Sa., 22.09.2018

Großbritannien Immer an der Wand lang

Rauf und runter:Dieser Wechsel ist typisch für den attraktiven Streckenabschnitt zwischen dem Meilenkastell 35 und dem Römerfort Birdoswald. Stefanie Meier Berühmter Baum:Am Sycamore Gap steht ein Bergahorn malerisch in einer Senke der Highshield Crags. Stefanie Meier

135 Kilometer von Küste zu Küste: Der Hadrians Wall führt im Norden Englands von Newcastle nach Bowness-on-Solway. Immer entlang der nördlichsten Grenze des Römischen Reiches. Von Stefanie Meier

Fr., 21.09.2018

Schweden Gemächliches Gotland

Viel Geschichteist den Mauern von Visby, der Inselhauptstadt, zu erleben. Stefanie Meier

Es ist ja immer so eine Sache mit den Inselvölkern. Die außergewöhnliche geografische Lage dieser den Elementen ausgelieferten Eilande stattet ihre Bewohner mit einer gewissen Standfestigkeit aus. Oft auf sich allein gestellt, stehen sie den Menschen vom Festland meist mit einer Portion Skepsis gegenüber. Was sie nicht daran hindert, stolz auf ihre Heimat zu sein. So auch die Gotländer. Von Stefanie Meier


Sa., 15.09.2018

Wo Tradition gelebt wird Im Süden von Sardinien halten die Menschen ihre Geschichte lebendig

Die frühere Eisenerzmine Miniera di Montevecchioin den Hügeln unweit des Städtchens Guspini ist heute ein Unesco-Weltkulturerbe. Josef Thesing Beim Ausflug auf die Halbinsel Siniswerden die Besucher mit Resten von Siedlungen konfrontiert, die zum Teil bis ins Neolithikum zurückreichen. Josef Thesing

Es ist lange her. Schon 1992 ist Ugo Atzori in den vorzeitigen Ruhestand gegangen. Doch vergessen hat der heute 71-Jährige kaum etwas. Er war einer der letzten Bergleute der Eisenerzmine Miniera di Montevecchio in den Hügeln unweit des Städtchens Guspini im südwestlichen Sardinen.  Von Josef Thesing


Sa., 01.09.2018

Deutschland Mit Dampf zum Bodensee

Das „Rheinbähnle“fährt bis an die Mündung des Rheins in den Bodensee. Nach einer Pause für ein Picknick geht es zurück. Josef Thesing Auf geht’s:Bei 65 Grad im Lokführerstand bringt Jürgen Prius das alte Schätzchen aus dem Jahr 1920 auf Touren. Josef Thesing

Es ist ziemlich heiß an diesem Nachmittag unter der Sonne am Alpenrhein. Wer kann, sucht Schatten – oder das Bad im Wasser. Jürgen Prius scheinen die 32 Grad nicht sonderlich zu beeindrucken. Er legt erstmal kräftig Holz nach, damit es richtig warm wird und es ordentlich Dampf gibt. „Beim Losfahren hatten wir im Führerhaus 65 Grad“, sagt der Lokführer, der die Schmalspur-Lokomotive „No. Von Josef Thesing


Sa., 25.08.2018

Tschechien Die magische Acht

Karlsbrücke und Moldau im Abendlicht.Es ist diese besondere Stimmung, der Prag auch die Bezeichnung „Goldene Stadt“ verdankt. Oliver Hengst Geschichtsträchtig:Auf dem Wenzelsplatz treffen sich bis heute die Menschen in Prag. Oliver Hengst

Hätte die Wende doch nur ein Jahr früher stattgefunden. 1988 statt 1989. „Es würde die magische Acht perfekt abrunden“, sagt Dr. Vladimir Handlir. Der Gästeführer, der schon als Student Besuchern seine Stadt Prag zeigte, meint es nicht ganz ernst, an seinem verschmitzten Lächeln unschwer abzulesen. Aber 1988 – das hätte was. Von Oliver Hengst


Sa., 18.08.2018

Frankreich Wandern mit Weitblick

Der große Wanderweg213 A führt in Teilen auch am Canal de Bourgogne entlang. Er verbindet die Sâone mit der Yonne. mas Im Weingutvon Sophie Woillez lagert der Wein in Fässern aus französischer Eiche. mas

Die Ungeduldige, die Üppige, die Ele­gante. Als Sophie Woillez die Übersetzung liefert, muss sie selbst ein wenig schmunzeln. Auf Französisch klingt es gleichwohl noch viel besser: „L’Impatiente, La Voluptueuse“ und „L’Elégante“. Was Woillez hier beschreibt, sind die Namen dreier Weine. Von Martin Schildwächter


