Fr., 14.07.2017

Situation klären Schlechte Note vom Chef nicht zwingend eigene Schuld

Beschäftigte sollten das Gespräch mit dem Vorgesetzten suchen, wenn sie mit der Bewertung ihrer Arbeit unzufrieden sind.

Wer bekommt schon gerne schlechte Noten? Auch als Mitarbeiter ist das unangenehm. Noch schlimmer ist die Situation, wenn man sich ungerecht behandelt fühlt. Das sollten Beschäftigte nicht auf sich sitzen lassen. Von dpa

Do., 13.07.2017

Umfrage zum Dresscode Bauchfrei, Sandalen und Kopftuch: Was ist im Job tragbar?

Kurze Hosen, Socken und Sandalen: Das kommt im Job nicht so gut an.

Bauchfreie Tops, Sandalen, Tätowierung und religiöse Symbole: Was ist für Arbeitnehmer im Job tragbar und was nicht? Die Antwort gibt eine Umfrage. Von dpa


Mi., 12.07.2017

Vertrag, Steuern, Versicherung Weiterarbeiten im Alter: Was Berufstätige wissen müssen

Immer mehr Menschen arbeiten bis weit über das Rentenalter hinaus.

Arbeiten bis ins Alter? Viele Menschen in Deutschland tun das. Die einen sind darauf angewiesen, die anderen wollen es einfach. Für beide Gruppen gelten bestimmte Regeln. Von dpa


Mi., 12.07.2017

Fragen und Antworten Studie prognostiziert Schüler-Boom in Deutschland

Die Schülerzahlen in Deutschland steigen stärker an als gedacht.

Jahrelang hieß es, die Schülerzahlen in Deutschland gehen weiter zurück. Dank höherer Geburtenraten und Zuwanderung ist dieser Trend durchbrochen. Eine Studie geht sogar von einem Boom aus. Von dpa


Mi., 12.07.2017

Kleine Gesten können helfen Trauernde Kollegen nicht mit Floskeln abspeisen

Mit trauernden Kollegen sollte man behutsam umgehen und keine oberflächlichen Ratschläge geben.

Wenn Mitarbeiter trauern, kann dies ihre Arbeit stark beeinflussen. Kollegen wissen dann oft nicht, wie sie sich verhalten sollen. Richtig machen sie es mit viel Rücksicht und kleinen Gesten. Von dpa


Di., 11.07.2017

Fragen und Antworten Reparatur geglückt? - Karlsruhe flickt Tarifeinheitsgesetz

Für die Richter des Bundesverfassungsgerichts entspricht das Tarifeinheitsgesetz grundsätzlich dem Grundgesetz.

Mit viel Wohlwollen bewahrt das Verfassungsgericht die Tarifeinheit von Arbeitsministerin Nahles vor dem «Ungenügend». Bringt das jetzt mehr oder weniger Streiks, bessere Tarifabschlüsse oder schlechtere? Klar ist nur eines: Die Hauptlast tragen die Arbeitsgerichte. Von dpa


Di., 11.07.2017

Überlegte Entscheidung treffen Unzufriedenheit im Job: Bauchgefühl genau analysieren

Überlegte Entscheidung treffen : Unzufriedenheit im Job: Bauchgefühl genau analysieren

Für Unzufriedenheit im Job kann es einige Gründe geben. Doch bevor man den Job zu schnell wechselt oder kündigt, sollte man nach den direkten Ursachen für das Unwohlsein suchen. Von dpa


Mo., 10.07.2017

Weg zur Topmanagerin Expertin: Fleiß bringt Frauen nicht durch die gläserne Decke

Frauen sind in Führungsetagen von deutschen Unternehmen immer noch eine Seltenheit.

Es geht voran - im Schneckentempo. Nach aktuellen Zahlen werden die Chefetagen deutscher Unternehmen zwar weiblicher. Von einer massiven Veränderung kann aber keine Rede sein. Woran liegt das? Und wie schaffen es Frauen trotzdem ganz nach oben? Von dpa


Mo., 10.07.2017

Urteil Kündigung wegen Krankheit nur bei negativer Prognose

Wenn ein Arbeitnehmer oft und lange krankheitsbedingt ausfällt, ist das noch kein Kündigungsgrund. Er ist es erst dann, wenn es keine Aussicht auf Besserung gibt.

