Do., 20.09.2018

Fröhlich im Radaunest Auf Erich Kästners Spuren durch Berlin

Erich Kästner (1899-1974) zog 1927 nach Berlin. Zu seinen bekanntesten Kinderbüchern zählen unter anderem «Das fliegende Klassenzimmer», «Pünktchen und Anton» und «Emil und die Detektive».

«Emil und die Detektive» oder «Fabian»: Die Bücher von Erich Kästner sind Klassiker. Viele seiner Geschichten spielen in Berlin, wo der Autor in den 1920ern und 30ern hochproduktiv war. Eine Spurensuche. Von dpa

Do., 13.09.2018

Mehr als Eiche-Rustikal Das Sauerland will Urlaubern Heimat auf Zeit bieten

Der Rothaarsteig führt durch das Sauerland. Immer mehr - auch jüngere - Wanderer sind deshalb in der Region unterwegs.

Lange Zeit dominierte in den Unterkünften im Sauerland Eiche rustikal. Daran hat sich viel geändert. Dennoch setzen die Hoteliers weiter auf Regionalität - bei den Baumaterialien und auf dem Buffet. Von dpa


Do., 13.09.2018

Ein deutsches Roadmovie Mit dem Wohnmobil in Deutschland über Land

Urlaub auf dem Bauernhof - mal anders: Landvergnügen gibt es seit 2014 in Deutschland.

Menschen begegnen, regionale Produkte genießen, Natur pur erleben - und das bei einem Roadmovie quer durchs Land. Möglich wird das mit dem «Landvergnügen», einem bundesweiten Netzwerk kleiner Höfe, die Camper für jeweils eine Nacht willkommen heißen. Von dpa


Do., 30.08.2018

Leuchtende Blätter Wanderung durch den Buchenwald Grumsin

Wald und Wasser: Mehrere Seen, gibt es im Buchenwald Grumsin (im Bild der Buckowsee).

Der Buchenwald Grumsin in Brandenburg zählt zu den fünf Alten Buchenwäldern Deutschlands, die seit 2011 auf der Unesco-Welterbeliste stehen. Durch einen Teil führen markierte Wanderwege. Vor allem im Herbst lohnt sich ein Besuch. Von dpa


Do., 23.08.2018

«Einfach sein dürfen» Pilgern in der Mecklenburgischen Seenplatte

Die Pilger beim Besuch der Klosterkirche des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters Wanzka - für das Pilgern muss man aber nicht gläubig sein.

Besinnung und Einkehr: Mit diesem Ziel gehen wohl alle Pilger dieser Welt auf eine Reise, mal zwei bis drei Tage oder gleich mehrere Wochen. In die Ferne muss dafür niemand reisen - Pilgern geht auch in der Mecklenburgischen Seenplatte. Von dpa


Do., 09.08.2018

Mehr als Saumagen Eine kulinarische Reise durch die Kurpfalz

Heidelberg beeindruckt nicht nur durch eine der berühmtesten Ruinen Deutschlands - auch kulinarisch gibt es viel zu entdecken, wie zum Beispiel die Bonbon-Manufaktur.

Saumagen und sonst nichts? Die Kurpfalz hat noch mehr zu bieten - von Spargel über Riesling bis zu selbstgemachten Bonbons. Von dpa


Do., 02.08.2018

«Herrgott sei ihm gnädig» Totenbretter im Bayerischen Wald

Oft stehen Dutzende Totenbretter - wie hier in St. Englmar - nebeneinander am Wegesrand.

Wanderungen im Bayerischen Wald führen zu unzähligen, meist traurigen Familiengeschichten. Sie werden erzählt auf Totenbrettern, die zu Tausenden an den Wegesrändern stehen. Ohne Humor kommt das todernste Thema aber nicht aus. Von dpa


Do., 26.07.2018

Gipfelruhe über dem Königssee 40 Jahre Nationalpark Berchtesgaden

Lockt viele Ausflügler an: Das Königssee-Panorama mit Wallfahrtskapelle St. Bartholomä.

Der Nationalpark Berchtesgaden ist ein Touristenmagnet. Aber viele Besucher bekommen nur flüchtig mit, was er alles zu bieten hat. Wer das herausfinden möchte, muss hoch hinaus. Das kann wehtun, aber auch Glücksgefühle auslösen. Von dpa


Do., 12.07.2018

Von Booten und Buddelschiffen Traditionshandwerker an der Ostsee

Bootsbau auf der Werft der Poeler Bootsbau GmbH. Hier arbeitet auch Meister Ralf Asmus.