Sa., 18.08.2018

Dänemark Von Hygge und Lykke

Hygge baut auf einer Grundzufriedenheit auf.Es ist wichtig, die kleinen Freuden des Lebens zu genießen. Sich einfach mal zurücklehnen und aus dem Fenster schauen, ­gehört dazu. imago Ganz entspanntim Hier und Jetzt: Hygge-Forscher Meik Wiking. Ines-Bianca Hartmeyer

Hering und ein zünftiger Schnaps. So einfach kann Hygge sein. Auch ein wohlig loderndes Kaminfeuer ist eine durch und durch hyggelige Angelegenheit. Eine gute Zeit zu verbringen mit sympathischen Menschen. Oder einfach nur allein am Strand zu sitzen, sich von den Strahlen der untergehenden Sonne bescheinen lassen und seinen Gedanken nachzuhängen. Hygge hat viele Gesichter. Von Ines-Bianca Hartmeyer


Sa., 11.08.2018

Jersey Trutzburg im Kanal

Stolzer Berg:Das Mont Orgueil Castle oberhalb von Gorey sollte jahrhundertelang Eroberer abschrecken. Bis zur Erfindung der Kanone hat das auch gut funktioniert. Uwe Wahlbrink Einer von ihnen weiß immer eine Antwort:Anne und Marcus Binney sind Experten in Gartenfragen. Uwe Wahlbrink

Von keinem Ort aus liegt das Meer des Ärmelkanals, den die Franzosen lieber Golf von St. Malo nennen, weiter als zehn Minuten entfernt. Die geringe Größe der englischen Insel macht es möglich, Jersey auch bei kürzeren Aufenthalten schon in großen Teilen kennenzulernen. Urlauber finden dort vor allem Ruhe und Erholung und ganz viel Natur. Von Uwe Wahlbrink


Sa., 04.08.2018

Korsika Der Duft der schönen Insel

Der Leuchtturm auf La Revellata:Er ist das Ziel einer wunderschönen Wanderung von Calvi. Uwe Gebauer Wie in den Alpen, nur bei besserem Wetter:Korsika ist ein ideales Ziel für aktive Urlauber. Uwe Gebauer

Mag ja sein, dass die Welt morgens um sieben noch in Ordnung ist. Aber in Calvi registriert das kaum einer. Das korsische Städtchen wacht ein wenig später auf. Von Uwe Gebauer


Sa., 28.07.2018

Polen Krakaus weibliche Seite

Imposantes Stadtbild: Bauwerke der Gotik, der Renaissance, des Barock und späterer Epochen sind in Krakau zu finden. Marion Fenner Aneta Kawa (r.) und Katarzyna Hoffmann bieten in Krakau Sprachkurse zu verschiedenen Themen, unter anderem Kochen an. Marion Fenner

Eine Frau, die König und nicht Königin war – weil es damals noch keine weibliche Thronfolge gab – hat einmal Polen regiert. Im 14. Jahrhundert war Hedwig, Tochter von Ludwig I., Regent(in) von Polen. Sie ist allerdings nicht die einzige Frau, die in unserem östlichen Nachbarland ihre Spuren hinterlassen hat. Von Marion Fenner


Sa., 28.07.2018

Frankenwald In Bayerisch Sibirien

Weites Land mit manchmal strengen Hügeln:Der Frankenwald rund um Bad Steben ist ein ideales Sportgelände für aktive Menschen. Uwe Gebauer

Damals, als Berlin noch eine Insel mitten im roten Meer war, fanden die Insulaner hier Richtung Südwesten das nächste Stück Natur und Freiheit. Kaum Beton, wenig Asphalt, dafür reichlich Wälder, Wiesen und Felder. In Bad Steben in Oberfranken gab es gleich hinter dem Sperrzaun viel Luft. Von Uwe Gebauer


Sa., 21.07.2018

USA Am großen Fluss

Kalksteinklippenund Wälder kennzeichnen das Mississippi-Ufer bei Grafton. Helmut P. Etzkorn Stolz auf sein Zuhause:Riddell L. Noble präsentiert seine Villa in Quincy. Helmut P. Etzkorn

Der pensionierte Lehrer Riddell L. Noble hatte keinen Spaß mehr daran, aus seinem Wohnblock in Chicago auf die endlosen Staus vor seiner Tür zu schauen. Das hektische Großstadtleben in der nordamerikanischen Metropole, in der keiner keinen kennt und alle nur ihr Ding machen, war nicht mehr seine Welt. Von Helmut P. Etzkorn


Sa., 14.07.2018

Schweden Himmel über Schonen

Steil fällt die Westspitzedes Kullabergs ins blaue Wasser der Ostsee ab. Der Leuchtturm ist zwar nur 15 Meter hoch, mit seinem Licht aber der stärkste von ganz Skandinavien. Stefanie Meier Prinzesstorte und Vanilleherzen:Nur eine von vielen Möglichkeiten im Gartencafé. Stefanie Meier

