Technik
IFA: Epson bringt Aktivitätstracker und Sportuhren

Meerbusch (dpa/tmn) - Zur Elektronikmesse IFA in Berlin stellt Epson zwei neue Serien von tragbarer Technologie vor. Mit dabei sind praktische Fitnesstracker und Sportuhren.

Dienstag, 02.09.2014, 16:09 Uhr

Epson wird zur Elektronikmesse IFA in Berlin (Publikumstage: 5. bis 10. September) eigene Aktivitätstracker und Sportuhren vorstellen. Das Fitnessarmband Pulsense PS-100 wiegt 31 Gramm und misst unter anderem Herzschlag, zurückgelegte Strecke, Kalorienverbrauch oder Schlafrhythmus des Trägers. Das Gerät wird noch im September zum Preis von rund 150 Euro verfügbar sein, teilt das Unternehmen mit, das sonst eher für Drucker bekannt ist.

Das größere Modell Pulsense PS-500 (circa 200 Euro) verfügt zusätzlich über ein LC-Display für die Anzeige von Leistungsdaten. Beide Geräte tauschen aufgezeichnete Vitaldaten per Bluetooth mit Computern und Smartphones aus. Auf Wunsch informieren sie mit einem Vibrationsalarm auch über eingehende E-Mails und Anrufe.

Speziell für Läufer bringt Epson mit der Runsense-Reihe drei neue Sportuhren auf den Markt. Die Geräte haben eingebaute GPS-Empfänger, analysieren den Laufstil des Trägers und bieten Trainingsvorschläge an. Weitere Messdaten sind unter anderem Distanz, Zeit, Tempo, Runden oder Kalorienverbrauch. Datenaustausch- und Analyse erfolgen über Epsons Runsense View Portal im Netz oder über entsprechende Apps für Android und iOS . Bis zu 30 Stunden GPS-Empfang sollen ohne Aufladen des Akkus möglich sein.

Die Sportuhren sind zunächst in drei Ausführungen ab 180 Euro verfügbar. Im November soll mit der Runsense SF-810 noch ein rund 350 Euro teures Modell folgen, das über einen im Uhrdeckel eingelassenen optischen Sensor auch ohne Brustgurt die Herzfrequenz des Trägers messen kann.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2713035?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711823%2F2565410%2F4843460%2F
Nachrichten-Ticker