Segelmacher, Bootsbauer, Strandkorb-Schreiner und Buddelschiff-Konstrukteure: An der Küste Mecklenburg-Vorpommerns zwischen Boltenhagen und Graal-Müritz gibt es jede Menge Traditionshandwerker. Davon haben auch Urlauber etwas. Von dpa


Do., 05.07.2018

Wie reitende Boten Mit dem Fahrrad auf Friedenstour im Münsterland

Wie reitende Boten: Mit dem Fahrrad auf Friedenstour im Münsterland

Der Westfälische Frieden beendete 1648 den Dreißigjährigen Krieg. Die Verhandlungen dauerten fünf Jahre, in denen reitende Boten mit Depeschen zwischen Münster und Osnabrück pendelten. Auf den Spuren der Reiter sind heute Radwanderer unterwegs. Von dpa


Do., 28.06.2018

Von der Quelle bis zu Mündung Unterwegs auf dem Lahntalradweg

Rund 240 Kilometer lang ist der Lahntalradweg von der Quelle bis zur Mündung.

Der Lahntalradweg bietet einen Streifzug durch drei Bundesländer. Von der Quelle bis zur Mündung kann man den Fluss begleiten. Meist verläuft die Strecke eben. An einigen Stellen muss man aber richtig in die Pedale treten. Oder das Verkehrsmittel wechseln. Von dpa


Do., 21.06.2018

Pflücken erlaubt Essbare Stadt Andernach

Pflücken erlaubt: Wo früher Betreten verboten war, dürfen sich heute Besucher und Bürger an Obst und Gemüse bedienen.

Kohl, Kräuter und Kürbisse, Hopfen, Wein und Salate - all das wächst in der Andernacher Altstadt. Pflücken ist erlaubt, denn Andernach ist eine «Essbare Stadt». Von dpa


Do., 14.06.2018

Städtetrip Erkundungstour durch die Filmstadt Görlitz

Filmdreh in Görlitz: Die Kulissen der Stadt eignen sich bestens als Drehorte für historische Filme.

Städtebauliches Wunder, lebendiges Architekturmuseum, Lieblingsort internationaler Filmproduktionen: Görlitz ist die östlichste Stadt Deutschlands - und eine grandiose Kulisse im zweifachen Sinne. Von dpa


Do., 07.06.2018

Wie vor 50 Jahren Mit der Nostalgiebahn durch die Heide

Klein und rot: der Nostalgiezug in der Lüneburger Heide nimmt Touristen mit.

Lange ist es her, dass am Rande der Lüneburger Heide regelmäßig Züge zwischen Lüneburg und Bleckede unterwegs waren, um Menschen täglich zur Arbeit oder nach Hause zu bringen. Doch noch immer fahren Bahnen auf den alten Strecken - im Sommer als Nostalgiezüge für Touristen. Von dpa


Do., 31.05.2018

Ganz schön romantisch Auf Hochzeitsreise mit Caspar David Friedrich

Die Kreidefelsen von Rügen faszinierten schon Caspar David Friedrich auf seiner Hochzeitsreise vor 200 Jahren.

Caspar David Friedrich hat erst spät geheiratet. Seine Hochzeitsreise vor genau 200 Jahren führte nach Greifswald, Wolgast und Rügen. Schließlich wollte er seiner Frau seine Heimat zeigen und die Landschaft an der Küste, die für ihn so wichtig war wie keine andere. Von dpa


Do., 24.05.2018

Wandern und Klettern Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Idyllische Pfade: Der Pfälzerwald ist das größte Waldgebiet Deutschlands.

Tausende Täler, unzählige Felsen, Dutzende Burgen - und dazwischen vor allem eines: ganz viel Wald. Damit hält der Pfälzerwald sogar einen Rekord. Von dpa


Do., 17.05.2018

Pfahlbauten und Dinos 7 Ausflüge in die Geschichte der Menschheit

Begegnung mit der eigenen Geschichte: Neandertaler-Figur und junge Besucherin im Neanderthal Museum in Mettmann.