Krankmeldungen kommen im Berufsalltag vor. Häufige Fehlzeiten sind für Arbeitgeber aber oft ein Grund für eine Kündigung. Dass das nicht rechtens ist, zeigt ein neues Urteil. Von dpa


Fr., 07.07.2017

«Sie haben Post!» Fünf Tipps gegen die E-Mail-Flut zur Urlaubszeit

Wer aus dem Urlaub zurückkehrt, findet oft unzählige ungelesene E-Mails vor. Gegensteuern lässt sich etwa, indem Berufstätige weniger Massenmails schreiben.

«Liebe Kolleginnen und Kollegen, für euch vor meiner Abreise nur schnell zur Info...» Eine solche Mail ist noch in Ordnung, viele davon sind ein Problem - und gerade zur Sommerzeit keine Seltenheit. Es gibt aber Tricks, mit denen das Postfach nicht überläuft. Von dpa


Fr., 07.07.2017

Tipps für Auszubildende Auswahlprüfungen für Azubis testen mehr als Schulwissen

Um einen Ausbildungsplatz zu ergattern, müssen immer mehr Anwärter eine schriftliche Prüfung ablegen.

Immer mehr Arbeitgeber rekrutieren Nachwuchs für ihre Unternehmen mit speziellen Tests. Nicht nur die Allgemeinbildung, auch die psychologischen Fähigkeiten des Anwerbers werden dabei auf die Probe gestellt. Von dpa


Do., 06.07.2017

Studie Immer mehr Berufstätige sind armutsgefährdet

Einer Studie zufolge ist die Erwerbsarmut in Deutschland stärker gestiegen als in jedem anderen EU-Land.

Bei der Beschäftigung eilt Deutschland von Rekord zu Rekord. Doch trotz der vielen Jobs ist nicht alles rosig. Denn diese Arbeit führt bei weitem nicht immer zu einem auskömmlichen Leben. Von dpa


Do., 06.07.2017

Auskunftsanspruch Gesetz für Lohntransparenz: Was Berufstätige wissen müssen

Wer verdient wie viel? Das neue Entgelttransparenzgesetz soll die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern schließen.

Habe ich gut verhandelt? Verdienen meine Kollegen mehr als ich? Werde ich diskriminiert? Antworten auf solche Fragen sollen Angestellte künftig leichter finden. Doch das neue Gesetz für mehr Lohntransparenz hat so einige Tücken. Von dpa


Do., 06.07.2017

Zuhause statt im Büro Umfrage: Immer mehr Unternehmen bieten Homeoffice an

Laut einer Umfrage bieten immer mehr Unternehmen ihren Mitarbeitern an, ihre Arbeit zu Hause zu erledigen.

Den ganzen Tag im Büro zu sitzen, ist längst nicht mehr das einzige Arbeitsmodell das Schreibtischarbeitern zur Wahl steht. Immer öfter ist das Homeoffice eine alternative Option. Das zeigt eine Umfrage von «Manpower». Von dpa


Mi., 05.07.2017

Jeder Siebzehnte betroffen Studie: Schulabbrecherquote erhöht

Wer ohne einen Hauptschulabschluss die Schule verlässt, hat deutlich weniger Chancen auf dem Ausbildungsmarkt. Laut einer Studie ist die Abbrecherquote 2015 erneut gestiegen.

Es ist der denkbar schlechteste Start ins Berufsleben: Ohne Abschlusszeugnis zumindest einer Hauptschule droht vielen jungen Menschen eine dauerhafte Abhängigkeit von Sozialleistungen. Die bundesweite Entwicklung lässt stark zu wünschen übrig. Von dpa


Mi., 05.07.2017

Studie Viele Büroarbeiter trauen einer Maschine den eigenen Job zu

Laut einer neuen Studie glauben 40 Prozent der Büroangestellten, dass sie ihren Arbeitsplatz irgendwann an eine Maschine verlieren.

Bisher kommen Maschinen überwiegend in der Industrie zum Einsatz. Doch sie entwickeln sich immer weiter. Das könnte auch die Arbeitsplätze von Büroangestellten gefährden. Von dpa


Di., 04.07.2017

Aktuelle Umfrage Viele Arbeitnehmer klagen über Work-Life-Balance

Beruf und Privatleben würden viele gern besser aufeinander abstimmen.

Job und Privatleben unter einen Hut zu bekommen, gestaltet sich für viele oft schwierig. Das stimmt Unmut unter den Arbeitnehmern. Die Unternehmensberatung Gartner hat weltweit nachgefragt und spannende Ergebnisse erzielt. Von dpa


Di., 04.07.2017

Anerkennung nötig? Wann der Kündigungsschutz für Schwerbehinderte gilt

Stellen Arbeitnehmer mit Handicap den Antrag auf Anerkennung der Behinderung zu spät, gilt der Kündigungsschutz nicht.

Schwerbehinderte Menschen können sich auf einen besonderen Kündigungsschutz berufen. Dieser greift unter Umständen auch ohne bestehende Anerkennung vom Versorgungsamt. Von dpa


Mo., 03.07.2017

Bildung Der Lehrer: Von Wissenslücken und Lieblingsschülern

Josef Kraus war 20 Jahre Schulleiter an einem Gymnasium in Bayern, bis er 2015 in den Ruhestand ging. Kraus unterrichtete Deutsch, Sport und Psychologie.

«Wie arbeiten Sie denn?» - Jeder Berufstätige kann über seine Zunft eine Geschichte erzählen. Doch die wirklich spannenden Fragen wagen viele nicht zu stellen. Dabei ist kaum ein Job langweilig. Diesen Monat: drei Fragen an den Lehrer. Von dpa


Fr., 30.06.2017

Regeln beachten Arbeit für die Konkurrenz auch ohne Vertragsklausel verboten

Ein ausdrückliches Wettbewerbsverbot im Arbeitsvertrag ist nicht notwendig.

Arbeitgeber wollen ihr Know-how schützen. Das können sie mit einem Wettbewerbsverbot für Mitarbeiter erreichen. Dabei sollten beide Seiten wissen, welche Regeln für Arbeitsverträge und nachträgliche Verbote gelten. Von dpa


Do., 29.06.2017

Große regionale Unterschiede TK-Gesundheitsreport: Azubis fehlen öfter, aber weniger lang

Azubis sind häufiger krank. Die Hauptgründe sind Verletzungen, Erkältungen und Mandelentzündungen.

Bald beginnt das neue Ausbildungsjahr - und damit für viele Jugendliche ein neues Leben. Wie sind die eigentlich so drauf - in Ost und West, fragte sich die TK. Von dpa


Do., 29.06.2017

Mühsames Geschäft Frauen kommen in Unternehmen nur langsam voran

Es hat zwar noch nie so viele Frauen in Aufsichtsräten gegeben. Allerdings hatten diese Unternehmen eine klare Vorgabe. Auf Freiwilligkeit braucht man nicht hoffen.

Zwang oder Freiwilligkeit? Damit Unternehmen mehr Frauen in Führungspositionen aufsteigen lassen, hat es die Regierung mit einer Mischung aus beidem versucht. Jetzt läuft eine wichtige Frist ab. Von dpa


Do., 29.06.2017

Zeit für Pause Lkw-Fahrer müssen Warnzeichen bei Hitze beachten

Wem bei der Hitze schwindelig wird, der sollte anhalten, etwas trinken und eine Pause machen.

Berufskraftfahrer sollten an heißen Tagen besonders auf sich achten. Brennen die Augen oder wird ihnen übel, sollten sie eine Pause machen. Aber auch die Klimaanlage und ihre Ernährung sollten sie an die Hitze anpassen. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Karriere-Tipp Nach harter Kritik nicht sofort zum Angriff übergehen

Wer vom Vorgesetzten kritisiert wird, sollte nicht gleich die Fäuste ballen. Besser ist es, Fehler zuzugeben.

Wer vom Vorgesetzten Tadel kassiert, setzt oft auf Konter. Doch im Job ist Angriff nicht immer die beste Verteidigung. Karriereberater Thorsten Knobbe erklärt, wie man es besser macht. Von dpa


Di., 27.06.2017

Regelungen beachten Ferienjob darf nicht länger als vier Wochen dauern

Ein typischer Ferienjob: Schüler helfen auf dem Bau aus.

Viele Schüler wollen während der Ferien ihr Taschengeld aufbessern. Das geht nur unter bestimmten Voraussetzungen. So ist in Deutschland ein Mindestalter vorgeschrieben. Auch die Arbeitszeit ist begrenzt. Von dpa


826 - 850 von 891 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.