Mats aus Ängelholmen verliebt sich in diesen schwedischen Sommertagen immer wieder neu in sein Land. Seine Heimat zeigt sich jeden Tag aufs Neue von ihrer besten Seite. Mats muss dazu nicht viel sagen. Seine Blicke, wenn er über Schonen, Schwedens südlichste Provinz schaut, sind beredet genug. Von Stefanie Meier


Sa., 14.07.2018

Lausitzer Seenland Vom Bergmann zum Seemann

Die neu entstehende Lausitzer Seenlandschaftbietet Radfahrern aller Altersstufen hervorragende Bedingungen. TV Lausitzer Seenland/N. Quenzel Heinz Müllerwar einst Bergmann und ist heute Gästeführer. msch

Hallo? Bin ich hier auf Schalke? Mit einem herzlichen „Glück auf“ begrüßt Heinz Müller seine Gäste, die sich ­gerade aufs Rad schwingen. Wir staunen nicht schlecht und antworteten mit einem norddeutschen „Moin“. Passt auch nicht wirklich, denn wir befinden uns im tiefen Osten der Republik. Von Michael Schulte


Sa., 07.07.2018

Belgien Noch immer blüht der Mohn

Der Mohn auf Flanderns Feldern:Auf den einstigen Schlachtfeldern rund um Ypern blüht auch im Frühsommer 2018 der Klatschmohn. Die Pionierpflanze, die sich oft als Erstes auf zerstörten Landschaften wieder ansiedelt, ist vor allem in der angelsächsischen Welt zum Sinnbild für das Gedenken an den Ersten Weltkrieg geworden Colourbox Schlicht:deutscher Soldatenfriedhof Vladslo. Hier liegt auch der Sohn der Bildhauerin Käthe Kollwitz. Paul Nienhaus

In Flanders fields the poppies blow – auf Flanderns Feldern blüht der Mohn . . .“ So beginnt das wohl bekannteste englischsprachige Gedicht über den Ersten Weltkrieg, das der kanadische Offizier John McCrae am 3. Mai 1915 schrieb. Am Vortag war sein Freund in einem Gefecht bei Ypern durch einen Granatsplitter getötet worden. Von Paul Nienhaus


Di., 03.07.2018

Fröhliche Völkerverständigung Bei der Straßenparty und beim Ceilidh wird international gefeiert

Auf der Princess Street treffen sich die Menschen zur großen Straßenparty. Bands, Straßenkünstler und die Feiernden selbst sorgen für gute Stimmung.

In Schottland ist alles etwas anders als im Rest des Vereinigten Königreichs. Und so werden die Feierlichkeiten rund um den Silvesterabend unter dem Stichwort „Hogmanay“ zusammengefasst. Ein Wort, von dem niemand so richtig weiß, was es bedeutet und wo es genau herkommt. Sicher ist, dass zum Jahreswechsel ausgiebig gefeiert wird.  Von Stefanie Meier


Sa., 16.06.2018

Großbritannien - Schottland Aufregende Zeiten

Alt und neu liegen Seite an Seite am Ufer des Tay.Das neue Victoria-und-Albert-Museum liegt direkt neben der „RRS Discovery“, dem Schiff, mit dem Robert Falcon Scott Anfang des 20. Jahrhunderts seine ersten Antarktis-Expeditionen unternahm. Stefanie Meier Hayley Scanlanverkauft ihre Mode in Dundee. „Ich bin gerne in der Heimat“, sagt sie.

In einem sind sie sich alle einig. Wenn es um die nächsten Monate geht, sagen Designerin Hayley, Taxifahrer Muhammed, Streetart-Fan Russell, Brillenverkäufer Richard, Museums-Führer David und Bootsbesitzer Ian: „Es ist so aufregend.“ Von Stefanie Meier


Sa., 09.06.2018

Ägypten Schöne Unterwasserwelt

Die Korallenriffe im Roten Meersind für Taucher ein Fest der Farben. Getty images Sprung ins Wasser:Mit viel Gepäck wird das zu einer ersten kleinen Herausforderung.Ulrich Reske

Nein, XXL zählt offenbar nicht zur gängigen Konfektionsgröße bei ägyptischen Tauchern. So müssen vor allem Wasser- und Muskelkraft helfen, um den zwei Millimeter dicken Neoprenanzug über Oberschenkel, Bauch und allerlei andere ausladende Körperbereiche zu zerren. Dem Tauch-Eleven und seinem Lehrer Mahmud steht der Schweiß nicht nur auf der Stirn. Von Ulrich Reske


