Windpocken impfen, ersparen sie ihnen nicht nur den juckenden Ausschlag. Die Impfung kann auch einer späteren Gürtelrose vorbeugen. Einen hundertprozentigen Schutz bietet sie allerdings nicht. Von dpa


Do., 06.04.2017

Zahlen zum Tabakkonsum Globaler Raucheranteil schrumpft

In Deutschland ging die Anzahl der Raucher seit 1990 weniger zurück als im Durchschnitt aller Länder weltweit.

Fast eine Milliarde Menschen weltweit rauchen. Jeder 10. Todesfall sei auf das Rauchen zurückzuführen, sagen Experten. Seit einigen Jahren gibt es gute Nachrichten. Nicht unbedingt für Deutschland allerdings - und noch weniger für afrikanische Länder. Von dpa


Do., 06.04.2017

Umfrage Knapp zwei Drittel wollen digitale Patientenakte nutzen

Durch eine elektronische Gesundheitskarte könnten Patienten sich manchen persönlichen Arztbesuch womöglich sparen.

Den Weg zum Arzt würden sich viele gern sparen. Tatsächlich könnten zumindest manche Untersuchungen auch aus der Ferne erfolgen, vorausgesetzt, der Arzt hat die notwendigen Daten des Patienten parat. Erstaunlich viele Deutsche halten viel von der Idee. Von dpa


Mi., 05.04.2017

Die Seele öffnen Filme als Therapie - Komödien und Dramen gegen die Sucht

Mit Filmen wie «Eat Pray Love» will Filmtherapeut Martin Poltrum seinen Patienten vermitteln, wie schön die Liebe sein kann.

Ein Wiener Psychotherapeut setzt Hollywood-Filme in der Suchttherapie ein. Die Patienten könnten viele Botschaften aus den Filmen mitnehmen. Von dpa


Mi., 05.04.2017

«Kampf mit dem ganzen Körper» Armwrestling ist Kraft und Technik

Armwrestler Tobias Fitzenreiter (l) und Jan Sarembe vom TuS Hergisdorf 1891 trainieren für die 30. Deutsche Meisterschaft.

Armwrestler brauchen keine dicken Oberarme. Überhaupt wird Kraft in der Extremsportart überbewertet. Gekämpft wird mit dem ganzen Körper - und im Kopf. Von dpa


Mi., 05.04.2017

Stress vermeiden Den Geist schützen - nicht ständig ablenken lassen

Noch mal schnell die Mails beim Fernsehen checken: Es ist anstrengend, sich immer wieder ablenken zu lassen.

Eigentlich war das Fernsehen am Abend zum Entspannen gedacht. Aber ständig verkündet das Handy die Ankunft einer neuen Chatnachricht. Diesen Stress sollte man sich nicht antun. Von dpa


Mi., 05.04.2017

Seit Jahren traurig Wenn eine depressive Verstimmung chronisch wird

Thomas Reichelt geht es nach einer stationären und ambulanten Therapie viel besser. Sogar seine Medikamente konnte er kürzlich absetzen.

Innerlich unruhig, traurig, antriebslos - und das über Jahre. Mediziner sprechen dann von einer Dysthymia, einer chronischen depressiven Verstimmung. Für Betroffene bedeutet das erhebliche Einschränkungen. Helfen kann Psychotherapie. Von dpa


Mi., 05.04.2017

Weltgesundheitstag Die unheimliche Krankheit: Depressionen bleiben unterschätzt

Wie gefangen in einer Abwärtsspirale fühlen sich oft depressive Menschen.

Depression mag ein Modewort geworden sein. Medizinisch zählt die psychische Erkrankung zu den am meisten unterschätzten Leiden. Der Weltgesundheitstag am 7. April wirft ein Schlaglicht auf eine versteckte Volkskrankheit. Von dpa


Di., 04.04.2017

Universität Hohenheim Achtung Auwaldzecke: weiterer FSME-Überträger entdeckt

2016 erkrankten 350 bis 400 Menschen an FSME. Mit der Auwaldzecke wurde nun ein neuer Überträger ausgemacht. Experten raten, sich rechtzeitig zu schützen.

Obacht im Gras: Die Zeckenzeit startet. Zum Start der Saison haben Forscher schlechte Nachrichten. Sie haben eine neue Ansteckungsquelle für FSME gefunden. Von dpa


Di., 04.04.2017

Arznei-Kosten Zahl der zuzahlungsbefreiten Medikamente fast halbiert

Immer weniger Medikamente sind ohne Zuzahlung zu bekommen. Das belegen GKV-Zahlen.

Festbeträge sind ein Mittel, um Arzneimittelpreise in Schach zu halten. Zuzahlungen zu Arzneien mit Festbetrag kommen den Krankenkassen zugute - ebenso eine Befreiung von Zuzahlungen. Von dpa


Di., 04.04.2017

Studie Zocken als Traumatherapie: Tetris könnte Patienten helfen

Hilft Tetris spielen, traumatische Erlebnisse besser zu verarbeiten? Eine Studie legt das nahe.

Ein Autounfall geht den Patienten noch Tage später nicht aus dem Kopf. In solchen Situationen könnte es helfen, gleich nach dem traumatischen Erlebnis eine Runde Tetris zu spielen, meinen Forscher. Von dpa


Mo., 03.04.2017

Expertin: Keine Panik Mit dem Frühling kommen die Zecken

Expertin: Keine Panik : Mit dem Frühling kommen die Zecken

Sie lauern im Gras oder in Büschen und beißen zu. Doch eine Expertin rät von Panik ab, denn Zecke ist nicht gleich Zecke. Von dpa


Mo., 03.04.2017

Depressive und manische Phasen Leben mit der Gefühlsachterbahn: Bipolare Störungen

Depressive und manische Phasen : Leben mit der Gefühlsachterbahn: Bipolare Störungen

Voller Power, dann wieder ohne jeden Antrieb: So leben Menschen mit sogenannten Bipolaren Störungen. Im Laufe des Lebens kann die Krankheit bei Betroffenen zwar immer wieder auftreten. Mit Medikamenten und der richtigen Therapie lässt sich aber gegensteuern. Von dpa


51 - 75 von 3831 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.