Mo., 13.07.2020

Stimme, Haltung, Licht Das Bewerbungsgespräch per Video meistern

Wer ein Bewerbungsgespräch via Video führt, sollte das Smartphone auf einem Stativ befestigen - und es nicht einfach in der Hand halten.

Wohin mit den Händen? Und wieso stehen die Haare so komisch ab? Sich beim Video-Bewerbungsgespräch aufs Wesentliche zu konzentrieren, ist eine Herausforderung. Kamera- und Karriereprofis geben Tipps. Von dpa

Mo., 13.07.2020

Vorsicht, Vorurteile Wenn Selbstständige sich anstellen lassen

Skeptische Blicke: Ehemalige Selbstständige müssen einiges an Überzeugungsarbeit leisten, um während eines Bewerbungsgesprächs für eine Festanstellung Vorurteile zu entkräften.

Selbstständig oder Freiberufler zu sein, ist nicht immer leicht. Mancher sucht irgendwann den Weg zurück in eine Festanstellung. Worauf sich Ex-Selbstständige gefasst machen müssen. Von dpa


Mi., 08.07.2020

Das erste eigene Geld Wie viel verdient man in der Ausbildung?

In der Ausbildung verdienen viele junge Menschen zum ersten Mal ihr eigenes Geld. Aber wie viel ist das eigentlich und was kann man tun, wenn das Geld nicht reicht?.

In der Ausbildung verdienen viele junge Menschen zum ersten Mal ihr eigenes Geld. Doch nicht jeder Azubi bekommt gleich viel, und oft reicht die Vergütung kaum zum Leben. Was dann? Von dpa


Di., 07.07.2020

Gezielt Leistung abrufen Als Schüler von Spitzensportlern lernen

Statt ständigem Wiederholen denkt man sich lieber selbst Prüfungsaufgaben aus - dann behält man Gelerntes auch besser.

In der Ausbildung werden Theorie und Praxis verknüpft. Optimale Lernvoraussetzungen, sagt Neurowissenschaftler und Autor Henning Beck. Den Rest kann man sich von Leistungssportlern abgucken. Von dpa


Di., 07.07.2020

Schulmüde? Was hinter zweijährigen Ausbildungen steckt

Zweijährige Ausbildungen gibt es fast in allen Branchen. Oft da, wo viel automatisiert abläuft, etwa in der Chemieindustrie.

Der Großteil der dualen Ausbildungen dauert drei Jahre - genauso lange wie ein Bachelor. In manchen Berufen aber kann man schon nach zwei Jahren den Abschluss erhalten. Gibt es Unterschiede? Von dpa


Mo., 06.07.2020

«Ausbildung light» Nach der Schule in den Freiwilligendienst

Aushelfen im Pflegeheim: Das FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) ist der Klassiker unter den Freiwilligendiensten. Es gibt aber auch noch andere Varianten.

Nach der Schule direkt ins Berufsleben starten? Das ist nicht für jeden etwas. Ein Freiwilligendienst kann helfen, Zukunftspläne zu konkretisieren. Als erstes heißt es, das richtige Angebot zu finden. Von dpa


Mo., 06.07.2020

Mit Taktik zu mehr Geld? Gehaltsverhandlung in Krisen-Zeiten

Wer bei Verhandlungen gute Ergebnisse erreichen will, hat am besten nicht nur eine Forderung auf dem Zettel.

Gehaltsverhandlungen sind ohnehin ein verzwicktes Thema. Die Folgen der Corona-Krise verstärken die Unsicherheiten noch. Tipps und Taktiken von Verhandlungsexperten. Von dpa


Mo., 29.06.2020

Sieger ist das Homeoffice Wie Corona die Arbeitswelt umkrempelt

Viele Arbeitnehmer haben sich während der Corona-Krise an das Arbeiten zuhause gewöhnt. Doch nur noch im Homeoffice tätig sein wollen die wenigsten.

Zu den Risiken und Nebenwirkungen von Corona gehört, dass viele Beschäftigte im Homeoffice arbeiten. Das sollte Unternehmen und Führungskräften zum Nachdenken bringen, finden Fachleute. Von dpa


Mo., 29.06.2020

Nichts für nebenbei Ein eigenes Online-Business aufziehen

Um seine Produkte im Netz erfolgreich zu verkaufen, sind gute Fotos und möglichst viele Detailinformationen nötig.

