Mode
Frisurentrends für Sie und Ihn

In diesem Jahr sind ganz unterschiedliche Arten von Damen- und Herrenfrisuren angesagt. Dabei spielt Natürlichkeit die Hauptrolle. Bestimmt ist bei den im Folgenden aufgeführten Schnitten auch Ihre Traumfrisur dabei. 

Donnerstag, 01.08.2019, 04:00 Uhr
Mode: Frisurentrends für Sie und Ihn
Bei der Frisur sind der Kreativität mittlerweile keine Grenzen mehr gesetzt. Foto: Pixabay.com / katyandgeorge

Angesagte Damen-Frisuren

Der Bob führt schon seit Jahren die Hitliste der beliebtesten Frisuren an und liegt auch weiterhin voll im Trend. In diesem Jahr tragen modebewusste Damen ihn bevorzugt in einer strengen Version, bei der alle Haare exakt die gleiche Länge haben. Frauen mit länglicher oder herzförmiger Gesichtsform entscheiden sich für einen Bob mit schmeichelndem Pony im raffinierten Cleopatra-Look.

Wer ein eher rundes oder kantiges Gesicht hat, verzichtet besser auf Ponyfransen oder steckt diese mit einer kleinen Klemme zur Seite. Wenn Sie es etwas lässiger mögen, lassen Sie sich einen Bob mit leichten Wellen machen. Dabei sollten diese allerdings wie zufällig entstanden aussehen. Auch Damen mit langen Haaren setzen in dieser Saison auf den Undone-Style . Längere Haare erhalten durch unregelmäßig geschnittene Stufen viel Volumen und eine herrlich ungezwungene Anmutung. Bitten Sie Ihren Friseur dabei, die Spitzen so zu schneiden, dass Sie auch eine Hochsteckfrisur machen können. Ein niedlicher Half-Bun oder eleganter Dutt betont einen schön geformten Hinterkopf ebenso wie ein edles Profil.

Wir erleben gegenwärtig eine für nahezu unmöglich gehaltene Frisuren-Renaissance: Voku-Hila ist wieder in! Kurzer Pony und angeschrägte Seiten gehen dabei in lange Haare hinten über. Dieser Haarschnitt eignet sich allerdings ausschließlich für schmale Gesichter. Auch die Dauerwelle ist zurück, unzählige kleine Locken, die maximal bis zur Schulter reichen, wirken ausgesprochen feminin. Damen in jedem Alter können diese hübsche Frisur tragen und auch einmal mit Wet Gel stylen. Zu androgyner Mode macht sich ein Kurzhaarschnitt genauso gut wie als Kontrast zu romantischer Fashion. Neben niedlichen Pixie-Cuts sind jetzt auch Buzz-Cuts im Kommen. Dabei handelt es sich um raspelkurze Schnitte, die an US-amerikanische Soldaten erinnern und schon einigen Mut erfordern. Wenn Sie sich trauen, stellen Sie fest, wie super dieser ultrakurze Haarschnitt Ihre Augen in Szene setzt. 

Herrenfrisuren für Trendsetter

Viele junge Männer setzen heute auf Vollbärte und wählen eine dazu passende Frisur aus. Sie haben die Wahl zwischen kurz, gleichmäßig durchgestuft und eher unauffällig wirkenden Frisuren und langen auf eine Länge geschnittenen Haaren. Herren ohne Bart oder mit kleinem Moustache über der Oberlippe, wie er momentan im Kommen ist, entscheiden sich häufig für seitlich gescheiteltes langes Deckhaar. Auch der Undercut, also kurze Seite mit längerem Oberhaar, bleibt populär. Dieser Schnitt unterstreicht ein männlich-markantes Gesicht und ist bei rundlichen, vollen Wangen eher ungünstig. Für diese Gesichtsform stellen Koteletten bei jeder Haarlänge eine gute Lösung dar. Selbstbewusst und sehr maskulin muten streng nach hinten gegeelte Männerhaare an.

Hilfe bei der Frisurenwahl

Heute findet jeder eine Frisur, die wunderbar zu seinem Typ passt. Falls Sie sich nicht sicher sind, welcher Haarschnitt Ihnen wirklich gut steht, lassen Sie sich beraten. Entsprechende professionelle Angebote finden Sie mittlerweile auch online . Hier entdecken Sie darüber hinaus viele nützliche Informationen rund um die Themen Frisur und Haare. So oder so, der wahre Trend lautet: Trauen Sie sich etwas!

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6770287?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F690649%2F
Kultur als Klebstoff der Gesellschaft
Freuen sich auf den Schauraum (v.l.): Julia Kroker (Arbeitskreis Museen in Münster), Frauke Schnell (Leiterin Kulturamt), Matthias Lückertz (Sprecher der Kaufleute Salzstraßenviertel) sowie Bernadette Spinnen und Fritz Schmücker (beide Münster Marketing).
Nachrichten-Ticker