Sonderveröffentlichung

Technik
Kaufentscheidung leichter fällen – welches Smartphone passt am besten zu mir?

Die Welt der Smartphones hat mittlerweile einiges zu bieten. Jedes Jahr überschlagen sich die Smartphone-Entwickler mit immer neuen Innovationen und technischen Highlights. So fällt die Wahl eines passenden Smartphones gerade technischen Laien ungeheuer schwer und wird nicht selten zu einer sehr komplexen Angelegenheit. Denn ein hoher Preis bedeutet nicht zwangsläufig, dass man das beste Smartphone in der Tasche hat. 

Freitag, 07.06.2019, 10:25 Uhr aktualisiert: 07.06.2019, 10:30 Uhr
Technik: Kaufentscheidung leichter fällen – welches Smartphone passt am besten zu mir?
Das Smartphone ist inwzischen das mit Abstand wichtigste Gerät der Deutschen. Foto: Pixabay.com / nastya_gepp

Mittlerweile besitzt fast jeder Verbraucher in Deutschland ein Smartphone. Durch die Digitalisierung und die Sozialen Netzwerke zählt das Smartphone heutzutage zum festen Bestandteil innerhalb der modernen Gesellschaft. Ob, alt oder jung, sportlich oder gemütlich – für jeden Menschen gibt es mittlerweile eine Reihe von unterschiedlichen Modellen, die beim Smartphone-Kauf in Frage kommen können. Dabei spielt natürlich auch das eigene Nutzerverhalten eine entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung eines Smartphones. Ebenso ist der Preis für die meisten Verbraucher hierzulande nicht verachten. Die neuste Generation der Smartphones ist dabei ohne einen Vertragsabschluss für die meisten Menschen in Deutschland kaum aus der eigenen Tasche zu stemmen. So entscheiden sich die meisten Verbraucher in Deutschland für ein neues Smartphone mit einem Vertrag. Auch hier gibt große Unterschiede auf dem Markt, die den Smartphone-Kauf entweder zum absoluten Schnäppchen machen können oder sich auf lange Sicht als echter Kostenfresser entpuppen können.

Die Ausstattung der Smartphones sollte dabei an das eigene Nutzerverhalten angepasst werden. Wer also nur selten Schnappschüsse macht, braucht nicht unbedingt die beste Kameratechnik auf dem Markt. Ebenso verhält es sich für viele weitere Funktionen eines Smartphones. Um die Kaufentscheidung für das richtige Smartphone um einiges leichter zu fällen, haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen. Dabei erhalten Sie praktische Tipps und Tricks, um ein Smartphone zu finden , welches den eigenen Ansprüchen und Bedürfnissen vollkommen gerecht wird.

Den Markt der Smartphone-Entwickler kennen

Fast jährlich gibt es neue Smartphone-Entwickler auf den Markt, die mit ihrer Version eines Smartphones ein weiteres Modell auf dem Markt bringen. So sind die scheinbar unzähligen Hersteller von Handys kein Segen bei der Kaufentscheidung und lassen für technische Laien den Smartphone Markt schnell unübersichtlich erscheinen. Doch gibt es einige Hersteller auf dem Smartphone Markt, die auch Handy-Laien ein Begriff sein sollten. Dabei gehört vor allem das Huawei Smartphone , das Apple iPhone, das Smartphone von Samsung und das Handy von HTC, LG und Sony zu den bekanntesten und begehrtesten Smartphones auf dem Handy-Markt. Diese Hersteller sind dafür bekannt sehr hoch qualitative Produkte anzubieten. Denn bei allen einschlägigen Smartphone-Tests konnten sich die genannten Hersteller wiederholt auf den vorderen Platzierungen einordnen. Demnach ist Smartphone-Laien zu empfehlen ein Handy zu kaufen, welches zu den Flaggschiffen auf dem Markt zählt. Doch bezahlt Handynutzer meistens auch für den Namen des Herstellers mit. Vergleichbare Handymodelle von Herstellern, die nicht in aller Munde sind, können dabei weitaus weniger kosten ohne dabei auf gewünschten Nutzungskomfort verzichten zu müssen. So gilt der Preis weiterhin als wichtigstes Kriterium beim Kauf eines Smartphones. Dabei stimmt allerdings nicht immer das Preis-Leistungsverhältnis.

Wie teuer darf ein gutes Smartphone sein?

Das Smartphone hat schon längst den normalen Festnetzanschluss abgelöst , wenn es um das Telefonieren geht. Doch zählt für die meisten Verbraucher der Preis eine nicht unerhebliche Rolle beim Kauf eines neuen Smartphones. So sollte man sich vor der Suche nach einem geeigneten Smartphone zunächst ein persönliches Preislimit setzen. Hier muss man allerdings zwischen den Kauf eines Smartphones ohne Vertrag und mit einem Vertragsabschluss unterscheiden. Während die Anschaffung eines Smartphones ohne einen Vertrag bei einem Mobilfunkanbieter meistens zu einer sehr teuren Angelegenheit wird, kann ein Smartphone mit einem Vertrag für einen monatlichen Tarif erworben werden. Doch, wer nur selten das Smartphone braucht, kann es auch mit einem Einsteiger-Gerät versuchen. Dabei gehen die Einsteigermodelle bereits bei einem Preis ab 100 Euro los. Doch umso niedriger der Preis eines Smartphones ist, desto weniger dürfen Besitzer am Ende auch von ihrem Handy erwarten. Zum Telefonieren und dem Schreiben von SMS genügt es allerdings auch auf eins der Vorgänger auf dem Smartphone-Markt zurückzugreifen. Ab einem Preis von circa 500 Euro erhalten Verbraucher ein Smartphone der Premiumklasse. Hierbei sind in der Regel alle neuen und innovativen technischen Highlights verbaut und bieten für Nutzer alle Annehmlichkeiten der modernen Alleskönner. Der Luxus der Premium-Handys ist dabei vor allem für den Lifestyle-Faktor nicht ganz unerheblich und ist in Zeiten von Social Media und Streamingdiensten ein sehr guter Begleiter.

Das Betriebssystem spielt eine wichtige Rolle

Nicht nur ein Notebook oder ein PC verfügt ein über ein Betriebssystem, welches als Benutzeroberfläche zur Anwendung verschiedener Apps und Anwendung dient. Auch Smartphone besitzen ein Betriebssystem, welche eine Steuerung des Handys ermöglichen. Die gängigsten Betriebssysteme für Smartphone sind dabei iOS, Android und Windows Phone. So unterschieden sich die Betriebssysteme in vielen Punkten grundsätzlich voneinander, so dass eine einfache Bedienung des Smartphones häufig mit dem vorhandenen Betriebssystem zusammenhängt. Um sich einen besseren Überblick von den Vor- und Nachteilen der gängigsten Betriebssysteme zu machen, haben wir Ihnen im Folgenden die Betriebssysteme von iOS, Android und Windows Phone näher beleuchtet.

  • iOS Betriebssystem für Apple-Geräte
    Viele Handy-Nutzer schwärmen von der übersichtlichen Benutzeroberfläche des iOS Betriebssystem. Dabei ist das iOS Betriebssystem ausschließlich bei Apple-Geräten zu finden. Ohne einen offenen Quellcode bietet das System eine sehr zuverlässige Sicherheit im Kampf gegen Datenklau. Außerdem ist das Betriebssystem sehr benutzerfreundlich und sowohl für alt, als auch jung selbsterklärend zu bedienen.
  • Android für Samsung Smartphone
    Das wohl häufigste Betriebssystem auf dem Markt ist Android. Die sehr smarte und einfache Benutzeroberfläche ist dabei vor allem für technische Laien ein klarer Pluspunkt. Das quelloffene Betriebssystem ermöglicht es zudem von der großen Entwickler-Community zu profitieren. Alle Apps auf dem Markt lassen sich dabei mit dem Betriebssystem von Android steuern und benutzen.
  • Windows Phone
    Das Betriebssystem von Microsoft erlebt immer noch ein Nischendasein. Nur die wenigsten Smartphone-Nutzer hierzulande besitzen ein Windows Phone und haben sich schon einmal mit dem Betriebssystem von Microsoft auseinandergesetzt. Ohne einen offenen Quellcode besitzt das Windows Phone einen sehr hohen Sicherheitsstandard und wird deshalb häufig in Betrieben als Diensthandy eingesetzt. Die sehr geringen Anschaffungskosten und die einfache Bedienung sind deshalb auch für Handy-Laien durchaus eine Überlegung wert.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6672214?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711823%2F
Was für den Klimastreik im Münsterland geplant ist
Infos, Zeiten und Veranstaltungen: Was für den Klimastreik im Münsterland geplant ist
Nachrichten-Ticker