Specials
Wie geht eigentlich Suchmaschinenoptimierung?

Jeder der eine Webseite mit dem Ziel betreibt, möglichst viele Besucher auf dieser zu haben, hört früher oder später den Begriff SEO. Die Abkürzung SEO steht für Suchmaschinenoptimierung, deren Ziel es ist, eine Webseite so zu gestalten, dass sie optimal von einer Suchmaschine analysiert werden kann und möglichst gute Metriken erzielt, damit sie so weit oben wie möglich in der Ergebnisliste der Suchmaschine auftaucht.

Montag, 08.06.2020, 12:36 Uhr aktualisiert: 08.06.2020, 12:42 Uhr
Specials: Wie geht eigentlich Suchmaschinenoptimierung?
Foto: Colourbox.de

Das Problem bei SEO ist, dass es sich hierbei um keine exakte Wissenschaft handelt. Gute SEO Arbeit erfordert viel Erfahrung, welche Maßnahmen zu welchem Zeitpunkt am wichtigsten sind. Für die perfekte, SEO-optimierte Webseite gibt es SEO-Agenturen . Aber einen Anfang kann jeder Webmaster selbst machen, mit ein paar ersten, einfachen Schritten.

Duplicate Content entfernen

Einer der wichtigsten Schritte für eine SEO-optimierte Webseite ist, Duplicate Content zu entfernen. Bei Duplicate Content handelt es sich um Seiteninhalte, die unter zwei verschiedenen URL abrufbar sind. Wenn auf zwei unterschiedlichen Seite beispielsweise die gleichen Textbausteine verwendet werden, werten Suchmaschinen dies als Duplicate Content. Das Ziel von Suchmaschinen ist aber, ihren Nutzern die besten Inhalte aus dem Internet anzubieten, deswegen werden Seite, die Duplicate Content aufweisen, abgestraft und weiter hinten in den Suchergebnissen angezeigt.

Meta-Angaben verwenden

Die Meta-Angaben sind sehr wichtig für eine gute, Nutzerorientierte SEO-Optimierung. Hierbei handelt es sich um Meta-Title und Meta-Description. Der Meta-Title ist sozusagen die Überschrift der Seite und sollte mit den wichtigsten Keywords der Seite ihren Inhalt zeigen. Der Meta-Title wird außerdem von Suchmaschinen für den Suchtreffer verwendet. Die Meta-Description dient Suchmaschinen als der kleine Text unter dem Suchtreffer, der den Inhalt der Seite weiter beschreibt. Dieser kleine Text sollte nicht länger als 160 Zeichen sein, sonst kürzt die Suchmaschine den Text mit drei Punkten einfach ab.

Sinn und Ziel der Meta-Angaben ist vor allem den Nutzern in wenigen Worten zu zeigen, was er von der Seite erwarten kann und seine Neugierde zu wecken – damit er auch auf die Seite in der Ergebnisliste klickt.

Alt-Tags für Grafikdateien eintragen

Jede Webseite braucht Grafikdateien, damit sie ansprechend aussieht und das Interesse der Besucher erhält. Allerdings können Suchmaschinen Grafiken nicht sehen, denn sie sind (bisher) nur dazu in der Lage Text zu analysieren. Deswegen brauchen sie Alt-Tags, damit sie auch den Inhalt von Bilddateien erkennen und bewerten können. Bei der Erstellung einer Webseite können Webmaster die Alt-Tags vergeben, die Alternativ-Texte, die den einzelnen Grafikdateien zugewiesen werden. Diese Texte werden den Nutzern nicht angezeigt, wenn die Webseite korrekt geladen wurde. Aber Suchmaschine können über diese Alt-Tags erfahren, was auf den Bildern zu sehen ist.

Hochwertigen Content erstellen

Wie bereits erwähnt, ist es das Ziel von Suchmaschinen ihren Nutzern möglichst den besten Content zu den Suchanfragen anzubieten. Deswegen sollte es das wichtigste Ziel einer guten SEO-Optimierung sein , guten, hochwertigen und ansprechenden Content zu erstellen, der Besucher auf die Seite führt und sie dort hält. Wenn die Nutzer einer Webseite von der Seite überzeugt sind, werden sie wiederkommen und anderen Nutzern weiterempfehlen. Dann verbessern sich automatisch das Ergebnis der Seite in den Ergebnisliste der Suchmaschine, was das Ziel von SEO ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7441220?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F1728122%2F
Nachrichten-Ticker