Arbeitsrecht
Krank in den Ferien: Urlaubstage müssen nicht verfallen

Ein Bein gebrochen oder eine Erkältung eingefangen - und das ausgerechnet in den Ferien. Glück im Unglück ist, dass Berufstätige ihre Urlaubstage behalten können. So geht's.

Mittwoch, 31.05.2017, 04:05 Uhr

Wer im Urlaub krank wird, sollte sich das attestieren lassen. So werden die Tage der Arbeitsunfähigkeit nicht auf den Jahresurlaub angerechnet.
Wer im Urlaub krank wird, sollte sich das attestieren lassen. So werden die Tage der Arbeitsunfähigkeit nicht auf den Jahresurlaub angerechnet. Foto: Jens Kalaene

Berlin (dpa/tmn) - Im Urlaub krank zu werden, ist besonders ärgerlich. Immerhin verfallen diese Urlaubstage nicht. Wer die Erkrankung nachweisen kann, darf diese Tage nachholen.

Wer im Urlaub krank wird, sollte sich in einer Arztpraxis oder im Krankenhaus eine schriftliche Bestätigung der Erkrankung geben lassen, in der auch Symptome beschrieben werden. Auch in exotischen Reiseländern sollten sie darauf bestehen. Darauf weist der Deutsche Anwaltverein ( DAV ) hin.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4891841?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711748%2F
Nachrichten-Ticker