Eine gute Eintrittsstrategie haben und sich mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen vertraut machen: So aufgestellt kann es losgehen mit dem eigenen Online-Business. Was dabei wichtig ist. Von dpa


Fr., 26.06.2020

Chat, Mail oder Call? Kommunikationsregeln für digitale Kanäle

In Videotelefonaten sollte man nicht ständig reingrätschen, sondern Pausen aushalten und den anderen ausreden lassen.

Im Job kommunizieren wir zunehmend digital. Eine Mail schreiben, eine kurze Chat-Nachricht schicken oder via Zoom anrufen? Worauf es bei der Wahl des richtigen Kommunikationskanals ankommt. Von dpa


Fr., 26.06.2020

Lesen, radeln oder gammeln Für Erholung gibt es kein Patentrezept

Der Sommerurlaub steht vor der Tür, und angesichts der vergangenen Monate mit Corona-Pandemie haben viele Arbeitnehmer Erholung in diesem Jahr besonders verdient.

Der Sommerurlaub steht vor der Tür und angesichts der vergangenen Monate mit Corona-Pandemie haben viele Arbeitnehmer Erholung in diesem Jahr besonders verdient. Aber wie erholt man sich am besten? Von dpa


Mo., 22.06.2020

Honigbraun bis sepiaschwarz Was ein Brotsommelier alles sieht

Brotsommeliers führen Brotverkostungen durch und klären auf, welches Brot zu welchen Speisen und Getränken passt.

Sommeliers sind vor allem beim Wein bekannt. Es gibt sie aber auch für Brot: Als «B(r)otschafter» kennen sie sich bei Kruste und Krume aus und bieten Brot-Proben an. Immer mehr wollen Brotsommelier werden. Von dpa


Mo., 22.06.2020

Schlechter Start? Mit Hauptschulabschluss in die Ausbildung

Auch mit einem durchschnittlichen Hauptschulabschluss können Jugendliche eine Ausbildung im Handwerk finden.

Nach der Schule gleich die nächste Herausforderung: Einen Ausbildungsplatz finden. Viele Bewerber haben mindestens einen mittleren Abschluss. Verschlechtert das die Chancen für Hauptschulabsolventen? Von dpa


Mo., 22.06.2020

Respektvoller Umgang Wie Auszubildende ernst genommen werden

Auszubildende sollten im Betrieb die gleiche Wertschätzung erfahren wie alle anderen Mitarbeiter auch.

«Das kann ja der Azubi machen» - und dann müssen die Werkstatt gekehrt oder Akten abgeheftet werden. Nicht immer nehmen Kollegen die Auszubildenden im Betrieb für voll. Was dann helfen kann. Von dpa


Mo., 15.06.2020

Domino-Effekt Wie Teilzeit für Väter zur Normalität werden kann

Nur wenige Väter arbeiten in Deutschland in Teilzeit. Viele fürchten einen Karriereknick, wenn sie nach der Elternzeit nicht Vollzeit zurückkehren.

Viele Väter wünschen sich Zeit für ihre Kinder. In der Realität tun sie sich damit schwer. Nicht einmal die Hälfte geht in Elternzeit, wenige arbeiten in Teilzeit. Wie lässt sich das umkrempeln? Von dpa


Mo., 08.06.2020

Zu Hause bleiben? Was Eltern zu «Kind-krank-Tagen» wissen müssen

Ist das Kind krank, haben berufstätige Eltern oft doppelten Stress. Ein schlechtes Gewissen sollte aber niemand haben.

Ein krankes Kind braucht besonders viel Liebe von seinen Eltern. Aber was, wenn die arbeiten müssen? Wie die Situation rechtlich geregelt ist - und warum niemand ein schlechtes Gewissen haben sollte. Von dpa


Mo., 08.06.2020

Konflikte im Team Arbeitsplatz: Kollegen-Rivalität als Ansporn?

Wenn Kollegen oder Kolleginnen immer wieder Revierkämpfe austragen, ist es am besten, sie nicht im gleichen Team arbeiten zu lassen.

Schneller, besser, effektiver: Aus einem kleinen Wettbewerb unter Kollegen kann schnell ein erbitterter Machtkampf werden. Wann Rivalität zum Problem wird und welche Lösungsstrategien es gibt. Von dpa


Mo., 01.06.2020

Alles wie immer? Nach der Elternzeit zurück in den Job

Am besten besprechen Beschäftigte schon vor ihrer Elternzeit mit der Führungskraft wie die Rückkehr in den Job genau aussehen soll.

