Island
Das Land von Eis und Feuer

Jahrzehntelang lebten die Menschen in Island zu großen Teilen von der Fischerei. Doch seit einem Vulkanausbruch boomt auf der Feuerinsel im Nordatlantik der Tourismus. Zusätzliche Berühmtheit erlangt Island durch eine Fernsehserie. Von Cedric Gebhardt
Montag, 22.04.2019, 12:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 22.04.2019, 12:00 Uhr
Der Kirkjufellsfoss ist ein faszinierender Wasserfall.Natur soweit das Auge reicht:Nirgendwo gibt es auf einer vergleichbaren Fläche so viele Vulkane wie in Island. Promote Iceland
Der Kirkjufellsfoss ist ein faszinierender Wasserfall.Natur soweit das Auge reicht:Nirgendwo gibt es auf einer vergleichbaren Fläche so viele Vulkane wie in Island. Promote Iceland Foto: Promote Iceland
Das Lied von Eis und Feuer ist eine überaus erfolgreiche Fantasy-Saga von George R.R. Martin, die als TV-Serie „Game of Thrones“ verfilmt wurde. Deren Handlung spielt zwar auf dem fiktiven Kontinent Westeros. Teile der Serie aber wurden nicht ohne Grund in Island gedreht.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6552303?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F214%2F1612923%2F
Eine Million Euro Schaden - zwei Teenager dringend tatverdächtig
Brandstiftung: Eine Million Euro Schaden - zwei Teenager dringend tatverdächtig
Nachrichten-Ticker