Mo., 24.06.2019

Unangenehme Fragen Darf ich beim Bewerbungsgespräch lügen?

Lügen im Vorstellungsgespräch? Keine gute Idee. Wer etwa auf die Frage nach den eigenen Softwarekompetenzen flunkert, riskiert, dass der Arbeitgeber später das Arbeitsverhältnis anficht.

Bluffen, Erfahrung vortäuschen, Geheimnisse verschweigen - in Bewerbungsgesprächen will man unangenehme Dinge möglichst nicht ansprechen. Aber sind auch Lügen erlaubt? Von dpa

Mo., 17.06.2019

Urlaubsreise im Sommer Haben Arbeitnehmer Anspruch auf Urlaubsgeld?

Alexander Bredereck ist Fachanwalt für Arbeitsrecht in Berlin.

Nach harter Arbeit ist ein Urlaub dringend angesagt. Doch eine Urlaubsreise ist teuer. Muss der Arbeitgeber dafür einen Bonus gewähren? Von dpa


Mo., 10.06.2019

Schlauer im Job Wie viele Stunden dürfen Auszubildende arbeiten? 

Wer eine Ausbildung beginnt, sollte die wichtigsten Regeln zur Arbeitszeit kennen. Diese unterscheiden sich - abhängig davon, ob Auszubildende volljährig oder noch unter 18 Jahre alt sind.

Wenn junge Menschen als Azubi ins Berufsleben starten, sind sie mit vielen neuen Regeln und Gesetzen konfrontiert. Besonders bei den Arbeitszeiten gibt es einige Fallstricke. ein Fachanwalt informiert. Von dpa


Mo., 03.06.2019

Fragen aus dem Arbeitsrecht Darf der Arbeitgeber genehmigten Urlaub zurückziehen?

Ist der Urlaub vom Arbeitgeber genehmigt, können sich Angestellte auch darauf freuen: Widerrufen kann der Arbeitgeber seine Genehmigung nämlich nicht.

Der Urlaub war schon fest eingeplant, doch plötzlich heißt es: «Wir haben einen Engpass, Sie müssen doch ins Büro kommen!» Sind Arbeitnehmer verpflichtet, der Aufforderung nachzukommen? Von dpa


Fr., 24.05.2019

Daten zum Arbeitnehmer Dürfen Angestellte ihre Personalakte einsehen?

Der Arbeitgeber muss Mitarbeitern Einblick in ihre Personalakte gewähren und sie Kopien von den Unterlagen machen lassen.

In einer Personalakte stehen viele sensible Daten eines Arbeitnehmers. Darf man die eigene Personalakte einfach so einsehen? Von dpa


Fr., 24.05.2019

Nur auf Wunsch Hinweis auf Betriebsratstätigkeit kommt nicht ins Zeugnis

Ob ein Mitarbeiter im Betriebsrat tätig war, wird nur dann im Arbeitszeugnis erwähnt, wenn der Arbeitnehmer selbst dies möchte.

Darf eine langjähriges Engagement im Betriebsrat ins Arbeitszeugnis geschrieben werden? Mit dieser Frage hat sich das Landesarbeitsgericht Nürnberg beschäftig. Von dpa


Do., 23.05.2019

Körperkunst Darf der Arbeitgeber bei Tattoos mitreden?

Ob ein Arbeitnehmer tätowiert ist oder nicht - das geht den Arbeitgeber in der Regel nichts an.

Tattos liegen noch immer Trend. Das freut die Arbeitgeber nicht unbedingt. Dennoch müssen sie es in der Regel akzeptieren, wenn Angestellte sich für diese Form der Körperkunst entscheiden - nur in einem Fall nicht. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Ferienplanung Habe ich mit Kindern ein Recht auf Urlaub in den Ferien?

Wenn Arbeitnehmer schulpflichtige Kinder haben, muss der Arbeitgeber das bei der Urlaubsplanung entsprechend berücksichtigen.

Wer mit Kindern verreisen will oder sie in den Ferien betreuen muss, ist auf Urlaub zu bestimmten Zeiten angewiesen. Müssen Arbeitgeber das bei der Planung berücksichtigen? Von dpa


Mo., 13.05.2019

Frage an den Arbeitsrechtler Darf der Chef die E-Mails mitlesen?

Ein Arbeitgeber hat das Recht, bei den E-Mails seiner Mitarbeiter mitzulesen. Allerdings darf er nicht grundsätzlich alle Mails lesen oder das Postfach gar mit technischen Mitteln überwachen.

Auch für E-Mails gilt das Briefgeheimnis. Doch nicht immer sind Dienstmails dadurch vor dem Mitlesen Dritter geschützt. Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht erklärt, wann der Chef einen Mailverkehr mitverfolgen darf. Von dpa


Mo., 06.05.2019

Mit Glimmstängel in die Pause Darf ein Arbeitgeber Angestellten das Rauchen verbieten?

Um Nichtraucher zu schützen, ist das Rauchen in vielen Betrieben nur in bestimmten Bereichen erlaubt. Arbeitgeber können Raucherpausen während der Arbeitszeit aber auch verbieten.

Viele Kollegen machen mehrmals am Tag eine Zigarettenpause. Kann das der Arbeitgeber unterbinden? Die Arbeitsstättenverordnung lässt ihm verschiedene Optionen, mit dem Thema Rauchen umzugehen. Von dpa


Fr., 03.05.2019

Auch eine Frage des Tarifs Darf jeder Arbeitgeber eine Zeiterfassung einführen?

Zum Teil sind Arbeitgeber sogar dazu verpflichtet, ein System zur Zeiterfassung einzuführen: Beginn, Dauer und Ende der täglichen Arbeitszeit werden dann genau dokumentiert.

Sind Stechuhren und Co. in Zeiten flexibler Arbeitszeiten eigentlich noch üblich und angebracht? Manche Unternehmen sind sogar gesetzlich zur Zeiterfassung gezwungen. Von dpa


Di., 30.04.2019

Gerichtsurteil Anspruch auf Gründungszuschuss verfällt bei Anstellung

Wer sich selbstständig macht und einen Gründungszuschuss erhält, darf nicht verschweigen, wenn er wieder eine Tätigkeit als Arbeitnehmer aufnimmt.

Mit dem Gründungszuschuss unterstützt die Arbeitsagentur Arbeitslose, die sich selbstständig machen wollen. Unter welchen Umständen die Bewilligung des Zuschusses aufgehoben werden darf, zeigt ein Urteil aus Berlin. Von dpa


Mo., 29.04.2019

Toner und Papier geklaut Dürfen Angestellte private Dokumente auf der Arbeit drucken?

Toner und Papier geklaut: Dürfen Angestellte private Dokumente auf der Arbeit drucken?

Ein paar Seiten kopieren oder Theatertickets ausdrucken: Nicht alles, was üblicherweise gemacht wird, ist auch erlaubt. Wie verhält es sich mit der privaten Nutzung von Arbeitsmitteln? Von dpa


Mo., 15.04.2019

Äußere Erscheinung im Job Darf ein Chef verbieten, dass Angestellte Bart tragen?

Nur frisch rasiert zur Arbeit? In der Regel darf ein Arbeitgeber keine Vorgaben zum Aussehen seiner Angestellten machen - das betrifft auch den Bart.

Vor Gericht scheitern Arbeitgeber oft, wenn es um das Äußere ihrer Angestellten geht, denn diese Anweisungen unterliegen dem Persönlichkeitsrecht. Unter gewissen Umständen können Vorgesetzte trotzdem Einfluss üben. Von dpa


Mo., 08.04.2019

Frage an den Arbeitsrechtler Darf der Arbeitgeber feste Zeiten für Pausen festlegen?

Frage an den Arbeitsrechtler: Darf der Arbeitgeber feste Zeiten für Pausen festlegen?

Mittagspause nur zwischen 12.00 und 12.30 Uhr, Schichtpause zwischen 01.00 und 03.00 Uhr nachts. Darf der Arbeitgeber bestimmen, wann Pause gemacht wird? Roland Gross, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Leipzig, gibt Antwort. Von dpa


Mo., 01.04.2019

Arbeitsrecht Dürfen sich Angestellte über ihr Gehalt austauschen?

Arbeitsrecht: Dürfen sich Angestellte über ihr Gehalt austauschen?

Arbeitsverträge enthalten häufig eine Verschwiegenheitsklausel, die Arbeitnehmer dazu verpflichtet, das Gehalt vertraulich zu behandeln. Doch sind Arbeitgeber überhaupt dazu berechtigt? Von dpa


Fr., 29.03.2019

Zeitumstellung Fehlende Stunde muss nicht nachgearbeitet werden

Und wieder wird uns eine Stunde «geklaut». In der Nacht auf den kommenden Sonntag beginnt die Sommerzeit.

Die Zeitumstellung steht mal wieder vor der Tür - die Uhren werden in der Nacht auf Sonntag eine Stunde vorgestellt. Aber was ist, wenn Arbeitnehmer genau in dieser Nacht eine Nachtschicht ableisten? Von dpa


Mo., 25.03.2019

Rechtliche Regelung Darf der Arbeitgeber Urlaub in der Probezeit verweigern?

Die Entscheidung, ob und wann ein Arbeitnehmer in der Probezeit Urlaub nehmen kann, liegt ganz beim Arbeitgeber.

Um die Probezeit kommt kaum ein neuer Angestellter herum. Viele fragen sich aber, ob sie in dieser Zeit Urlaub nehmen dürfen. Generell schon - doch es gibt Einschränkungen. Von dpa


Fr., 22.03.2019

Gesetzlich vorgeschrieben Kündigung muss in Schriftform vorliegen

Ein Kündigung ist nur dann gültig, wenn sie eigenhändig unterzeichnet wurde.

Kündigungen im Job sollten vor allem eines sein: rechtlich bindend. Rechtssicher ist eine Kündigung in Deutschland nur schriftlich - und eigenhändig unterzeichnet. Von dpa


Mo., 18.03.2019

Arbeitsrecht Wer trägt die Kosten für die Anfahrt zum Bewerbungsgespräch?

Arbeitsrecht: Wer trägt die Kosten für die Anfahrt zum Bewerbungsgespräch?

Die Bewerbung hat überzeugt, man ist zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Das findet jedoch einige hundert Kilometer entfernt statt. Wer zahlt die Fahrtkosten? Von dpa


Mo., 11.03.2019

Sachgründe nötig Darf ein Arbeitgeber den Vertrag nachträglich befristen?

Wenn bestimmte Sachgründe vorliegen, kann ein Arbeitgeber einen unbefristeten Arbeitsvertrag nachträglich befristen.

Befristet oder unbefristet: Das ist ein entscheidendes Kriterium bei der Wahl der zukünftigen Stelle. Doch bleibt ein unbefristeter Vertrag auch in jedem Fall ohne zeitliche Begrenzung? - Nicht unbedingt. Von dpa


Mi., 06.03.2019

Streit vor dem Sozialgericht Wer zahlt für Verletzung nach Fehlbelastung im Job?

Eine Berufsgenossenschaft muss den Beschäftigten auch dann Geld zahlen, wenn sich deren Verletzung aus einer Fehlbelastung heraus ergibt.

Arbeiten ist manchmal mit großen Anstrengungen verbunden. Steigt die Belastung deutlich an und verletzt sich ein Beschäftigter dadurch, kann sich eine Berufsgenossenschaft nicht einfach aus der Affäre ziehen. Denn auch eine solche Belastung kann als Unfall gelten. Von dpa


Mo., 04.03.2019

Datenschutz Dürfen Arbeitgeber die Zeugnisse von Bewerbern prüfen?

Ein Arbeitgeber darf zwar prüfen, was in den Zeugnissen eines Bewerbers steht. Bei Unklarheiten muss aber zunächst der Bewerber direkt befragt werden, bevor weitere Nachforschungen angestellt werden können.

Manche Arbeitgeber möchten die Zeugnisse der Bewerber genauer prüfen. Unter welchen Umständen ist dies erlaubt und was gilt im Falle sogenannter Background-Checks? Von dpa


Do., 28.02.2019

Versteuerung vorab klären Wenn der Chef den Mitarbeitern Fußballkarten schenkt

Vom Arbeitgeber geschenkte Fußballspiel-Karten beurteilt ein Gericht als steuerlichen Arbeitslohn.

Gemeinsam mit Kollegen im Fußballstadion jubeln - das verbindet. Doch wenn der Chef seinen Mitarbeitern Karten für ein Spiel schenkt, sollten Arbeitnehmer vorher die Versteuerung mit ihm klären. Denn solche Geschenke können sich auf den Arbeitslohn auswirken. Von dpa


Mo., 25.02.2019

Beruflich oder privat? Bin ich bei verlängerter Dienstreise versichert?

Der dienstliche Versicherungsschutz bleibt bei Geschäftsreisen so lange bestehen, wie der dienstliche Charakter des Aufenthalts gegeben ist - also nicht, wenn man die Reise aus privaten Gründen verlängert.

Eine Dienstreise kann länger dauern als geplant. Oder es ist so schön vor Ort, dass man gleich einen Kurzurlaub dran hängt. Doch wie sieht es dann mit der Unfallversicherung aus? Von dpa


1 - 25 von 191 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Folgen Sie uns auf Twitter