Technik
Messenger-Sicherheit auf einen Blick beurteilen

Berlin (dpa/tmn) - Beliebter als SMS oder E-Mail: Messenger laufen anderen Formen der Online-Kommunikation den Rang ab. Doch wie sicher sind die Anwendungen? Eine Checkliste verrät mehr.

Montag, 10.11.2014, 14:11 Uhr

Messenger sind auf dem besten Wege, die SMS abzulösen und graben auch E-Mails das Wasser ab. Doch ob die von ihnen genutzten Anwendungen auch sicher sind, können Nutzer meist nicht ohne weiteres beurteilen. Deshalb hat die Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) eine Checkliste für die gängigsten Messengern online gestellt. Auf der sogenannten Secure Messaging Scorecard wird dargestellt, ob sieben wichtige Sicherheitseigenschaften von der jeweiligen Anwendung erfüllt werden oder nicht.

Zu den geprüften Eigenschaften gehören Transportverschlüsselung, vom Anbieter nicht lesbare eigentliche Verschlüsselung des Inhalts, Verifizierung der Identität der Kontakte, Sicherheit von Inhalten beim Diebstahl von Schlüsseln, Offenheit des Programmcodes, nachvollziehbare Dokumentation der Sicherheitsarchitektur der Anwendung und unabhängige Prüfung des Programmcodes.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2866962?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711823%2F2565410%2F4843458%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker