Mo., 17.12.2018

Mit Smoothie und Saft So kommen Stresshungerer gesund durch den Arbeitstag

Ein Smoothie und kleine Portionen Obst, können wichtige Nährstofflieferanten sein, wenn das Essen stressbedingt schwer fällt.

Wenn der Stress auf den Magen schlägt, bekommen einige Berufstätige kaum noch etwas hinunter. Auf eine ausgewogene Ernährung im Arbeitsalltag müssen sie dennoch nicht verzichten. Smoothies und kleine Speiseportionen helfen. Von dpa

Fr., 14.12.2018

Work-Life-Balance Welche Rolle spielt das Homeoffice bei Stellenanzeigen?

Die Möglichkeit des Homeoffice taucht nur in 2,4 Prozent der Stellenanzeigen auf.

Von Homeoffice ist in der Arbeitswelt oft die Rede. Aber wie oft bekommen Bewerber tatsächlich angeboten, von zu Hause aus zu arbeiten? Eine Auswertung von Stellenanzeigen zeigt es. Von dpa


Do., 13.12.2018

Bitkom-Umfrage 82.000 offene Stellen für IT-Fachkräfte

Die Bitkom beklagt einen Mangel an IT-Fachkräften. Tausende von Stellen sind derzeit unbesetzt.

Die Digitalisierung in vielen Branchen bringt es mit sich: Die Nachfrage an IT-Experten steigt. Laut Bitkom gibt es derzeit Tausende Stellen, die nicht besetzt sind. Von dpa


Mi., 12.12.2018

Bilanz 2018 Chancen auf Ausbildungsplatz so gut wie lange nicht mehr

Das Bundesinstitut für Berufsbildung bilanziert: 100 Ausbildungssuchende standen im laufenden Jahr rund 97 Angeboten gegenüber.

Es sind gute Zeiten für Bewerber am Ausbildungsmarkt. Doch zugleich steigt auch die Sorge vor einem Fachkräftemangel. Menschen mit Migrationshintergrund oder Bewerber mit Hauptschulabschluss seien noch immer benachteiligt, beklagt die IG Metall. Von dpa


Mi., 12.12.2018

Trendjob Online-Handel sorgt für Ansturm auf neuen Ausbildungsberuf

Der Online-handel boomt. Auch das Interesse an einer Ausbildung zum E-Commerce-Kaufmann wächst.

Wie betreibt man einen Online-Shop? Mit einem neuen Ausbildungsberuf spezialisieren sich Kaufleute für den E-Commerce. Ein Angebot, das gut ankommt. Von dpa


Mi., 12.12.2018

Eine Frage des Lebensgefühls Unzufriedene sollten nach sechs Monaten Job-Wechsel erwägen

Wenn Arbeitnehmer sich im Job mehr als sechs Monate unwohl fühlen, sollten sie einen Job-Wechsel in Erwägung ziehen. Ansonsten drohen Depressionen und Burn-out.

Im Berufsalltag läuft nicht immer alles nach Plan. Sollten sich Arbeitnehmer aber längere Zeit unwohl fühlen, ist ein Job-Wechsel ratsam. Ansonsten drohen psychische Erkrankungen. Von dpa


Di., 11.12.2018

Krebsgefahr EU-Parlament stimmt für neue Chemikalien-Limits im Job

Wer in der Chemieindustrie arbeitet, kann mit krebsverdächtigen Stoffen in Kontakt kommen. Das EU-Parlament setzt sich nun für Grenzwerte ein.

Bestimmte Kohlenwasserstoffe und Dieselabgase können Krebs verursachen. Doch an einigen Arbeitsplätzen kommen Mitarbeiter mit diesen Schadstoffen in Berührung. Das EU-Parlament will nun Grenzwerte festlegen. Von dpa


Mo., 10.12.2018

Fokussiert arbeiten Mit Überkreuz-Übungen die Konzentration stärken

Für eine Präsentation brauchen Arbeitnehmer viel Konzentration. Herbeiführen lässt sie sich mit einfachen Überkreuz-Übungen.

Konzentration ist im Beruf wichtig, bei einigen Aufgaben sogar im erhöhten Maße. Stärken lässt sie sich mit einfachen Überkreuz-Übungen, bei denen Hände und Knie zum Einsatz kommen. Von dpa


Fr., 07.12.2018

In die Schranken weisen Auf sexuelle Belästigungen im Job sofort reagieren

Bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz sollten Betroffene umgehend reagieren und sich Hilfe suchen.