Sa., 02.06.2018

Frankreich Vorfahrt für Schildkröten

Einladend:Im Château de l’Islette in Azay-le-Rideau führt die Schlossherrin Bénédicte Michaud auch selbst Führungen durch. Josef Thesing Typisch:Kleine Schleusen dienen zum Ablassen des Wassers, damit die Seen nicht verschlammen. Josef Thesing

Hier hat man Zeit. Manche sogar den ganzen Tag. In Tarnanzügen und ausgestattet mit gewaltigen Objektiven sitzen sie an den kleinen Fenstern der hölzernen Beobachtungsstation und warten auf den Moment, in dem sie „das“ Foto eines seltenen Vogels machen können. Von Josef Thesing


Di., 29.05.2018

Kanada - Ontario Zuckersüßer Rausch

Abzapfen, köcheln, probieren:Im Winter gehört die „Ernte“ von Ahornsirup in den Wäldern von Ontario zum Alltag. 80 Prozent der Weltproduktion stammen von hier. Hans Lüttmann/Gale Moore Vom Baum direkt in den Mund:Diese Methode kann nur von kleinen Schleckermäulern genutzt werden – und auch nur ausnahmsweise. Hans Lüttmann

Ontario hat mehr zu bieten als Kanu-Abenteuer und Elche, Toronto, Justin Bieber und die Niagarafälle. Zum Beispiel in der Zeit, wenn der Frühling tagsüber schon mal an Winters Kleidern zerrt, ihm für die Nacht aber noch die Kraft dazu fehlt, verfällt die kanadische Provinz in einen zuckersüßen Rausch und gibt sich hemmungslos dem Maple Syrup (Ahornsirup) hin. Von Hans Lüttmann


So., 20.05.2018

Großbritannien - Wales Grammatik an der Küste

In dem ehemaligen Minenarbeiterdorf Nant Gwrtheyrn gibt es viel Luft zum Durchatmen. Der Blick auf Küste und Meer ist weit – gute Voraussetzungen, um sich mit einer komplizierten Sprache zu beschäftigen.

Croeso i cymru! Willkommen in Wales! Der Sprachkurs fängt schon bei der Begrüßung an. Wer kurz hinter Chester die unsichtbare Grenze zwischen England und Wales passiert, wird schlagartig mit einer der ältesten Sprachen der Welt konfrontiert. Straßenschilder, Parkautomaten, Speisekarten, Erklärtafeln – auf einmal ist alles konsequent zweisprachig. Von Stefanie Meier


Sa., 12.05.2018

Italien Segensreiche Fluten

Hier wächst bald Reis.Als erste Tat im Frühjahr werden die Felder geflutet. Ines-Bianca Hartmeyer Maria Teresa Baruffaldi,Chefin der gleichnamigen traditionellen Gorgonzola-Produktion, präsentiert Käselaiber, die schon einige Zeit Reifung hinter sich haben. Ines-Bianca Hartmeyer

Beim Show-Cooking steht heute italienische Grandezza auf dem Speiseplan. Mit großer Geste erklärt Gianpiero Cravero sein Rezept, während er in atemberaubendem Tempo weißen Reis, Schalotten, Butter, Weißwein, Brühe, Kräuter und Parmesan im Topf verschwinden lässt. Von Ines-Bianca Hartmeyer


Sa., 12.05.2018

Deutschland Eine Landschaft zum Genießen

Die ganze Pracht der Ostalbgibt es auf der Messelbergrunde zu sehen. Günter Saborowski Die Beschilderung der Löwenpfadegeschieht natürlich mit dem Wappentier Baden-Württembergs. Günter Saborowski

Der Rheinsteig hat es, der Eifelsteig auch, und im Juni hofft der Landkreis Göppingen darauf, dass ein weiterer seiner Löwenpfade in der Schwäbischen Alb, die Messelbergrunde, ebenfalls ausgezeichnet wird und die Zertifizierung zum Prädikatswanderweg erhält. Von Günter Saborowski


Sa., 05.05.2018

Israel Ab-, auf- und eintauchen

Aufgetaucht:An der Wasseroberfläche bietet sich abends ein schöner Blick auf Eilat mit dem Bootshafen. Detlef Dowidat Abgetaucht:Der Chronist erlebt mit Tauchlehrer Tamal Mlaviv die faszinierende Unterwasserwelt des Roten Meeres. Detlef Dowidat

Schau mir in die Augen, Kleines”. Unweigerlich taucht dieser Spruch auf, als sich ein Delfin auf Nasenspitzenlänge nähert und ich in seine kleinen, niedlichen Augen schauen kann. Ich bin abgetaucht in die Unterwasserwelt des Roten Meeres vor den Toren der Küstenstadt Eilat. Von Detlef Dowidat


1 - 25 von 75 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter