Mode
Sportlicher Look für den Herbst

Karl Lagerfelds Ausspruch zur Sportkleidung im Alltag ist legendär. 2012 behauptete er in einer Talkshow: "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren." Aber auch der Modezar musste sich längst eingestehen, dass Jogginghosen doch sehr modisch sein können. Immerhin schickte er selbst vor zwei Jahren seine Models in bunten Sportanzügen über den Laufsteg.

Dienstag, 09.08.2016, 04:08 Uhr

Mode : Sportlicher Look für den Herbst
Der Athleisure Look lässt sich aus der Modewelt nicht mehr wegdenken. Foto: Flickr

Inzwischen ist mit dem  Athleisure-Look der Trend zur Jogginghose auch in den Fußgängerzonen der Großstädte angekommen. Das Wort "Athleisure" setzt sich aus Athletic und Leisure (Englisch für "Freizeit") zusammen. Und dementsprechend handelt es sich dabei um einen sportlichen Freizeit-Look. Der ist vor allem in den warmen Monaten sehr beliebt – doch richtig kombiniert eignen sich Cropped-Top, Yogapants & Co. auch für den herbstlichen Alltag.

Alltagstaugliche Sportmode

Wer den Athleisure-Trend aufgreifen will, aber bei seinen Mitmenschen nicht den Eindruck erwecken möchte, direkt aus dem Fitnessstudio gekommen zu sein, sollte ein paar Dinge beachten. So sollte das komplette Outfit nicht ausschließlich aus Sportswear bestehen. Wer sich einen sportlichen Look wünscht, aber trotzdem alltagstauglich angezogen sein will, der sollte stattdessen einzelne Teile typischer Sportmode mit Freizeitkleidung kombinieren. Denn beim Athleisure-Look für den Alltag gilt: Hier wird Funktion mit Fashion gemixt. Wer sich für eine Yogahose entscheidet, kann diese lässig mit Sonnenbrille, Lederjacke, einem um die Hüfte gebundenen Karohemd sowie Sneakern kombinieren. Herren in Jogginghose krempeln die Hosenbeine bis zu den Knöcheln hoch und stimmen ihr Outfit mit einem lockeren Shirt, weißen Sneakern und Übergangsmantel im minimalistischen Schnitt ab. Einige der folgenden Trendteile für den Herbst passen besonders gut zum Athleisure-Look. Wer sich unsicher ist, sollte sich zuvor im Internet über  die aktuellen Fashiontrends informieren.

Pullover in XXL-Länge: Während sich im vergangenen Jahr der Oversized-Trend vor allem auf die Breite der Kleidungsstücke bezog, geht es in diesem Jahr in im wahrsten Sinne des Wortes in die Verlängerung. Dank langen Pullovern kann Frau die dicke Hose auch ruhig mal weggelassen und das Oberteil ausschließlich mit einer Sportleggings kombinieren. Das ist nicht nur total gemütlich, sondern sieht mit derben Boots und langem Schal auch gut aus.

Zwiebelprinzip mit Kapuzenpullover bei den Herren: Das Prinzip des Lagen-Looks ist eigentlich ein alter Hut, wird allerdings jede Saison neu interpretiert. So tragen Männer in diesem Herbst ein Longshirt, das unter dem Kapuzenpullover hervorschaut und darüber eine wärmende Bomberjacke in Khaki, Grau oder Schwarz.

Elegante Bundfaltenhosen: Im Herbst lassen Frauen immer häufiger die Jeans im Schrank liegen und holen  stattdessen elegantere Modelle wie die Bundfaltenhose aus dem Kleiderschrank. Auch Anzughosen lassen sich hervorragend zu sportlichen Kleidungsstücken wie einem engen Cropped-Top kombinieren. Damit es im Herbstwind nicht zu kalt wird, sollte man sich noch einen Mantel im Military-Stil überwerfen. Je nachdem, ob das Outfit elegant oder lässig ausfallen soll, greift man zu High-Heels oder Schnürschuhen.

Bildrechte: Flickr   sporty crop top and maxi hems 11   Maria Morri CC BY-SA 2.0  Bestimmte Rechte vorbehalten

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4216621?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F690649%2F4842112%2F4842117%2F
Nachrichten-Ticker