Ein dummer Spruch, eine anzügliche Geste oder sogar eine dreiste Berührung - sexuelle Belästigungen am Arbeitsplatz gibt es in verschiedener Form. Doch egal wie die Anmache erfolgt, Betroffene sollten sich immer sofort zur Wehr setzen. Von dpa


Do., 06.12.2018

Betriebliche Übung Wann Anspruch auf Weihnachtsgeld besteht

Einer Online-Umfrage zufolge, bekommen etwas mehr als die Hälfte (55 Prozent) aller Beschäftigten in Deutschland Weihnachtsgeld.

Für Arbeitnehmer ist Weihnachtsgeld eine erfreuliche Sache, gerade wenn jede Menge Einkäufe zum Fest bevorstehen. Doch wer hat überhaupt Anspruch auf das zusätzliche Gehalt? Von dpa


Mi., 05.12.2018

Beharrlich bleiben Wenn der Chef die Gehaltsverhandlungen verzögert

Bei Gehaltsgesprächen sollte man hartnäckig bleiben.

Oft wird der Wunsch nach einem Gehaltsgespräch von Vorgesetzten wiederholt verschoben oder ignoriert. Doch Mitarbeiter sollten sich auf keinen Fall abwimmeln lassen. Denn wer dranbleibt, hat gute Chancen auf einen Termin. Von dpa


Sonderveröffentlichung

Mi., 05.12.2018

Karriere Arbeiten von Zuhause - die Arbeitsform der Zukunft

Karriere: Arbeiten von Zuhause - die Arbeitsform der Zukunft

Das Arbeiten von Zuhause bzw. auch Home Office genannt, wird zu einer immer beliebteren Arbeitsform unter den Mitarbeitern. Die zusätzliche Flexibilität ermöglicht den Angestellten, eine bessere Work-Life-Balance zu führen als beim klassischen 8-to-5-Job.


Di., 04.12.2018

Erkältungsetikette Im Job in die Armbeuge niesen

Wer sich erkältet zum Job schleppt, sollte darauf achten, seine Kollegen möglichst nicht anzustecken.

Damit nicht die ganze Belegschaft von einer Erkältungswelle erfasst wird, sollte man ein paar Hygienemaßnahmen beherzigen. Kranke Arbeitnehmer sollten möglichst Abstand zu Kollegen halten, regelmäßig ihre Hände waschen und richtig niesen. Von dpa


Mo., 03.12.2018

Fit im Job Widerstandsfähigkeit in der Arbeitswelt stärken

Resilienz, auch Widerstandsfähigkeit genannt, ist erlernbar und kann in stressigen Jobsituation Gold wert sein.

Stressige Situationen im Joballtag zu meistern, fällt vielen schwer. Manchmal reicht schon ein tiefes Durchatmen. Doch bei bestimmten Konflikten sind andere Strategien gefragt. Von dpa


Fr., 30.11.2018

Beschluss des Bundestages Gesetz für mehr Weiterbildung und weniger Beiträge

Nach dem neuen Qualifizierungschancengesetz soll Arbeitnehmern unabhängig von Ausbildung, Alter und Betriebsgröße Weiterbildung ermöglicht werden.

Deutschlands Arbeitnehmer sollen fit für den digitalen Wandel gemacht werden. Und die Beitragszahler werden entlastet. Mit dem entsprechenden Gesetz peitscht die Regierung aber auch völlig andere Dinge durch. Von dpa


Do., 29.11.2018

Ruhetage auf Skihütten Österreichs Gastgewerbe sucht Personal

Im österreichischen Hotel- und Gastgewerbe sind derzeit 9000 Stellen nicht besetzt.

Vom Skiverleih bis zur Betreuung im Wellness-Bereich: Wer im Hotel- und Gastgewerbe arbeiten möchte, könnte in Österreich fündig werden. Hier wird in bestimmten Berufen händeringend nach Personal gesucht. Von dpa


Mi., 28.11.2018

Künftig längeres Arbeiten? Immer mehr Menschen arbeiten mit über 60

2017 waren in Deutschland 2,1 Millionen Menschen zwischen 60 und 64 beschäftigt. 2000 gab es 1,5 Millionen Beschäftigte in dieser Altersgruppe.

