Wien – Österreich
Lebenskünstler mögen Schnecken

In Sachen Lebensqualität hat Wien die Nase ganz weit vorn: Die Beratungsgesellschaft Mercer hat Österreichs Hauptstadt jüngst zum zehnten Mal in Folge zur lebenswertesten Stadt der Welt erklärt. Warum? Ein Rundgang durch die Bezirke zeigt’s – und bringt die lange vergessene „Wiener Auster“ wieder ans Licht! Von Ines-Bianca Hartmeyer
Montag, 08.07.2019, 16:05 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 08.07.2019, 16:05 Uhr
Fiaker, Schnecken und Belvedere: Wien hat seinen Besuchern viel zu bieten. Wien ist für eine Großstadt unerwartet grün. Der Nussberg gehört zum Stadtgebiet. Hier reifen Trauben für den legendären Heurigen und andere gute Tropfen im Glas heran. Ines-Bianca Hartmeyer
Fiaker, Schnecken und Belvedere: Wien hat seinen Besuchern viel zu bieten. Wien ist für eine Großstadt unerwartet grün. Der Nussberg gehört zum Stadtgebiet. Hier reifen Trauben für den legendären Heurigen und andere gute Tropfen im Glas heran. Ines-Bianca Hartmeyer Foto: Ines-Bianca Hartmeyer
Im 10. Wiener Gemeindebezirk streckt ein möglicher ­Lösungsansatz für die Probleme der Menschheit neu ­gierig die Fühler hervor. „Schnecken sind das Future Food schlechthin!“, ist Züchter Andreas ­Gugumuck überzeugt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6751541?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F214%2F1612923%2F
Roller-Flotte wächst: 150 neue E-Scooter für Münster
E-Scooter gehören in Münster seit einem Monat zum Stadtbild. Es wird erwartet, dass ihre Zahl noch deutlich steigt.
Nachrichten-Ticker