Reisen
Travel Guide Los Angeles: Tipps für einen Besuch in der kalifornischen Metropole

Los Angeles ist "großes Kino". Die kalifornische Metropole lockt mit einer Vielzahl an attraktiven Stadtteilen, angrenzenden Gemeinden und Sehenswürdigkeiten. Besonders Filmfreunde kommen in der "Stadt der Engel" auf ihre Kosten - zum Beispiel bei einem Besuch der Universal Filmstudios, dem berühmten "Walk of Fame" oder des Dolby Theaters, wo am 24. Februar 2019 die nächste Oscarverleihung stattfindet.

Freitag, 02.11.2018, 13:26 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 02.11.2018, 04:10 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 02.11.2018, 13:26 Uhr
Reisen: Travel Guide Los Angeles: Tipps für einen Besuch in der kalifornischen Metropole
LA hat viele Sehenswürdigkeiten wie das Griffith Observatorium. Foto: Colourbox.de

Was für die Anreise nach Los Angeles wichtig ist
Reisende, die aus Ländern kommen, die am Visa Waiver Program teilnehmen, benötigen für die Einreise in die USA einen biometrischen Reisepass und ein genehmigtes ESTA. Das Visa Waiver Program ermöglicht z.B. deutschen Staatsbürgern die visumfreie Einreise in die USA. ESTA ist eine elektronische Reisegenehmigung für die USA. Das Visum USA ESTA kann man online beantragen. Empfehlenswert ist es, den Antrag mindestens 72 Stunden vor dem Abflug einzureichen. Ein ESTA ist für zwei Jahre gültig und kann für mehrere Reisen in die USA à 90 Tage verwenden werden.

Schon vor der Reise nach Los Angeles persönliche Schwerpunkte setzen
Wer Los Angeles zum ersten Mal "live" erlebt, ist von der Größe der Stadt mitunter erst einmal überfordert. Die Ausdehnung von 1.290, 6 Quadratkilometern macht es dem Besucher nahezu unmöglich, sich ein einheitliches Bild der Millionenmetropole zu machen. Reichtum und Armut, Schönheit und Verfall - in kaum einer Stadt liegen die Gegensätze so weit auseinander wie in Los Angeles. Die einzelnen Stadtteile unterscheiden sich vielfach so stark voneinander, dass man als Tourist gar nicht umhin kommt, schon vor der Anreise persönliche Schwerpunkte zu setzen.

Los Angeles für Filmfans
Viele Reisende besuchen Los Angeles im Rahmen einer Rundreise durch die USA - zum Beispiel als Ausgangs- oder Endpunkt. Vielfach beschränkt sich der Aufenthalt dort auf einen bis drei Tage. Da dieser Zeitraum in der Regel nicht ausreicht, um alle Sehenswürdigkeiten und Höhepunkte von Los Angeles zu entdecken, sollte man sich auf das konzentrieren, was einem persönlich am interessantesten erscheint. Pflichtprogramm für Filmfreunde ist unter anderem ein Spaziergang über den  Walk of Fame, der Besuch des Chinese Theatre mit den Hand- und Fußabdrücken legendärer Filmstars oder des Dolby Theatre, in dem am 24. Februar 2019 die Verleihung der Oscars stattfindet. Der Ausblick auf das berühmte Hollywood Sign - zum Beispiel vom Griffith Observatory oder eine Besichtigung der Universal Film Studios - sollten bei Kino- und Entertainmentfans ebenfalls auf dem Reiseplan stehen.

Strand, Parks und Shopping
Wer mit Kino nichts anfangen kann, kommt in Los Angeles natürlich auch auf seine Kosten. Sonnenanbeter und Badenixen zieht es zum Beispiel die Stadtteile Santa Monica, Venice oder Long Beach. Grüne Oasen der Ruhe bietet die Megacity Los Angeles ebenfalls: im Exposition Park, dem La Brea Tar Pits & Hancock Park oder rund um das Getty Center und die dazugehörige Getty Villa findet man abseits des Großstadttrubels Platz zum Durchatmen. Shopping-Queens und -Kings zieht es nach Beverly Hills. Dort befindet sich der Rodeo Drive, eine der teuersten Einkaufsstraßen der Welt. Falls die Reisekasse nicht allzu sehr strapaziert werden soll: Ein Ausflug dorthin lohnt sich schon wegen der hohen Promidichte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6161038?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F214%2F
Staatsanwaltschaft Münster erhebt Anklage wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs
Drei Beschuldigte aus dem Münsterland: Staatsanwaltschaft Münster erhebt Anklage wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs
Nachrichten-Ticker