In der Elternzeit sind Mütter und Väter oft weit weg vom Job. Nichtsdestotrotz sollte man ein paar Gedanken an die Arbeit verschwenden - um erfolgreich wieder einzusteigen. Von dpa


Fr., 29.05.2020

Nach Corona Was von «Homeoffice für alle» bleiben kann

Wer auch künftig zumindest zeitweise von zu Hause aus arbeiten will, hat aktuell gute Chancen, sein Anliegen bei der Führungskraft zu platzieren.

Technik, Datenschutz, Absprachen: Remote-Arbeit konnte sich vor Corona in Deutschland nie richtig durchsetzen. Wie lassen sich die guten Seiten vom Homeoffice jetzt in den Arbeitsalltag integrieren? Von dpa


Mi., 27.05.2020

Arbeiten im Homeoffice Wenn Mitarbeitern der Flurfunk fehlt

Flurfunk im Büro. In der Corona-Pandemie arbeiten sehr viele Menschen von zuhause aus und das zum Teil zufällige Zusammenkommen auf dem Flur oder zum Mittagessen fällt aus.

Der neueste Tratsch über Chefs und Kollegen wird häufig an der Kaffeemaschine ausgetauscht - und ist gut für den Zusammenhalt im Team. Aktuell ist dies kaum möglich, weil viele zu Hause arbeiten. Doch auch das Homeoffice offenbart den Kollegen Privates. Von dpa


Di., 26.05.2020

Zurück im Büro Mit Bedenkenträger und Trotzkopf im Job umgehen

Eine pocht auf Abstand, dem anderen ist's egal: Nach Corona den richtigen Umgang mit allen Kollegen zu finden, ist gar nicht so leicht.

Nach Wochen im Homeoffice, müssen sich Beschäftigte jetzt langsam wieder an die Arbeit im Betrieb gewöhnen. Die neuen Regeln handhabt jeder anders. Wie findet man den richtigen Umgang mit Kollegen? Von dpa


Mo., 25.05.2020

Viel Geld, wenig Freizeit? Das bietet ein duales Studium

Ein duales Studium bedeutet Doppelbelastung: Und an der Hochschule gibt es meist einen straffen Zeitplan.

Mit einem gesicherten Arbeitsplatz und ohne Bafög-Schulden ins Berufsleben starten: Das alles kann ein duales Studium ermöglichen. Doch Studierende müssen wissen, dass der Deal nicht nur Vorteile hat. Von dpa


Mo., 25.05.2020

Erfolgreich als eigener Chef Nach dem Studium selbstständig machen

Wer sich direkt nach dem Abschluss selbstständig machen will, braucht einige Jahre, um ins Geschäft zu kommen.

Direkt nach dem Abschluss selbstständig arbeiten: Das klingt nach großer Freiheit, stellt Absolventen aber vor viele Herausforderungen. Wichtig sind Leidenschaft, Vorbilder und genügend Geduld. Von dpa


Mi., 20.05.2020

Bye-bye, Homeoffice? Von den Tücken der Rückkehr ins Büro

Während der Corona-Krise haben sich viele Arbeitnehmer an das Homeoffice gewöhnt. Vor einer Rückkehr ins Büro ist es daher wichtig, die Vor- und Nachteile im Betrieb zu diskutieren.

Alle ab ins Homeoffice - im März war die Sache noch klar. Bei der Rückkehr ins Büro sind sich Arbeitgeber deutlich weniger einig. Das kann Konsequenzen haben. Von dpa


Mo., 18.05.2020

Ausbildungsreform Was sich für angehende Hebammen ändert

Im Skills-Lab der HSG Bochum gibt es Patientensimulatoren: Damit können angehende Hebammen Situationen aus ihrem Berufsalltag - wie hier zum Beispiel die Leopold’schen Handgriffe - stressfrei einüben.

Vom Kinderwunsch bis zum ersten Geburtstag - wie Hebammen Familien in dieser Zeit unterstützen können, lernen sie in ihrer Ausbildung. Das duale Studium ist Pflicht - und bringt so manche Veränderung. Von dpa


1 - 25 von 390 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.