Sauberkeit ist das A und O
So bleiben Kosmetikprodukte länger haltbar

Ob die Mascara, die schon eine Weile im Spiegelschrank liegt oder der Lippenstift, der alle paar Monate mal zu Gebrauch kommt - Kosmetik hat ein Haltbarkeitsdatum. Ein paar Tipps, damit ihr Produkte nicht zu schnell verderben:

Freitag, 14.06.2019, 10:24 Uhr aktualisiert: 14.06.2019, 10:32 Uhr
Immer schön sauber halten: am besten die Creme mit einem Spatel entnehmen.
Immer schön sauber halten: am besten die Creme mit einem Spatel entnehmen. Foto: Christin Klose

Darmstadt (dpa/tmn) - Damit angebrochene Kosmetikprodukte lange halten, enthalten sie häufig Konservierungsstoffe oder Alkohol. Nutzer können durch die richtige Lagerung und Anwendung zusätzlich dazu beitragen, dass die Produkte nicht verderben, erklärt das Portal Haut.de:

Gerade Feuchtigkeitscremes sowie Produkte, die viel Wasser enthalten, seien besonders anfällig. Damit keine Keime in die Creme kommen, sollten Nutzer also auf Hygiene achten. Die Creme etwa mit einem sauberen Spatel auftragen und nie mit ungewaschenen Händen entnehmen.

Zudem sollten Anwender Schwämmchen, Pinsel und Spatel regelmäßig mit milder Seife gründlich auswaschen - und vor dem nächsten Gebrauch vollständig trocknen.

Grundsätzlich gilt: Ab dem Tag der Herstellung sind Kosmetikprodukte meist 30 Monate lang haltbar. Sonst muss ein Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Packung stehen - etwa bei Artikeln für die Säuglingspflege.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6689124?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F690649%2F
Burgen als Standortfaktor
Burg Vischering in Lüdinghausen ist eine Augenweide – und gehört zur 100-Schlösser-Route, die jetzt aufgewertet werden soll.
Nachrichten-Ticker