Karriere
So schreibt man eine gute Bewerbung

Es sind die wichtigsten Dokumente, wenn es darum geht, einen neuen Job zu finden. Sie enthalten die wichtigsten Informationen zu unserer Person und sind unser Aushängeschild, mit dem wir uns gerne in ein möglichst positives Licht rücken möchten. Die Rede ist hierbei selbstverständlich von einem Bewerbungsschreiben sowie dem Lebenslauf.

Dienstag, 04.08.2020, 13:54 Uhr aktualisiert: 04.08.2020, 15:45 Uhr
Karriere: So schreibt man eine gute Bewerbung
Eine Bewerbung ist der erste Eindruck bei dem potentiellen neuen Arbeitgeber, daher sollte man beim Erstellen der Bewerbung auf viele kleine Dinge achten. Foto: colourbox.de / Pressmaster

Mit dem Bewerbungsschreiben haben wir die Möglichkeit, unserem potenziell zukünftigen Arbeitgeber einen detaillierten Eindruck über uns zu vermitteln. Der Lebenslauf hingegen zielt mehr darauf ab, unsere Qualifikationen und Fertigkeiten aufzulisten. Auf diese Weise hat man unter Einsendung dieser Dokumente die Chance, sich ein Vorstellungsgespräch und möglicherweise auch die ausgeschriebene Stelle zu sichern.

Was die Bewerbungsunterlagen beinhalten sollten

Ein Bewerbungsschreiben ist dafür gedacht, unsere eigene Geschichte zu erzählen sowie unsere Qualifikationen aufzuzeigen. Das Bewerbungsschreiben jedoch als bloßes Duplikat des Lebenslaufes abzutun und in dieser Form einzureichen, würde weder der angedachten Funktion des Bewerbungsschreibens noch der des Lebenslaufes in irgendeiner Weise gerecht werden. Man sollte sich daher gut überlegen, welche die wichtigsten im Lebenslauf aufgelisteten Punkte sind, wie man diese am besten im Bewerbungsschreiben integriert sowie für deren Wahl argumentiert.

Der zukünftige Arbeitgeber erhält viele Bewerbungen und darf keinesfalls durch Ungereimtheiten das Interesse verlieren. Der erste Eindruck ist ein sehr wichtiger Faktor, der letzten Endes auch mit darüber entscheidet, ob man überhaupt zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird, oder ob man anderen qualifizierten Mitbewerbern zähneknirschend den Vorrang gestatten muss. Jeder Bewerber peilt natürlich an, es zunächst einmal in die nächste Auswahlrunde zu schaffen. Das geht jedoch meist nur dann, wenn man von Anfang an einen positiven und geordneten Eindruck vermittelt.

Die Dokumente ermöglichen es, dem Arbeitgeber zu zeigen, wie Sie sich von der Masse unterscheiden und welche einzigartigen Fähigkeiten Sie mitbringen. Um das Interesse des Arbeitgebers zu wecken sollte man sich nämlich möglichst von den Konkurrenten unterscheiden. Die beste Grundlage ist es, Fachwissen in Bezug auf die in der Stellenausschreibung genannten Aspekte an den Tag zu legen. Das allein erhöht die Erfolgschancen schon um ein Vielfaches sich im Bewerbungsprozess durchzusetzen.

Machen Sie Ihre Bewerbung zu etwas Besonderem

Die allermeisten Menschen müssen sich damit abfinden, dass sie viele Bewerbungen schreiben müssen, bis Sie eine Antwort geschweige denn eine Einladung zum ersehnten Vorstellungsgespräch erhalten. Daher ist es beim Verfassen des Bewerbungsschreibens und dem Aufsetzen des Lebenslaufes unabdingbar, Fehler zu vermeiden und einen klaren roten Faden aufzuzeigen. Man sollte jede Stellenbeschreibung so gründlich wie möglich durchzulesen, sich Notizen machen, entsprechende relevante Informationen über das Unternehmen einholen und sich so bestmöglich für die Ausarbeitung einer qualitativen und gänzlich überzeugenden Bewerbung zu wappnen.

Sehr empfehlenswert ist es natürlich auch, für jede Stelle, um die man sich bewerben möchte, eine eigens verfasste Bewerbung einzusenden. Man sollte es vermeiden, eine pauschale Bewerbung zu allen Stellenangeboten zu schicken. Je personalisierter das Bewerbungsschreiben ist und je tiefgründiger auf die individuelle Jobbeschreibung eingegangen wird, desto höher sind in der Regel auch die Erfolgschancen.

Eine nützliche Hilfe - Vorlagen

Beim Verfassen eines Bewerbungsschreibens ist schon so mancher daran verzweifelt, den richtigen Ton zu treffen, die relevantesten Informationen zu artikulieren sowie die richtige Formatierung zu wählen. Vor allem Letzteres ist ein Problem, bei dem Bewerber oftmals Hilfe benötigen.

Heutzutage gibt es eine Vielzahl an Lebenslauf-Vorlagen , die sich bei genau diesen Problemstellungen als überaus nützlich erweisen. Dadurch erhält man nämlich mit einem Klick einen perfekt aufgesetzten Lebenslauf, in den man nur noch seine persönlichen Informationen einzufügen braucht, ohne dass Formatierungsarbeiten vonnöten sind.

Auf diese Weise verschafft man sich gleichzeitig mehrere Vorteile, von denen man im Laufe des Bewerbungsprozesses erheblich profitieren kann, wie z. B.:

- Eine Zeitersparnis
- Ein Lebenslauf mit einem professionellen Aussehen
- Ein besseres Verständnis für die Ausarbeitung professioneller Dokumente

Ob an sich für Hilfen dieser Art entscheidet, hängt auch von der individuellen Erfahrung ab. Manche Bewerber haben im Laufe ihres Lebens eventuell schon mehrere erfolgreiche Bewerbungen eingereicht und wissen, worauf sie achten müssen. Für die Bewerber, die noch nicht so viel Erfahrung im Verfassen von Bewerbungen haben, kann es sich jedoch als sehr nützlich erweisen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7520814?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711748%2F
Nachrichten-Ticker