Strahlende Kleidung
Helle Farben betonen Problemzonen

Farben wie Beige oder Rosa können das Outfit aufhellen. Sie machen aber auch auf Problemzonen aufmerksam. An diesen Stellen raten Experten zu anderen Tönen.

Mittwoch, 03.10.2018, 05:17 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 03.10.2018, 05:10 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 03.10.2018, 05:17 Uhr
Die Hüften gelten als Problemzone. Wer sie kaschieren will, sollte eher auf dunkle als auf strahlende Kleidung setzen.
Die Hüften gelten als Problemzone. Wer sie kaschieren will, sollte eher auf dunkle als auf strahlende Kleidung setzen. Foto: Frank Leonhardt

Ulm (dpa/tmn) - Helle und strahlende Kleidung zieht den Blick auf sich. Daher betont sie unter Umständen auch Problemzonen, erläutert die Modeberaterin Sonja Grau aus Ulm.

Der Blick wird zum Beispiel auf die Hüften, Oberschenkel und den Bauch gelenkt. Auch kräftige Oberarme fallen eher auf. Die Personal Shopperin rät daher, an jenen Zonen, mit denen man selbst nicht ganz zufrieden ist, eher auf dunkle Farben zu setzen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6096218?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F690649%2F
WDR macht Platz für 130 Wohnungen
Von der Mondstraße zum Servatiiplatz (v.l.) Stadtbaurat Robin Denstorff, Studioleiterin Andrea Benstein, Oberbürgermeister Markus Lewe, Dr. Carsten Wildemann (Leiter der WDR-Gebäudewirtschaft), Dr. Christian Jäger (Geschäftsführer der Wohn- und Stadtbau) und Dr. Thomas Robbers (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster) stellten die gemeinsamen Pläne von Stadt und WDR vor.
Nachrichten-Ticker