In keinem anderen EU-Land ist die Quote an Erwerbstätigen in den vergangenen Jahren so stark gestiegen wie in Deutschland. Und derzeit wird über eine weitere Anhebung der Altersgrenze bis zur Rente geredet. Von dpa


Di., 27.11.2018

Studie Rekord bei Fachkräfte-Mangel in technischen Berufen

Im Oktober fehlten 337.900 Arbeitskräfte in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Vor allem in naturwissenschaftlich-technischen Berufen ist der Bedarf an Fachkräften groß. Eine Studie zeigt jetzt, dass die Zahl der offenen Stellen im sogenannten Mint-Bereich nun einen Rekord erreicht hat. Von dpa


Mo., 26.11.2018

Münzgeld zu Hause lassen Als Stressesser gesund durch den Arbeitstag

Schokolade als Zwischenmahlzeit? Auch mit getrockneten Früchten lässt sich die Lust auf etwas Süßes erfolgreich bekämpfen. Sie sind auf Dauer gesünder.

Gesunde Ernährung in den Arbeitsalltag zu integrieren, stellt viele vor Herausforderungen. Mit ein paar einfachen Tricks schafft man es fiese Heißhungerattacken in den Griff zu bekommen. Von dpa


Fr., 23.11.2018

Bundesratsbeschluss Steuerfreiheit für Jobticket, Steuerrabatt für E-Dienstwagen

Mit der Steuerfreiheit von Jobtickets will der Gesetzgeber künftig die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs für den Weg zur Arbeit fördern.

Der Bundesrat hat Gesetzesänderungen beschlossen, die Unternehmen zur Förderung umweltfreundlicher Verkehrsmittel anregen sollen: So wird das Jobticket steuerfrei und Elektroautos und Hybridfahrzeuge werden als Dienstwagen steuerlich begünstigt. Von dpa


Fr., 23.11.2018

Geld vom Bund Weg für Digitalisierung von Deutschlands Schulen frei

Der Bund will Milliardensummen für die Digitalisierung an Schulen ausgeben. Dafür muss jedoch das Grundgesetz geändert werden.

Lange hat das politische Ringen gedauert - nun gibt es einen Durchbruch: Ab 2019 sollen die Schulen in Deutschland schrittweise mehr digitale Technik und vor allem digitale Lerninhalte bekommen. Von dpa


Do., 22.11.2018

Laut aktueller Studie Deutsche sehen Nachholbedarf bei digitaler Weiterbildung

In Deutschland gaben 71 Prozent der Befragten an, sich digitale Fähigkeiten selbst beigebracht zu haben.

Die Digitalisierung schreitet in vielen Lebensbereichen voran. Auch in unserer Arbeitswelt werden digitale Fähigkeiten immer bedeutsamer. Doch wie steht es um die Kenntnisse deutscher Arbeitnehmer in diesem Bereich? Eine aktuelle Umfrage liefert Antworten. Von dpa


Mi., 21.11.2018

Studie Digitalstress schwächt die Arbeitskraft

Digitalisierung am Arbeitsplatz erzeugt Stress. Die Beschäftigten leiden oft an Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und allgemeiner Müdigkeit.

Am Arbeitsplatz spielt Digitalisierung eine immer größere Rolle. Sie verursacht aber auch viel Stress. Das hat unangenehme Folgen für die Beschäftigten - überraschenderweise vor allem für die jüngere Generation. Von dpa


Di., 20.11.2018

Geschönte Arbeitgeberprofile Unternehmensdarstellung in Stellenanzeigen hinterfragen

Ob die Selbstbeschreibung von Unternehmen in Stellenanzeigen plausibel sind, können Bewerber auf deren Webseiten haurausfinden.

«Innovativ» und «modern» gehören zu den Begriffen, mit denen sich Unternehmen in Stellenanzeigen gern selbst beschreiben. Doch ob sie wirklich zutreffen, sollten Bewerber per Internet-Recherche überprüfen. Von dpa


Mo., 19.11.2018

Studie Unternehmen bieten mehr Weiterbildung zur Digitalisierung

Um die Digitalisierung voranzutreiben, lassen viele Unternehmen ihre Mitarbeiter schulen. Doch die dafür aufgewendeten Mittel reichen laut des VdTÜV oft nicht aus.

Die Bedeutung von Weiterbildung in Sachen Digitalisierung haben Unternehmen in Deutschland erkannt. Doch nach Einschätzung von Verbänden bleibt das Angebot hinter dem Bedarf weiterhin zurück. Von dpa


1 - 25 von 593 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Folgen Sie uns auf Twitter