Reisetipp
Costa Daurada lockt mit vielfältigen Aktivitäten rund ums Wasser

„Costa Daurada“ bedeutet übersetzt „Goldene Küste“. Seinen klangvollen Namen verdankt dieser Mittelmeer-abschnitt in Katalonien vor allem seinen feinsandigen Stränden, die sich über insgesamt 92 Kilometer erstrecken. Klar, dass sich hier (fast) alles ums Wasser dreht! Von Ines-Bianca Hartmeyer
Sonntag, 02.06.2019, 15:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 02.06.2019, 15:00 Uhr
Wenn die rote Flagge im Wind knattert, genießt die Urlauber das Meer besser von der Land aus. Ein seltenes Bild:Wenn nicht gerade die rote Flagge am Strand im Wind knattert, ist die Costa Daurada ein Dorado für Wassersportler. ibn
Wenn die rote Flagge im Wind knattert, genießt die Urlauber das Meer besser von der Land aus. Ein seltenes Bild:Wenn nicht gerade die rote Flagge am Strand im Wind knattert, ist die Costa Daurada ein Dorado für Wassersportler. ibn Foto: Ines-Bianca Hartmeyer
Woge um Woge rollt heran. Es rauscht und brandet. Wo die Wellen auf Stein treffen, spritzt die Gischt meterweit empor. Am Strand knattert die rote Flagge im Wind und signalisiert unmissverständlich: „Baden verboten bei dieser Wetterlage!“ Das Team des „Club Nàutic Salou“ an der spanischen Mittelmeerküste blickt skeptisch auf das Treiben der Naturgewalten.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6654112?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F214%2F1612923%2F
Verstoß gegen das Tierschutzgesetz: „Verletzungen billigend in Kauf genommen“
Urteil in Viehtransport-Prozess: Verstoß gegen das Tierschutzgesetz: „Verletzungen billigend in Kauf genommen“
Nachrichten-Ticker