In Deutschland führen viele Orte tief in die Geschichte der Erde und der Menschheit. Doch nicht alle zeigen verständlich und für Kinder geeignet, wie die Welt und das Leben der Menschen in früheren Zeiten aussahen. Sieben Tipps für eine Reise in die Vergangenheit. Von dpa


Do., 10.05.2018

Der Mythos lebt Mit dem Zeppelin über den Bodensee fliegen

Seit einigen Jahren sind die über dem Bodensee kreisenden Zeppeline wieder zu einem gewohnten Bild geworden.

Zeppeline gehören untrennbar zu Friedrichshafen am Bodensee. Seit einigen Jahren können Touristen wieder über den See schweben - oder sich in der Gondel sogar das Ja-Wort geben. Von dpa


Do., 03.05.2018

Natur erleben auf dem Fluss Biber, Flieger und Wikinger - Bootstour auf der Peene

Unterwegs im Kanu auf der Peene - auf der Suche nach Bibern und anderen Tieren.

Vom Kummerower See bis zum Peenestrom bei Anklam erstreckt sich der Naturpark Flusslandschaft Peenetal in Mecklenburg-Vorpommern. Eine artenreiche Moorlandschaft, die man am besten vom Wasser aus erkundet - erstaunliche Begegnungen sind garantiert. Von dpa


Do., 26.04.2018

Grenzen überschreiten Wanderwege zu Deutschlands Nachbarn entdecken

Auf dänischer Seite heißt er Gendarmenpfad, auf deutscher Seite Fördesteig: Oft direkt am Wasser umrunden Wanderer die Flensburger Förde.

Gendarmenpfad oder Grenzerweg: Oft verraten schon die Namen viel über die Geschichte. Was früher undenkbar schien, ist heute problemlos möglich: Mehrtageswanderungen entlang der Grenze von Deutschland zu seinen Nachbarländern. Von dpa


Do., 19.04.2018

Zwischen den Welten Streifzug durch Berlin-Neukölln

Rote Ampel vor der Bar «TiER» - kein Einlass heißt das. Am Wochenende ist es meist voll.

Wenn von «Neuköllner Verhältnissen» die Rede ist, geht es meist um soziale Probleme und organisierte Kriminalität. Eine sehr verengte Sichtweise. Der Berliner Stadtteil ist längst auch ein Sehnsuchtsort für junge Menschen aus aller Welt. Von dpa


Do., 12.04.2018

Trail-Tour Mit dem E-Mountainbike durch den Nordschwarzwald

Erst in die Pedale treten, dann die Aussicht genießen: Radtouristen nahe der Walterhütte.

Freie Fahrt für freie Radler: In der Gegend um Baiersbronn im Nordschwarzwald dürfen Biker auf alten Pfaden durchs geschützte Dickicht brausen. Wer mit elektrischer Tretunterstützung unterwegs ist, erschließt sich die Landschaft auch ohne wochenlanges Training. Von dpa


Do., 05.04.2018

Tradition im Tölzer Land Flößer zwischen Folklore und Toten Hosen

Rasantes Vergnügen: Höhepunkt für die Touristen sind die Floßrutschen.

Früher transportierten die Flößer aus Wolfratshausen Waren, heute Touristen. Über Loisach und Isar treiben die Flöße bis nach München. Für die Gäste ist es eine Gaudi mit Blasmusik und Bier, für die Flößer ein Knochenjob. Von dpa


Do., 29.03.2018

Tour durch die Erdgeschichte Deutschland-Reise: Wandern auf dem Schluchtensteig

Fernsicht: Bei gutem Wetter sind vom Schluchtensteig aus die Alpen zu sehen.

Wer die Gesamtstrecke des Schluchtensteigs im Südschwarzwald wandern will, braucht Kondition und Trittsicherheit. Knapp 3000 Höhenmeter sind auf den sechs Etappen zu bewältigen. Einige Abschnitte sind so schmal wie in den Alpen. Die sieht man bei gutem Wetter sogar. Von dpa


Do., 15.03.2018

Blütentour Blütenpracht im Ammerland - Mit dem Rad zum Rhododendron

Der Rhododendronpark Hobbie ist mit 70 Hektar Fläche der größte in Deutschland.

Im Ammerland blühen im Mai Millionen Rhododendren. In diesem Jahr lohnt die Blütentour besonders: Auf der Blumen- und Pflanzenschau «Rhodo» in Westerstede werden die schönsten Exemplare präsentiert. Von dpa


1 - 25 von 61 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter